Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Geht das mit GSAK? Workflow für den DK-Urlaub

Das Schweizer Taschenmesser für Cachebeschreibungen.

Moderator: Schnueffler

Antworten
Benutzeravatar
BlueGerbil
Geowizard
Beiträge: 2384
Registriert: So 12. Dez 2004, 22:12
Kontaktdaten:

Geht das mit GSAK? Workflow für den DK-Urlaub

Beitrag von BlueGerbil »

Wie fang ich an...? Bisher habe ich GSAK nur für meine Statistik genutzt.

Im Sommer steht nun eine Reise durch Dänemark auf dem Plan, Westküste hoch, Ostküste runter.

Ich möchte nun Cache-Beschreibungen ins Oregon 300 laden. Bei bisherigen Touren habe ich immer mit einer Bookmark-Liste gearbeitet, wo ich die manuell ausgewählten Caches "gesammelt" habe. Diese habe ich mir dann als PQ zuschicken lassen und ab in´s Oregon. Außerdem nach Mapsource importiert um das Straßennavi (278 und 620) zu füttern - da kommen nicht nur Caches rein, sondern auch andere Wegpunkte (Hotel, Camping, jeep-bare Strände, Bunker usw.). So weit, so gut...

Nun möchte ich gerne folgendes abdecken:
- manuell ausgewählte Caches im ganzen Land an interessanten Orten (Bunker, Berg (!), Strand)
- Resultate einer Umkreissuche (PQ) an der Nordspitze Dänemarks
- einen ominösen "Powertrail" mit 50 oder 100 Caches mitten im Land

Kann ich mit GSAK (registrierte Version, falls das von Bedeutung ist) nun die PQs kombinieren und dann inkl. Beschreibungen an´s Oregon und an Mapsource verfüttern? Oder denke ich da zu kompliziert und es gibt einen viel einfacheren Workflow für das Gewollte?

Dank vorab an die Profis! :hilfe:
Benutzeravatar
Carsten
Geowizard
Beiträge: 2844
Registriert: Di 23. Aug 2005, 13:20

Re: Geht das mit GSAK? Workflow für den DK-Urlaub

Beitrag von Carsten »

Also wenn ich dich richtig verstehe, willst du ganz einfach alle PQs in GSAK laden und dann alles auf einmal exportieren. Zum Export nutze ich das Export-Makro, du musst halt nur darauf achten, nicht mehr als 2000 Caches zu exportieren, da das Oregon nicht mehr verträgt.
SabrinaM
Geowizard
Beiträge: 2218
Registriert: Fr 13. Jul 2007, 16:17

Re: Geht das mit GSAK? Workflow für den DK-Urlaub

Beitrag von SabrinaM »

Du kannst GSAK mit PocketQueries aller Art füttern (das geht sogar mehr oder weniger automatisch, wenn man es einmal eingereichtet hat) und dann je nach Bedarf aus den unzähligen Möglichkeiten den tagesaktuellen Bedarf daraus filtern und aufs Oregon spielen. Mit dem Datenbestand kannst Du dann alle einfachen Tradis, die keine DNFs als letztes Log hatten für den Powertrail heraussuchen, oder eine Art CachesAlongARoute nachbilden (nur besser), oder nur Multis, oder alle aktiven Caches im Umkreis von 30 Kilometern, oder, oder, oder.... Du wirst Dich wahrscheinlich ein bisschen in die Filter einarbeiten müssen, aber es lohnt sich. Du hast hinterher nur noch die Caches auf dem Gerät, die Du haben willst, und hast trotzdem "alles" offline auf dem Rechner.
Benutzeravatar
mcgrun
Geomaster
Beiträge: 424
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 10:44
Wohnort: Herne

OT: Geht das mit GSAK? Workflow für den DK-Urlaub

Beitrag von mcgrun »

Wie passen die zwei Worte
BlueGerbil hat geschrieben:Dänemark....Berg (!)
in ein Posting hinein?

Sorry, musste raus....

McGrun
Benutzeravatar
Schnueffler
Geoadmin
Beiträge: 9652
Registriert: Mi 7. Jul 2004, 08:08
Wohnort: Rheinstetten
Kontaktdaten:

Re: Geht das mit GSAK? Workflow für den DK-Urlaub

Beitrag von Schnueffler »

Sowas in der Art hatte ich auch schon mal gemacht. Geht ganz einfach. Alle UserFlags für die Datenbank löschen lassen. PQs zuschicken lassen und lokal auf der Festplatte speichern. Dann manuell den Importdialog öffnen und das PQ auswählen. Weiter unten im Importdialog dann "UserFlag" anwählen. So für alle PQs verfahren. Dann noch bei allen Caches des Powertrails (ich nehme mal an, den hast Du schon in der DB drin) das UserFlag setzten und dann im ExportDialog den Filter "UserFlag" wählen. Dann bekommst Du alle diese Caches auf das Gerät und auch sonst wo hin...
Bild
Schnueffler's Blog
- Aktuelles aus der Cacherszene
Benutzeravatar
BlueGerbil
Geowizard
Beiträge: 2384
Registriert: So 12. Dez 2004, 22:12
Kontaktdaten:

Re: OT: Geht das mit GSAK? Workflow für den DK-Urlaub

Beitrag von BlueGerbil »

mcgrun hat geschrieben:Wie passen die zwei Worte
BlueGerbil hat geschrieben:Dänemark....Berg (!)
in ein Posting hinein?

Sorry, musste raus....

McGrun
Ich trainiere hart, nächtige regelmäßig in der Unterdruckkammer und habe auch schon Sherpas angeheuert - wir werden versuchen, den höchsten Berg des Landes zu besteigen. Da gibts auch einen Cache, daher werden wir wohl keine Erstebesteigung vollbringen können, aber irgendwas ist ja immer.
wutzebear
Geoguru
Beiträge: 7140
Registriert: Do 5. Aug 2004, 18:33
Wohnort: 49.97118 8.79640

Re: OT: Geht das mit GSAK? Workflow für den DK-Urlaub

Beitrag von wutzebear »

BlueGerbil hat geschrieben:Ich trainiere hart, nächtige regelmäßig in der Unterdruckkammer und habe auch schon Sherpas angeheuert
Hoffentlich kommst Du nächsten Dienstag aus der Druckkammer raus, dann können wir uns beim Stammtisch ausgiebig über Dänemark, Bunkercaches und GSAK unterhalten. :roll:
"In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als derjenige, der den Schmutz macht.“
Kurt Tucholsky
Benutzeravatar
BlueGerbil
Geowizard
Beiträge: 2384
Registriert: So 12. Dez 2004, 22:12
Kontaktdaten:

Re: OT: Geht das mit GSAK? Workflow für den DK-Urlaub

Beitrag von BlueGerbil »

wutzebear hat geschrieben:
BlueGerbil hat geschrieben:Ich trainiere hart, nächtige regelmäßig in der Unterdruckkammer und habe auch schon Sherpas angeheuert
Hoffentlich kommst Du nächsten Dienstag aus der Druckkammer raus, dann können wir uns beim Stammtisch ausgiebig über Dänemark, Bunkercaches und GSAK unterhalten. :roll:
Gerne! Dafür unterbreche ich auch kurz mein hartes Training. Außerdem: Wer sich in dünne Luft wagt, muß viel trinken - da ist der Stammtisch doch thematisch passend.
Benutzeravatar
mcgrun
Geomaster
Beiträge: 424
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 10:44
Wohnort: Herne

Re: Geht das mit GSAK? Workflow für den DK-Urlaub

Beitrag von mcgrun »

Jetzt verstehe ich, was du mit workFLOW meinst....

Prost!
Antworten