Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

CR123 aufladbar

Moderator: elho

Benutzeravatar
derpilgerer
Geomaster
Beiträge: 931
Registriert: Sa 18. Apr 2009, 23:50

CR123 aufladbar

Beitrag von derpilgerer »

Hallo,
ich will mir bald eine EDC lampe anschaffen und am liebsten würde ich mit cr123 arbeiten!

Suche noch die richtigen akkus... sollen bitte protected sein. Hab ma was rausgesucht:
http://www.batteryjunction.com/uf16340.html

Dann hab ich was gesehen dort: http://www.batteryjunction.com/dummy-cr123a.html

meint ihr ich könnte die als spacer im Lader nehmen.. ich hab den 1A Lader... den will ich allerdings vielleicht auch durch einen Akkuschonenderen austauschen wenn das die Cr123 nicht so vertragen.. aber ich hab da keinerlei Erfahrungen..

Also immer her mit den Meinungen :D

Ps.: Die Lampe soll es vll. werden http://www.batteryjunction.com/lumapower-lm303.html
Falls das Akku relevant ist

Gruß
Finger weg von meiner Paranoia!
StarGoose
Geocacher
Beiträge: 166
Registriert: Sa 25. Apr 2009, 16:02
Kontaktdaten:

Re: CR123 aufladbar

Beitrag von StarGoose »

für den preis eines? adapters und auchnoch dessen verblüffende ähnlichkeit mit den echten akkus (und damit verwechslungsgefahr) würde ich mir aber lieber die "arbeit" machen und aus vollmaterial fix selber etwas basteln

das etwas schnellere laden mit über 1C (wobei es ja nicht dramatisch ist) in deinem vorhandenem lader würde ich ebenfalls schlicht in kauf nehmen (und damit etwas niedrigere lebensdauer der zellen)
dafür ist es unkomplizierter und spart den kauf eines weiteren laders ein
(bzw. man kann einen 18650 lader holen der weniger als 1C liefert und hat dann einen zweiten lader für 18650er und cr123a im haus)

auch bekommt man dann in 2 jahren, wenn der erste satz akkus an leistung verliert, locker für das gesparte geld des extra laders (und wohl auch der dummies) den nächsten neuen satz frischer zellen
Benutzeravatar
derpilgerer
Geomaster
Beiträge: 931
Registriert: Sa 18. Apr 2009, 23:50

Re: CR123 aufladbar

Beitrag von derpilgerer »

okay das leuchtet ein... also muss mir nur nochw er sagen welche akkus!!! Die Protected Ultra Fire ok ?
Finger weg von meiner Paranoia!
StarGoose
Geocacher
Beiträge: 166
Registriert: Sa 25. Apr 2009, 16:02
Kontaktdaten:

Re: CR123 aufladbar

Beitrag von StarGoose »

die auswahl ist da ja nicht so riesig

"true" trustfire scheint es ja nicht zu geben als cr123a
höchstens dann als 16340 wobei da die frage ist ob die mechanisch überhaupt in die lampe passen (sind länger)

wobei die frage ist ob für eine EDC Lampe nicht besser primärzellen geeignet sind
die haben dann doch noch einmal niedrigere selbstentladung
eine EDC hat man man ja lange einfach nur so dabei ohne sie öfters einsetzen zu wollen (außer dann halt in ausnahmefällen)
Benutzeravatar
derpilgerer
Geomaster
Beiträge: 931
Registriert: Sa 18. Apr 2009, 23:50

Re: CR123 aufladbar

Beitrag von derpilgerer »

StarGoose hat geschrieben:die auswahl ist da ja nicht so riesig

"true" trustfire scheint es ja nicht zu geben als cr123a
höchstens dann als 16340 wobei da die frage ist ob die mechanisch überhaupt in die lampe passen (sind länger)

wobei die frage ist ob für eine EDC Lampe nicht besser primärzellen geeignet sind
die haben dann doch noch einmal niedrigere selbstentladung
eine EDC hat man man ja lange einfach nur so dabei ohne sie öfters einsetzen zu wollen (außer dann halt in ausnahmefällen)
Naja mich stört es nicht ab und zu die LiIonen zu laden die sich ja recht wenig selbstentladen...
Finger weg von meiner Paranoia!
Benutzeravatar
JoFrie
Geowizard
Beiträge: 1636
Registriert: Fr 11. Mai 2007, 22:51
Wohnort: Lüneburg
Kontaktdaten:

Re: CR123 aufladbar

Beitrag von JoFrie »

Denkt dran das die CR123R Akkus deutlich mehr als die 3 Volt der CR123 Batterien haben. Außerdem habe ich mit den Akkus schlechte Erfahrungen gemacht, mir sind da einfach zu viele Schutzschaltungen kaputt gegangen. Deshalb nehme ich keine CR123R mehr.

Habe hier aber noch welche liegen... wenn da jemand Interesse hat und den Versand aus China scheut.

Gruß,
Jörg
Macht eure Augen auf um zu sehen, sonst braucht Ihr sie später zum weinen!
Wenn Du denkst......wir müssten das ausdiskutieren......ich bin immer auf dem Teppich geblieben!
Shopbetreiber mit eigenem Webshop - www.taschenlampen-papst.de
Benutzeravatar
derpilgerer
Geomaster
Beiträge: 931
Registriert: Sa 18. Apr 2009, 23:50

Re: CR123 aufladbar

Beitrag von derpilgerer »

Wo bekommt man günstige Primärzellen?
Finger weg von meiner Paranoia!
cuxhavener
Geocacher
Beiträge: 148
Registriert: Mi 4. Feb 2009, 20:19
Wohnort: Cuxhaven

Re: CR123 aufladbar

Beitrag von cuxhavener »

http://cgi.ebay.de/10x-CR123A-CR123-Pho ... 1|294%3A50

Habe 2 Pakete davon bestellt und nur einmal Versand bezahlt, die ersten die ich davon in Gebrauch habe funktionieren einwandfrei, Versand ging auch schnell.
Cuxhavener
stonewood
Geowizard
Beiträge: 1062
Registriert: Mo 3. Apr 2006, 10:15
Kontaktdaten:

Re: CR123 aufladbar

Beitrag von stonewood »

JoFrie hat geschrieben:Denkt dran das die CR123R Akkus deutlich mehr als die 3 Volt der CR123 Batterien haben.
Definitiv, die haben ja schließlich die gleiche Chemie drin wie die 18650:

4,2V max, nominell 3,7V
Benutzeravatar
derpilgerer
Geomaster
Beiträge: 931
Registriert: Sa 18. Apr 2009, 23:50

Re: CR123 aufladbar

Beitrag von derpilgerer »

Habe mir mal Akkus bestellt. Werde erste Erfahrungen nach dem eintreffen berichten
Finger weg von meiner Paranoia!
Antworten