Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Caches einer PQ wieder löschen

Koordinaten-Download für Privilegierte

Moderator: Eastpak1984

Antworten
Benutzeravatar
Sechs Oecher
Geomaster
Beiträge: 436
Registriert: Mo 26. Jan 2009, 23:39

Caches einer PQ wieder löschen

Beitrag von Sechs Oecher »

3244742.gpx: GPX is an extended GPS exchange format that can be read by both EasyGPS and ExpertGPS, as well as various other software applications. The latest version of EasyGPS can be downloaded in the Resource section of Geocaching.com under Geocaching Software. You will need the latest version to read this format.

3244742-wpts.gpx: This additional GPX file contains supporting waypoints for your Pocket Query.Visit the online results:



Aus dem ersten Abschnitt entnehme ich, daß ich mit der .gpx noch etwas in einer der o.g. Softwares tun muß, bevor es aufs Gerät kommt?

Falls nicht, einfach in den GPX-Ordner, wie ein Einzelcache?
Wie kann ich die gesamte PQ löschen?

Was bedeutet der untere Abschnitt, sind das WP aus dem Listing oder verborgene WP?
Happy Hunting,
6/Ö



Garmin Oregon 550 mit Wanderführer Deutschland 2010, Wanderführer BNL 2010 und CN 2011
DerTonLebt
Geomaster
Beiträge: 451
Registriert: Mo 21. Jul 2008, 18:34

Re: Caches einer PQ wieder löschen

Beitrag von DerTonLebt »

Die *.gpx Datei kann man zum Beispiel in die genannten Programme, aber auch in MapSource einlesen und dann per Export aufs Gerät schießen. "Machen" muss man damit sonst nichts. Beim Oregon weiß ich gerade nicht auswendig, ob man die *.gpx direkt in den Ordner spielen kann.
Man kann die *.gpx Datei auch in GSAK einlesen und sich damit eine Offline-Datenbank aufbauen, und so Touren (oder einzelne Caches ;) ) filtern, sortieren und planen, ohne jedesmal eine gesonderte PQ anzufordern.

Die zweite *.gpx Datei enthält die Child-Waypoints zu den Caches.
Das sind die im Listing offen angegebenen WPs, Parkplätze und Referenzpunkte.
Natürlich werden keine verborgene WP übermittelt. Dann hätte man ja die Finale zu Mysteries und Multis direkt parat....

Gruß
Abseilen und aufseilen ist nicht klettern!
Benutzeravatar
Sechs Oecher
Geomaster
Beiträge: 436
Registriert: Mo 26. Jan 2009, 23:39

Re: Caches einer PQ wieder löschen

Beitrag von Sechs Oecher »

Hoi DTL,

ok, da warte ich vor dem Aufspielen mal.

Wenn ich die .gpx einer PQ aufs Gerät spiele, kann ich dann alle Einzelcaches auf einen Schlag löschen, indem ich die Datei über den Dateimanager meines PC lösche, oder extrahiert sich da was und die Caches verteilen sich "über das Gerät"?

Man sich sich in Knolle, nehm ich an?
Happy Hunting,
6/Ö



Garmin Oregon 550 mit Wanderführer Deutschland 2010, Wanderführer BNL 2010 und CN 2011
DerTonLebt
Geomaster
Beiträge: 451
Registriert: Mo 21. Jul 2008, 18:34

Re: Caches einer PQ wieder löschen

Beitrag von DerTonLebt »

Probier es doch einfach mal aus. Viel kaputt gehen sollte dabei nicht.
Ohne es genau zu wissen, würde ich letzteres für eher unwahrscheinlich halten. Das erscheint mir von der Datenstruktur solcher Geräte her nicht sinnvoll.
Aber selbst wenn, solltest Du die entstandenen Wegpunkte im Selbstversuch auch so über Wegpunkttyp-Löschen auf einen Schlag entfernen können.

Also: Versuch macht kluch...

Tschö, wa.
Abseilen und aufseilen ist nicht klettern!
SabrinaM
Geowizard
Beiträge: 2218
Registriert: Fr 13. Jul 2007, 16:17

Re: Caches einer PQ wieder löschen

Beitrag von SabrinaM »

Drei Oecher hat geschrieben:Hoi DTL,

ok, da warte ich vor dem Aufspielen mal.

Wenn ich die .gpx einer PQ aufs Gerät spiele, kann ich dann alle Einzelcaches auf einen Schlag löschen, indem ich die Datei über den Dateimanager meines PC lösche, oder extrahiert sich da was und die Caches verteilen sich "über das Gerät"?

Man sich sich in Knolle, nehm ich an?
Wenn Du die GPX-Datei aufs Oregon spielst, kannst Du die Caches, die darin enthalten sind, nur gemeinsam löschen, indem Du die GPX-Datei wieder runter schmeisst. Die Caches "verteilen" sich nicht selbstständig ;)

Allerdings ist es wirklich sinnvoll, die Pocket Queries in GSAK zu sammeln und sich dort gemeinsam mit den Child Waypoints ein GPX für die aktuelle Tour zusammenzustellen. Zum einen gehen da mehr als 500 Caches in das Export-GPX rein, zum anderen kann man die ChildWPs als POIs exportieren (lassen sich besser verwalten), und die Beschreibungen werden sauberere dargestellt. Die original-GPX-Dateien enthalten immer irgendeinen HTML-Müll, der mit dem Export über GSAK weg ist. GSAK kann man 14 Tage kostenlos testen, dann kostet die Freischaltung grad mal ich glaub 30 $ für alle Ewigkeiten (personengebunden, nicht rechnergebunden!). Gut angelegtes Geld, gerade seit ich mein Oregon habe lohnt sich das so richtig mit den maßgeschneiderten sauberen GPX-Dateien fürs Gerät.
Antworten