Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Klettercaches auch als solche kennzeichnen !

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 24941
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Klettercaches auch als solche kennzeichnen !

Beitrag von radioscout »

mirosch hat geschrieben:naja ich will keine vorurteile schüren... aber es ist eine amerikanische plattform... ... und wer weiter läuft als sein auto lang ist, ist sportler... :ops:
So extrem wollte ich das nicht ausdrücken aber es geht wohl in diese Richtung.

Dabei sollte man nie vergessen, daß US-Sportler zu den besten gehören.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)
nowork
Geocacher
Beiträge: 24
Registriert: Mi 4. Feb 2009, 12:35
Wohnort: 64285 Darmstadt

Re: Klettercaches auch als solche kennzeichnen !

Beitrag von nowork »

@-jha- : Jetzt wirds aber ein büschen heftig, nur wegen einer kleineren Ungenauigkeit bei einem weniger erfahrenen Owner.
Die fett dargestellte Drohung solltest Du evtl. nochmal überschlafen?
utter

Re: Klettercaches auch als solche kennzeichnen !

Beitrag von utter »

nowork hat geschrieben:... An anderer Stelle widerspreche ich: Ein erfahrener Outdoor-Enthusiast hat mehr drauf als nur "regelmäßig draußen sein und ein paar Kilometer laufen können". Da würde ich auf jeden Fall eine gewisse allgemeine körperliche Fitness unterstellen.
ich behaupte mal ich habe diese fitness, aber ich habe höhenangst. ich könnte auf den baum klettern, körperlich ja, ungesichert täte ich das aber aus psychologischen gründen bestimmt nicht. da fängt bei mir schon bei gut 2m (fußhöhe) das grübeln an ;)
Benutzeravatar
adorfer
Geoguru
Beiträge: 7235
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 12:41
Wohnort: Germany

Re: Klettercaches auch als solche kennzeichnen !

Beitrag von adorfer »

nowork hat geschrieben: Die fett dargestellte Drohung solltest Du evtl. nochmal überschlafen?
Was für eine Drohung? Lese doch bitte mal genau, was ich geschrieben habe.
Auch wenn dieser Thread bezüglich eines einzelnen Caches gestartet wurde, so scheint die Situation durchaus mehreren Cachern vertraut zu sein.
Vieles passiert doch auch völlig unbewusst, z.B. weil man verärgert ist. Schlechte Stimmung sorgt häufig für Unachtsamkeiten.

Wer häufig Wartungsbedarf bei seinen Stages hat, der kann ja überlegen, ob es denn unbedingt an mangelhafter mechanischer Konstruktion oder grobmotorischen Cacherrudeln liegt, sondern vielleicht auch an Unachtsamkeit oder fehlenden Respekt dem Cache und dessen Owner gegenüber.
Adorfer
--
"Die Statistikcacher machen das Cachen kaputt, weil die Muggle die Nase voll haben!" (König Dickbauch)
Benutzeravatar
farino
Geomaster
Beiträge: 512
Registriert: Sa 28. Feb 2009, 23:20

Re: Klettercaches auch als solche kennzeichnen !

Beitrag von farino »

tutterchen hat geschrieben:
nowork hat geschrieben:... An anderer Stelle widerspreche ich: Ein erfahrener Outdoor-Enthusiast hat mehr drauf als nur "regelmäßig draußen sein und ein paar Kilometer laufen können". Da würde ich auf jeden Fall eine gewisse allgemeine körperliche Fitness unterstellen.
ich behaupte mal ich habe diese fitness, aber ich habe höhenangst. ich könnte auf den baum klettern, körperlich ja, ungesichert täte ich das aber aus psychologischen gründen bestimmt nicht. da fängt bei mir schon bei gut 2m (fußhöhe) das grübeln an ;)
hurraaa... ich bin nicht alleine... ich habe nämlich auch Höhenangst und irgendwann an einer Stage zu merken, das ein Cache nicht machbar ist, weil 99,9 % der Cacher laut eigener Aussage natürlich Null Probleme haben, mal eben auf einem Baum herumzuturnen - ICH ABER SCHON.

Farino
Farino & Stoerti haben ein Baby! 400 Jahre alt, 1000 qm umbauter Raum, 20 Jahre unbewohnt... die Leute nennen es Schloss. Wir nennen es "viel Arbeit!"
.
Benutzeravatar
mpolo2001
Geocacher
Beiträge: 110
Registriert: So 25. Mai 2008, 21:59
Kontaktdaten:

Re: Klettercaches auch als solche kennzeichnen !

Beitrag von mpolo2001 »

Um noch einmal auf den Beginn der von mir hier gestarteten recht interessanten Diskussion zurück zu kommen möchte ich hier mitteilen, dass ich den Cache gestern verletzungsfrei bewältigen konnte ;.)

Mir ist zwar nicht bekannt, ob der Owner hier mitliest, aber ich finde es gut, dass er die Cachebeschreibung mittlerweile dahingehend geändert hat, dass darauf hingewiesen wird, dass an WP7 körperliche Fitneß vorausgesetzt wird und die Terrainwertung hier zwischen 3 und 4 anzusiedeln ist. Auch das Attribut "Kinderfreundlich" wurde entfernt. Auch wenn hier (sinngemäß) unter anderem geschrieben wurde, dass man die Kiner ja hat, damit diese auf den Baum klettern können, finde ich es gut, dass das Attribut entfernt wurde.

Ich habe den Cache letztendlich übrigens ohne Klettern absolviert. Wie das geht ? Nun ja in der Cachebeschreibung steht, dass man die Dose nicht öffnen muss um die entsprechenden Informationen für das Final zu erhalten, was mich auf die Idee brachte, meine alte Angel aus dem Keller zu holen. An die Angel habe ich dann mein Handy montiert, habe den Selbstauslöser der Kamera aktiviert und mir so die Info´s geangelt.

Bis denne
Marco
Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 24941
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Klettercaches auch als solche kennzeichnen !

Beitrag von radioscout »

Sowas behält man besser für sich denn sonst dauert es nicht lange und der Trick funktioniert nicht mehr.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)
nowork
Geocacher
Beiträge: 24
Registriert: Mi 4. Feb 2009, 12:35
Wohnort: 64285 Darmstadt

Re: Klettercaches auch als solche kennzeichnen !

Beitrag von nowork »

Klar, weil dann die Horden alle eine alte Angel mit in den Wald nehmen. Die sollte sowieso zur Standardausrüstung dazugenommen werden.
Hätte ich ja gerne gesehen, diesen Aufmarsch!

Aber Respekt, sehr einfallsreiche Lösung!
Sonja7
Geocacher
Beiträge: 48
Registriert: Mo 22. Dez 2008, 19:49

Re: Klettercaches auch als solche kennzeichnen !

Beitrag von Sonja7 »

Na eigentliche hatte ich mir ja vorgenommen, wenn diese Dikussion auf Seite 5 angelangt ist, schreib ich auch mal was dazu, also nun kommts.

Habe den Cache als FTF geloggt, hatte allerdings das Glück, dass ich mein Spezialwerkzeug (Freund) dabei hatte, der den Kletteranteil übernommen hat, allerdings ist der Baum auch so gut geeignet, dass selbst ich da hoch gekommen wäre. Aber wem es nicht liegt, der soll es lassen. Hätte mich wahrscheinlich auch geärgert, wenn ich allein dort gewesen wäre.

Marco, Dich mit ner Angel mitten im Speckenbüttler Park bei diesem Wetter hätte ich gern gesehen, da braucht man den Leuten nicht mehr erklären, warum man durch meterhohe Brennnesseln läuft oder ständig auf nem Zettel guckt und sich Notizen macht. Echt witzig, aber ne gute Idee, die ich vielleicht auch nochmal umsetzen werde bei einigen Caches, die ich allein nicht bewältigen kann aufgrund zu kurzer Beinlänge, zu wenig Muskelkraft in den Armen und was man sonst noch so braucht zum Klettern.

Gruß,
Sonja
Wissen ist Macht, nix wissen macht auch nix.
Antworten