Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

RadTour Neu-Ulm <-> Schneckenhofen (gesamt 40km, 4Std.?)

Caches entlang der Schwäbischen Eisenbahn.

Moderator: steingesicht

Antworten
derconan
Geocacher
Beiträge: 45
Registriert: Di 28. Apr 2009, 12:22

RadTour Neu-Ulm <-> Schneckenhofen (gesamt 40km, 4Std.?)

Beitrag von derconan »

Wenn Du hier radmaessig auf GeoCacheTour bist, dann berichte doch auch mal !

Letzten Sonntag gings wieder los. Diesmal zuerst zum neuen BurlafingerSeeCache. Anschliessend auf der radfreundlichen Landstrasse zur 'Steinheimer Oase'. Dort ist diesmal gemaeht, also leichtes Spiel und keine ZeckenGefahr. Wegen meiner ZeckenPhobie habe ich den schoenen RapunzelTurm 'Nova Dome' in Neuhausen wieder ausgelassen.
Also weiter Richtung 'Outpost' nach Strass. In Strass habe ich die falsche Abzweigung genommen. Sielheimer Strasse ist richtig, aber ich habe die Pfaffenhofener Strasse genommen. Nach ein paar hundert Metern kamen mir Zweifel und ich schaute mal auf die Karte. Da scheint eine Abkuerzung durch den Wald moeglich, deshalb mal ueber die Feldwege richtung Wald. Hier ist kein Weg, aber eine gemaehte Wiese fuehrt zu einer Gartenanlage, hm, dort ist bestimmt wieder ein befestigter Weg. Bei den Gaerten sind 3 agressiv zaehnefletschende und bellende Schaeferhunde in einem Garten. Rechts am Ende des Zauns geht es vielleicht durch den Wald ? Zum Wald gegangen, die Hunde begleiten mich auf der anderen Seite des Zauns und ich bin froh, dass die nicht drueber springen. Leider kann ich nicht in den Wald, auch ein Zaun davor, wie ich jetzt sehe. Also an den Hunden vorbei wieder zurueck. Mann, bin ich froh, als ich von den Hunden endlich Abstand gewinne und das Bellen leiser wird. Ich versuche auf dem Feldweg um den Wald herum zufahren. Da finde ich doch noch einen Durchgang und ein Hase rennt vor mir her. Ganz schoen schnell der Hase, und schon is er wieder weg. Aus dem Wald raus auf der anderen Strassenseite bin ich richtig. Nach kurzer Zeit kommt eine Schranke mit dem Schild mit 'Betreten verboten, Lebensgefahr' (oder aehnlich). Hm, vielleicht Militaergelaende ? Dahinter sind alte Panzersperren am Wegrand.
Panzersperren.jpg
Panzersperren.jpg (251.09 KiB) 501 mal betrachtet
Mit Hilfe des GPS und der Karte finde ich die richtigen Abzweigungen und stehe vor dem 'Outpost'. Die Eingaenge sind zugemauert und davor sind noch ein paar Meter (auch ueber 1 m hoch) Brennesseln zu ueberwinden.

Ich kaempfe mich durch, Ich klettere auf das Dach, das ist aber nicht zu empfehlen, weil gefaehrlich. Es ist rutschig und oben sind auch nur Brennesseln. Also wieder runter und durch den BrennesselDschungel um das Gebaeude rum. Da unter dem Kellerasselnest ist doch etwas: gefunden!
Also weiter nach Kissendorf. Dort eine schoene riesigdicke alte Linde sehenswert, allerdings kein Radweg dorthin und viele Autos auf der Landstrasse, schade.
Linde.jpg
Linde.jpg (204.35 KiB) 502 mal betrachtet

Danach ein schoener Radweg nach Schneckenhofen. Wieder durch hohes Gras gekaempft, weil GoogleMaps behauptet, da ist ein Weg. Jetzt bin ich am 'Fuer Marina', der Muggel verkruemelt sich mit seinem Mofa (seh ich so schrecklich aus?). Ich such alles ab, Mist, ich hab den Hint vergessen. Da kommt ein Auto ueber den Feldweg, vielleicht ein Doeschensucher ? Es steigt einer aus, der kommt mir ein bisschen bekannt vor. Er fragt: 'Auch mit GPS unterwegs?' Wir suchen gemeinsam nochmal und finden nix, obwohl er den Hint dabei hat. So setzen wir uns und unterhalten uns. Es stellt sich heraus, dass er im gleichen Ort wie ich wohnt, es ist Kickstarter. Da muss ich bis hinter Schneckenhofen radeln, um meinen Nachbarn kennenzulernen. Waehrend wir schon aufgeben wollen, da kommt eine junge Dame mit Hund. Sie fragt, ob wir die Dose suchen und gibt uns einen Tip. Sie ist naemlich besagte Marina. Aber die Dose ist nicht da, was ein Anruf von ihr beim Owner bestaetigt. Wir haben uns noch ein bisschen unterhalten und los gings wieder heimwaerts.
Diesmal ueber Raunertshofen gefahren. Ich wundere mich ueber die vielen Flurkreuze. Als Stadtmensch war mir gar nicht bewusst, dass es so viele (auch verschiedene) davon gibt. Auch so kleine Haeuschen mit Mini-Altare darin. Die meisten sind vergittert, aber eins ist offen mit einer Betbank zum Hinknien drin:
Bethaus.jpg
Bethaus.jpg (102.06 KiB) 502 mal betrachtet
Weiter nach Neuhausen zum Biergarten. Davor sind lauter Moewen auf der Wiese, merkwuerdig.
Auf dem Heimweg noch klasse Regenbogen gesehn.

Danke an die Doeschenverstecker.
Benutzeravatar
Spike05de
Geomaster
Beiträge: 594
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 13:13
Wohnort: 89233 Neu-Ulm
Kontaktdaten:

Re: RadTour Neu-Ulm <-> Schneckenhofen (gesamt 40km, 4Std.?)

Beitrag von Spike05de »

derconan hat geschrieben:Wenn Du hier radmaessig auf GeoCacheTour bist, dann berichte doch auch mal !
Meine Strecken fahren die wenigsten gerne nach, sind immer etwas abenteuerlicher :D

Erst am Freitag sah ich nach 40km so aus wie auf dem Bild:

Bild

Von meiner coolsten Tour hab ich noch den Track: http://www.bikemap.net/route/69226
war zwar etwas anstrengend das Fahrrad etwas öfters zu tragen wegen den vielen Felsen, aber es hat sich Cachemäßig voll rentiert ;) Die Höhenmeter bei der Tour sind übrigens auch nicht ohne. Auf dieser Route hab ich folgende Caches gemacht:

! Magine Bonus
The Blue River (DNF)
Schurre Steine, oben zu (Archiviert)
Prellbock (Archiviert)
Kirchle
Buche
Camp Fafama
Kühle Erfrischung
Am Blautopf
Blautopf
Der berühmte Schacht am Weg
Überblick
Hägars Place
Stone Henge (DNF)
Emma - das kleine Orkankäschen
Oberüberblick über Blaubeuren (DNF)

Gruß

Jochen
TKKR
Geoguru
Beiträge: 5499
Registriert: Mo 3. Mai 2004, 08:15
Kontaktdaten:

Re: RadTour Neu-Ulm <-> Schneckenhofen (gesamt 40km, 4Std.?)

Beitrag von TKKR »

Sind das Ackerwinden da hinten in der Hecke?
Wenn ja, gut so!
Benutzeravatar
Spike05de
Geomaster
Beiträge: 594
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 13:13
Wohnort: 89233 Neu-Ulm
Kontaktdaten:

Re: RadTour Neu-Ulm <-> Schneckenhofen (gesamt 40km, 4Std.?)

Beitrag von Spike05de »

TKKR hat geschrieben:Sind das Ackerwinden da hinten in der Hecke?
Wenn ja, gut so!
Sicher, ist aber auch nicht meine Hecke :lachtot:
derconan
Geocacher
Beiträge: 45
Registriert: Di 28. Apr 2009, 12:22

Re: RadTour Neu-Ulm <-> Schneckenhofen (gesamt 40km, 4Std.?)

Beitrag von derconan »

@Spike05: Wie lang hast denn dazu gebraucht ? Ich glaub, das wuerd ich an einem Tag nicht schaffen.
Aber ohne Schutzblech wuerd ich auch so aussehen.
Meine RadTouren sind auch nicht gerade zum Nachfahren geeignet, irgendwie lande ich immer im unwegsamen Gelaende.

@TKKR: Was ist mit den Ackerwinden, sind die vom Aussterben bedroht ?
Benutzeravatar
Spike05de
Geomaster
Beiträge: 594
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 13:13
Wohnort: 89233 Neu-Ulm
Kontaktdaten:

Re: RadTour Neu-Ulm <-> Schneckenhofen (gesamt 40km, 4Std.?)

Beitrag von Spike05de »

derconan hat geschrieben:@Spike05: Wie lang hast denn dazu gebraucht ? Ich glaub, das wuerd ich an einem Tag nicht schaffen.
Aber ohne Schutzblech wuerd ich auch so aussehen.
Meine RadTouren sind auch nicht gerade zum Nachfahren geeignet, irgendwie lande ich immer im unwegsamen Gelaende.
Hmm, da war ich so ca. 7 - 8 Stunden unterwegs. Die Pausen und Wartezeiten wegen der Muggels an den Dosen natürlich eingerechnet.
@TKKR: Was ist mit den Ackerwinden, sind die vom Aussterben bedroht ?
Keine Ahnung was Kai damit gemeint hat. Vielleicht mag er die Psychoaktive Substanzen der Pflanzen gerne (Alkaloide) oder er meinte es nur ironisch weil diese sehr schwer zu entfernen sind. :D
derconan
Geocacher
Beiträge: 45
Registriert: Di 28. Apr 2009, 12:22

Re: RadTour Neu-Ulm <-> Schneckenhofen (gesamt 40km, 4Std.?)

Beitrag von derconan »

Dass die Ackerwinden schwer zu entfernen sind, kann ich bestaetigen. Ich hatte neulich welche an den Johannisbeerstraeuchern, die ich abernten wollte.
TKKR
Geoguru
Beiträge: 5499
Registriert: Mo 3. Mai 2004, 08:15
Kontaktdaten:

Re: RadTour Neu-Ulm <-> Schneckenhofen (gesamt 40km, 4Std.?)

Beitrag von TKKR »

War es nicht der große Lemming der mal versucht hat Ackerwinden mit dem Rasentrimmer zu entfernen? Meiner Erfahrung nach wächst aus jedem kleinen umeinander fliegenden Reststück eine neue Pflanze :schockiert:
Antworten