Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Um Gottes Willen...

Bassd scho!

Moderator: Marcel123

Papa und Co.
Geocacher
Beiträge: 58
Registriert: Mi 26. Apr 2006, 21:21
Wohnort: Forchheim

Um Gottes Willen...

Beitrag von Papa und Co. »

Offenbar gibt es fundamentalistische Groundspeak-Schriftendeuter, die unsere Cacherwelt verbessern müssen.
Was haltet ihr davon:
KLJB cache 8, GC1QZA0
www.geocaching.com/seek/cache_details.a ... aca6ea600f
Bitte also: alle Kirchen/Kreuz/Wallfahrts/Gräber- und sonstige spirituell-angehauchten Caches disablen! Oder??
PuC
Bild
Benutzeravatar
Schnueffler
Geoadmin
Beiträge: 9652
Registriert: Mi 7. Jul 2004, 08:08
Wohnort: Rheinstetten
Kontaktdaten:

Re: Um Gottes Willen...

Beitrag von Schnueffler »

Das Thema hatten wir doch erst letzte Woche...
Bild
Schnueffler's Blog
- Aktuelles aus der Cacherszene
Benutzeravatar
team-noris
Geomaster
Beiträge: 759
Registriert: Sa 8. Sep 2007, 23:26
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Um Gottes Willen...

Beitrag von team-noris »

Nichts gegen den Cache an sich, aber die ganze Serie deutet für mich einfach darauf hin, daß hier Werbung für diese Landjugend gemacht wird (siehe Hintergrund-Grafik) und Werbung hat bei GC.com schlicht und einfach nichts zu suchen.

Archivieren, da hat ein Reviewer geschlafen.


Klaus
Benutzeravatar
Carsten
Geowizard
Beiträge: 2844
Registriert: Di 23. Aug 2005, 13:20

Re: Um Gottes Willen...

Beitrag von Carsten »

Schnueffler hat geschrieben:Das Thema hatten wir doch erst letzte Woche...
Diese Woche. Und in den letzten 2 Tagen hat sich nichts geändert: So etwas hat auf Geocaching.com nichts verloren.
Benutzeravatar
jhohn
Geomaster
Beiträge: 765
Registriert: Mi 9. Jan 2008, 11:59
Wohnort: 64853 Otzberg
Kontaktdaten:

Re: Um Gottes Willen...

Beitrag von jhohn »

Mach doch einen Link aus dem Text der auch funktioniert.
Hier gehts lang zum genannten Cache

Wenn du das SBA Log von -jha- meinst: :respect: Recht hat er.
Nachher kommen noch Rechte oder Linke Gruppierungen und die Zeugen Jehovas und die von Scientology oder was weiß ich wer und machen Werbung. Wenn die Typen der Meinung sind sie müssten Werbung machen dann sollen die das woanders tun.
Benutzeravatar
Schnueffler
Geoadmin
Beiträge: 9652
Registriert: Mi 7. Jul 2004, 08:08
Wohnort: Rheinstetten
Kontaktdaten:

Re: Um Gottes Willen...

Beitrag von Schnueffler »

Carsten hat geschrieben:
Schnueffler hat geschrieben:Das Thema hatten wir doch erst letzte Woche...
Diese Woche. Und in den letzten 2 Tagen hat sich nichts geändert: So etwas hat auf Geocaching.com nichts verloren.
Danke. Den Thread hatte ich gesucht. Nur war ich leider ins falsche Forum abgebogen und habe in "Reviewer" gesucht.
jhohn hat geschrieben:Wenn du das SBA Log von -jha- meinst: :respect: Recht hat er.
Ja, und endlich mal jemand, der einen SBA auch unter dem eigenen Account loggt, anstatt eine Sockenpuppe zu verwenden. :respect: :respect: :respect: :respect: :respect:
Bild
Schnueffler's Blog
- Aktuelles aus der Cacherszene
Bamberg82
Geocacher
Beiträge: 236
Registriert: Sa 20. Sep 2008, 21:39
Kontaktdaten:

Re: Um Gottes Willen...

Beitrag von Bamberg82 »

Hallo
Meiner Meinung, aber vielleicht lieg ich da ganz daneben, hat sich der Owner bestimmt nichts dabei gedacht. Dafür hätte sich aber der gute alte Reviewer was denken müssen. Problem ist das alt bekannte. Jeder dieser Reviewer kann eben die Regeln nach seinem Gusto etwas anders auslegen und dass führt eben zu solchen Caches. Was kommt als nächstes, eine Musterung zum „Schläfer“ für den Heiligen Krieg gegen die ungläubigen Cacher? Bild
Nein im Ernst, sehe es genau so: Dieser nett gedachter Cache hat trotz seiner friedlichen Absicht nichts bei diesem Spiel zu suchen. GC muss neutral bleiben, besonders bei religiösen und politischen Themen.
Was aber meiner Meinung überhaupt nicht geht sind die Jungs die bei GC extra einen neunen Akount anlegen nur um anonym abzulästern. Was ist los mit euch?

Um wieder zum Thema zurück zukommen, mein ganz persönliches Schlusswort: Lieber Reviewer, haltet euch bitte an eure eigenen Regeln!

Euer römisch/katholischer Cacher aus Bamberg Bild
Menschen mit einer neuen Idee gelten so lange als Spinner, bis sich die Sache durchgesetzt hat.
Dreiradcacher

Re: Um Gottes Willen...

Beitrag von Dreiradcacher »

Ich gehöre schon lange keiner Glaubensrichtung mehr an und ich fühle mich nicht gestört von diesen Caches. Lediglich bei diesen KLJB-Event in Bamberg fand ich es etwas viel der Werbung da nicht nur auf den Stand hingewiesen wurde, sondern auch eine Belohnung versprochen wurde wenn man sich mit dem KLJB-Stempel fotografieren läßt.
Es gibt sehr viele Caches mit unterschwelliger Werbung. Diese hier fallen nur deswegen auf, weil es doch realtiv viele sind und diese Bewegung im Geocachen recht aktiv ist.
Sobald die Veranstaltung in Bamberg vorbei ist (nächstes Jahr wird wieder woanders gefeiert und sich getroffen) wird es wieder ruhiger werden.
Wer selber ein Unternehmen hat und sich darüber ärgert daß die mehr dürfen...einfach Cache machen und eigene Werbung reinlegen oder zum Event gehen und Geschäftskontakte pflegen ;) .
Der Rest kann es ignorieren oder völlig unvoreingenommen cachen gehen. Ich hoffe doch daß diese KLJB-Caches auch landschaftlich sehr schön sind.
Ich denke außerdem daß diese Caches weniger zur Werbung als dazu ausgelegt wurden damit die zu erwartende Zahl an KLJB-Cacher auch genügend koschere Caches finden können und es vielleicht sogar einen Wettbewerb unter diesen gibt. Hätten diese ihre Caches lediglich auf ihrer Plattform veröffentlicht hätte es bestimmt Überschneidungen gegeben (selbst schon bei einer städtischen Veranstaltung erlebt als mein Michaelsberger plötzlich von Nicht-GC oder OC-Cachern gefunden wurde), so können wir auch daran teilnehmen und es gibt keine wilden Caches neben den "normalen".

Wie auch immer..ich verstehe beide Seiten...und bevor ein Glaubenskrieg ausbricht sollte vielleicht das Gespräch mit dem KLJB-Geist gesucht werden der anscheinend die Diskussion hier auf dem Forum noch nicht mitbekommen hat. Gebt ihn doch mal den Tip....
Spionath
Geonewbie
Beiträge: 3
Registriert: Sa 8. Dez 2007, 08:37

Re: Um Gottes Willen...

Beitrag von Spionath »

Leute, ihr regt mich auf.

Nur die wenigsten Caches in der Stadt stehen in keinem Zusammenhang mit irgend einer Organisation/Firma/Vereinigung etc. Deswegen machen sie nicht gleich Werbung dafür!

Einfache Beispiele:

Cache am Dom (ja, das Wort wird verwendet!)
Cache an der Uni (fragt die mal, was da ein Studierender mehr oder weniger wert ist)
Bahnhofcaches (welcher Cacher ist in seinem Leben nicht schonmal mit der Bahn gefahren und kommt vielleicht auf dumme Gedanken),
Brücken(bau)caches (ich nenne die Baufirma hier nicht)
Die BOSCH-Caches in Bamberg
Den FCN-Cache bei Freesdärf
Telefonzellencaches...
Caches bei Einkaufszentren
Funker-Caches...
Mein DWD-Cache

.... und unendlich mehr Beispiele.

Und: Ich finde keinen dieser Caches schlecht!

Ihr glaubt doch nicht im Ernst, dass irgend wer zu irgend was bekehrt werden soll durch diese Caches?


Wenn jetzt bei den KLJB-Caches gefordert wird, dass man sich etwas mit einer gewissen Thematik beschäftigt, um die Lösung zu erhalten, ist das keine WERBUNG sondern die Aufgabenstellung!! Wer sich nicht in der Lage sieht, sich da einzuarbeiten, soll den Cache halt lassen!
Ebensowenig macht ein Sudoku-Cache Werbung, ein Moutainbike-Cache Werbung oder mein Kerbholz Cache Werbung für Schraubenzieher.
Wer bei einem Mystery-Cache nicht bereit ist, sich in eine im fremde Thematik einzuarbeiten, der soll halt Tradis suchen. Den Mystery aber als Werbung hinzustellen und damit den anderen quasi unter dem offiziellen Deckmäntelchen mal richtig die Meinung zu sagen, ist einfach zum K.....

Leute, geht cachen, das entspannt und die frische Luft tut gut! Wir brauchen keine selbsternannte Cache-Polizei.

PS: Und bitte keine Caches mehr mit der Aufforderung, die Lösung zu erGOOGLEn!
Benutzeravatar
Teleskopix
Geowizard
Beiträge: 1596
Registriert: Do 21. Jun 2007, 16:54
Wohnort: 90542 Eckental

Re: Um Gottes Willen...

Beitrag von Teleskopix »

Wir leben in einer Demokratie, aber Demokratie zu leben scheint vielen sehr schwer zu fallen.
Grüße
Teleskopix
Antworten