Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

TB Hotel CGN - gemuggelt, aber ich weiß von wem.

Jecke Verstecke in und um Bonn, Köln, Düsseldorf und weiter Rheinabwärts.

Moderatoren: RSG, Doktor

ellyman
Geonewbie
Beiträge: 6
Registriert: So 12. Jul 2009, 00:54
Wohnort: Hilden

Re: TB Hotel CGN - gemuggelt, aber ich weiß von wem.

Beitrag von ellyman »

Thaliomee hat geschrieben:
Also ich für meinen Teil würde, falls die Dose und der Inhalt wirklich weg sind, zur Polizei gehen und das melden.
Ganz ehrlich: ich nicht.
Wenn ich meine Handtasche auf einem Rastplatz ins Gebüsch lege, sorgsam abdecke und sie wird dann entwendet, trage ich eine Mitschuld. Diese kann (zumindest bei Wertgegenständen) sogar geahndet werden.
Jetzt handelt es sich aber nicht um eine Handtasche sondern um eine Plastikdose mit gebrauchtem Kinderspielzeug drin... Gut, es steht drauf Geocache aber war ein Besitzer klar erkennbar?
Ich hab ja auch mit keinem Wort gesagt, das ich den jenigen auch wegen Diebstahls oder was auch immer anzeigen würde. Ich würde lediglich zur Polizei gehen und den Sachverhalt schildern, weil man evtl auf ein offenes Ohr oder eine Mitfühlende Seele trifft!
Trracer hat geschrieben:
Thaliomee hat geschrieben:
Ich will nicht sagen, dass man nicht zur Polizei gehen sollte, aber ich denke es gibt (erstmal) andere Möglichkeiten
Das würde mich jetzt mal interessieren, welche Möglichkeiten er noch haben sollte, wenn nur das Kennzeichen bekannt ist und die Dose weg.

Die formale Halteranfrage bei der Zulassungsstelle bringt da sicher nix.
Die formale Halteranfrage wird wohl, auf grund der Datenschutzverordnungen etc., nix bringen. Die frage ist ja auch: "Will man wirklich wissen wer es war?" Mir für meinen Teil würde es reichen, wenn die Dose samt Inhalt wieder auftauchen würde!!!

LG Ellyman
Bild
Benutzeravatar
Kite Guy
Geocacher
Beiträge: 200
Registriert: Do 21. Apr 2005, 10:07
Wohnort: nähe Düsseldorf

Re: TB Hotel CGN - gemuggelt, aber ich weiß von wem.

Beitrag von Kite Guy »

Also das Thema Diebstahl von Geocaches wurde schon ein paar mal durchgekaut. Die Frage war eigentlich immer : Habe ich meine Besitzrechte an einem Geocache aufgegeben oder nicht. Und ich denke da ein Geocache einen Sinn hat und klar beschriftet ist hat man das nicht.
Falls die Dose nicht mysteriöser weise wieder auftaucht würde ich auch bei der Polizei vorsprechen und hoffen das die vielleicht über das Kennzeichen mal der richtigen Person einen Wink mit dem Zaunpfahl geben das sich sowas nicht gehört.

Wer weiß, vielleicht taucht die Dose ja sogar von selbst bei der Polizei auf weil sie ein Muggel "sichergestellt" hat. Wegen der verdächtigen Personen.....
Benutzeravatar
t31
Geowizard
Beiträge: 2813
Registriert: Do 30. Okt 2008, 17:35

Re: TB Hotel CGN - gemuggelt, aber ich weiß von wem.

Beitrag von t31 »

Ähm, ich glaube bei der Polizei würde sie einen etwas komisch anschauen.

Machen kann man sowieso nichts und ganz dumm wird es, wenn die Fahrzeugnummer nicht stimmt oder gar die ganze Geschichte nur ausgedacht ist ...
Cachen mit Handy und PDA - das benutze ich:
TrekBuddy, GoogleAK, GCMicroTool, CacheWolf, Jeo (Cachen mit Headset), TB Cutter, PNGGauntlet, gcexceltool
Thaliomee
Geowizard
Beiträge: 2092
Registriert: Fr 24. Okt 2008, 09:52

Re: TB Hotel CGN - gemuggelt, aber ich weiß von wem.

Beitrag von Thaliomee »

Habe ich meine Besitzrechte an einem Geocache aufgegeben oder nicht.
Das ist meiner Meinung nach nicht die Frage!! Es ist Diebstahl einer gebrauchten Tupperdose, aber der Wert ist einfach lächerlich. Alles was drin war gehörte dem owner ja nicht.
Ich hab ja auch mit keinem Wort gesagt, das ich den jenigen auch wegen Diebstahls oder was auch immer anzeigen würde. Ich würde lediglich zur Polizei gehen und den Sachverhalt schildern, weil man evtl auf ein offenes Ohr oder eine Mitfühlende Seele trifft!
Ok, dann nehme ich alles zurück. Zum Nachfragen ist das sicherlich die beste Adresse. Und wenn man der Polizei die Wahrheit sagt (nämlich jemand hat mir das Nummernschild mitgeteilt) ist es auch nicht mein Problem wenn es falsch ist.
Die formale Halteranfrage wird wohl, auf grund der Datenschutzverordnungen etc., nix bringen.
Keine Ahnung. Immerhin bekomme ich mit dem Namen für einen geringen Unkostenbeitrag (hier 5Euro) auch die Adresse jedes gemeldeten Menschen in Deutschland. So eng wird der Datenschutz vielleicht nicht gesehen... ich würd es probieren
Benutzeravatar
Kite Guy
Geocacher
Beiträge: 200
Registriert: Do 21. Apr 2005, 10:07
Wohnort: nähe Düsseldorf

Re: TB Hotel CGN - gemuggelt, aber ich weiß von wem.

Beitrag von Kite Guy »

Thaliomee hat geschrieben:
Habe ich meine Besitzrechte an einem Geocache aufgegeben oder nicht.
Das ist meiner Meinung nach nicht die Frage!! Es ist Diebstahl einer gebrauchten Tupperdose, aber der Wert ist einfach lächerlich. Alles was drin war gehörte dem owner ja nicht.
Der Wert einer Sache ist doch erstmal unrelevant. Diebstahl ist Diebstahl. Und wie das ganze geahndet wird ist wieder was anderes. Das kann sich dann gerne am Wert orientieren.

Aber wenn mir jemand was klaut dann ärgert mich das. Und wenn ich meine Leiter in den Wald stelle mit nem Schild dran : meine (E-Mail)Adresse und jemand nimmt die mit dann ist das mindestens Unterschlagung von Fundsachen.
Findet sich bestimmt ein Polizist der der betreffenden Person das mal in Ruhe erklärt.

Aber als Owner würde ich erstmal bei der Polizei nachfragen ob jemand die Dose da abgegeben hat. Nähe zum Flughafen und verdächtiges Verhalten hat schon andere Muggel motiviert denke ich mal.

Das TB Hotel am Flughafen DUS wurde auch schon mehrfach geklaut fällt mir dazu ein.....
Thaliomee
Geowizard
Beiträge: 2092
Registriert: Fr 24. Okt 2008, 09:52

Re: TB Hotel CGN - gemuggelt, aber ich weiß von wem.

Beitrag von Thaliomee »

Aber als Owner würde ich erstmal bei der Polizei nachfragen ob jemand die Dose da abgegeben hat. Nähe zum Flughafen und verdächtiges Verhalten hat schon andere Muggel motiviert denke ich mal.
Ich glaub ich hab mich - mal wieder - total falsch ausgedrückt. Ich finde zur Polizei gehen gut (auch wenn mir das vielleicht zu peinlich wäre :ops: ) aber halt nicht mit der Einstellung dass das Diebstahl ist und die sich jetzt drum kümmern müssen. Also ganz nett nachfragen was man da so machen kann geht immer.

Nur glaube ich einfach nicht an den bösen Mann der mit dem Auto hinfährt und den cache aus Bösartigkeit mitnimmt. Deshalb würd ich direkt dort nachfragen (wenn ich die Adresse rausbekommen würde). Vielleicht war es tatsächlich ein Muggel, der Cache liegt jetzt im Fundbüro? Oder er ist noch da und er hat wirklich nur im Auto geloggt :D
Benutzeravatar
friederix
Geoguru
Beiträge: 4039
Registriert: So 9. Okt 2005, 20:28
Wohnort: zuhause in der Hohen Mark
Kontaktdaten:

Re: TB Hotel CGN - gemuggelt, aber ich weiß von wem.

Beitrag von friederix »

Also ich denke mal, zur Polizei würde ich ganz sicher nicht gehen. Allein schon, um mir das mitleidige Gelächter zu ersparen. Oder den Spruch: "Guter Mann, glauben Sie, wir haben keine anderen Sorgen?"

Ist halt das Risiko eines jeden Caches, dass der mal verschwinden kann.
Aber die Polizei wird das wenig scheren.

Mach 'ne neue Dose hin, und fertig ist die Geschichte.
immer selbst und ständig bei der Arbeit; - 51 Wochen im Jahr und sechs Tage die Woche.
Und am siebten Tage sollst Du ruhen cachen!
Martin
Geocacher
Beiträge: 208
Registriert: Sa 26. Feb 2005, 17:18
Wohnort: 51147 Köln

TB Hotel CGN wieder da...

Beitrag von Martin »

Martin hat geschrieben:Folgende Note habe ich zum Cache TB Hotel CGN bekommen. Inzwischen kenne ich auch das Kennzeichen und den Autotyp mit Farbe.

Code: Alles auswählen

Ich hoffe doch sehr, dass es der Owner war, den ich eben mit einer Dose aus dem Gebüsch kommen und mit ihr in seinem Fahrzeug verschwinden sah. Das Cache-Versteck fand ich daraufhin nämlich schön abgedeckt, aber leer vor.
Ich war zu weit weg, um besagten Menschen mit dem Gegenstand, der nach Dose aussah, anzusprechen, aber ich habe die Nummer des Fahrzeugs notiert (nur, falls der Cache tatsächlich geklaut wurde).
Und die neusten Entwicklungen... Wenn jemand weiß was da los war - ich würds gerne erfahren...

Code: Alles auswählen

 July 16 by Petite Peti (51 found)
War eben gegen 20 Uhr nochmal am Versteck: die Dose ist wieder da! Und sie war, Gott sei Dank, noch immer gut gefüllt. Das Ganze ist sehr sonderbar, aber ich bin unheimlich erleichtert!
Bild
Benutzeravatar
TiSa0107
Geocacher
Beiträge: 81
Registriert: Do 7. Aug 2008, 22:14
Wohnort: St. Augustin

Re: TB Hotel CGN - gemuggelt, aber ich weiß von wem.

Beitrag von TiSa0107 »

Oh Mann...vielleicht hat da einer den Sinn von Trackables falsch verstanden...

Grüße
TiSa
Bild
Unsere Bookmarkliste: Wandercaches
Thaliomee
Geowizard
Beiträge: 2092
Registriert: Fr 24. Okt 2008, 09:52

Re: TB Hotel CGN - gemuggelt, aber ich weiß von wem.

Beitrag von Thaliomee »

Hallo,
naja soooo sonderbar finde ich es nicht, dass ein Cacher die Dose zum Loggen mit ins Auto nimmt ;) Alle anderen Möglichkeiten wären in der Tat mysteriös :D
Antworten