Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Cachevandalismus in Rostock

Hier kommt alles so wie anderswo, nur Jahre später.

Moderator: hcy

Benutzeravatar
Lauchi
Geomaster
Beiträge: 603
Registriert: Di 7. Okt 2008, 18:55
Kontaktdaten:

Cachevandalismus in Rostock

Beitrag von Lauchi »

Heute hat der Cachevandalismus mal wieder seinen Höhepunkt erreicht. Langsam frage ich mich echt, warum Muggel so mit Caches umgehen?
Mir wurden bislang 2 mal ein Plastespecht vom Baum geklaut, nagut waren ja auch bunt und gut zu sehen.
Dann sind schon ein paar Dosen verschwunden, auch das sehe ich noch ein, aber Dosen mit nem Seitenschneider aus 3m Höhe vom Ast kappen ist schon eher geplant und dann wurde letztens mein großer Final des Osterhasencaches 20m off, leer mitten auf dem Weg gefunden.
Hier verstehe ich schonmal nicht wieso man dann die leere Dose da lässt, aber den Rest mitnimmt?

Aber soeben hat es dem Fass doch den Boden ausgeschlagen.
Der Final von Rostocks geheimen Botschaften wurde geklaut.
Jeder, der diesen Cache gemacht hat, weiß, dass das Ding 7kg wiegt und dann noch von einem Holzrahmen und 2m³ Erde geschützt war.
Nun wurde soeben nur noch der zerbrochene Holzrahmen gefunden und die blaue Plane die etwas vor hereinfallender Erde geschützt hat.
Wieso macht man sich die Mühe so etwas zu klauen und entsorgt dann nichtmal den restlichen Unrat und was erhoffen die Diebe nun in diesem Gerät, dass sie eh nicht so leicht aufbekommen werden, zu finden?

Hätte man alles mitgenommen, hätte ich auch dies durch Umweltschutzgründe noch verstanden. Aber so?

So, ich musste mir da jetzt gerade mal meinen Frust von der Seele schreiben und nun überleg ich mir erstmal, ob ich das Ding archiviere oder mir einen neuen Final bastel und 40m weiter weg verstecke mit dem Risiko, dass die Dose wieder in 3 Monaten geklaut wird.
Bild
Darwolf
Geocacher
Beiträge: 127
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 14:34
Wohnort: 18069 Rostock

Re: Cachevandalismus in Rostock

Beitrag von Darwolf »

Habe gerade ein ähnliches Problem beim The Professor Is A Stealer And A Liar... (GC1EW55)!
Dort wurden mehrere Stationen beschädigt, zerstört und eine Technikstation gestohlen!
Siehe die letzten Loggs.

Gruß Darwolf
Ich wollte nie erwachsen sein...
Bild Bild
Benutzeravatar
Lauchi
Geomaster
Beiträge: 603
Registriert: Di 7. Okt 2008, 18:55
Kontaktdaten:

Re: Cachevandalismus in Rostock

Beitrag von Lauchi »

ja ist echt ärgerlich. der professor war ja auch sehr klasse.

naja ich werde nun alles neu bestellen und schaffe es hoffentlich noch vor dem urlaub bis zum nächsten wochenende den neuen final etwas off, diesmal noch besser zu sichern und verstecken. dann nützt den dieben kein spaten mehr sondern die brauchen schon nen presslufthammer.
Bild
Benutzeravatar
Quarantana
Geocacher
Beiträge: 23
Registriert: Mo 20. Apr 2009, 16:16
Wohnort: Rostock/Kiel
Kontaktdaten:

Re: Cachevandalismus in Rostock

Beitrag von Quarantana »

oh mist...
Wir waren ja die letzten die Rostocks geheime Botschaften gemacht haben... Aber eigentlich hatten wir alles wieder gut getarnt... Nicht das uns einer dabei beobachtet hat... :/
Das ist so ein schöner Cache.... das ist so schade drum...
Derjenige dachte bestimmt, da sei mehr als ein logbuch drin....
Benutzeravatar
nicht_du
Geocacher
Beiträge: 281
Registriert: Mo 20. Apr 2009, 13:20

Re: Cachevandalismus in Rostock

Beitrag von nicht_du »

Wir haben bei der Suche nach dem Final auch ziemlich lange gebraucht und unsere Lampen waren nicht gerade die dunkelsten :ops:
Meiner Meinung nach waren aber alle Fenster in Sichtweite dunkel. Anzeichen für Beobachter waren also nicht zu sehen. Ich hatte auch mehrmals geguckt, ob uns irgendwo jemand sehen könnte...

Falls das unsere Schuld ist tut uns das echt leid!!! :ops:

Wäre aber wirklich schade, wenn der Cache ins Archiv wandern würde!
nicht_du schon wieder...
Benutzeravatar
Lauchi
Geomaster
Beiträge: 603
Registriert: Di 7. Okt 2008, 18:55
Kontaktdaten:

Re: Cachevandalismus in Rostock

Beitrag von Lauchi »

ach wird denke ich nicht an euch gelegen haben.
und ins archiv wird er nicht wandern. investier ich halt mal in einen neuen final und bastel wieder etwas.
und dann kommt dick dymoband rauf, dass sich diebstahl nicht wirklich lohnt. irgendein dummer spruch fällt mir da sicher ein :D
Bild
ProfOle
Geocacher
Beiträge: 13
Registriert: Fr 3. Jul 2009, 12:29

Re: Cachevandalismus in Rostock

Beitrag von ProfOle »

eine Idee dazu meinerseits...

bei Kisten die vergraben sind, zwei dicke Kabelenden an den Seiten auslassen und ca 1 - 1,5 Meter an den Seiten mit vergraben..... nen dicken Aufkleber für Hochspannung oder sowas drauf....da haben, glaube ich einige Leute dann keine Lust mehr an der Kiste rumzuschrauben....
Benutzeravatar
hcy
Geoguru
Beiträge: 6299
Registriert: Di 24. Mai 2005, 15:56

Re: Cachevandalismus in Rostock

Beitrag von hcy »

Also gerade der Final bei den geheimen Botschaften lag schon recht frech in der Gegend rum, natürlich nicht offensichtlich aber das ganze Gelände war schon weitläufig einzusehen. Außerdem gab's dort auch so eine Obdachlosenhöhle oder sowas in der Art. Also ich hätte da immer Angst gehabt, dass das Teil dort nicht lange überlebt. Der Weihnachtsmann ist ja ähnlich, aber besser durch Unterholz geschützt.
Aber alles in allem ist das schon frustrierend, das stimmt.
"Good spelling, punctuation, and formatting are essentially the on-line equivalent of bathing." -- Elf Sternberg
"...- the old fashioned way (trads only, exceptions may appear)" -- HHL
Benutzeravatar
Lauchi
Geomaster
Beiträge: 603
Registriert: Di 7. Okt 2008, 18:55
Kontaktdaten:

Re: Cachevandalismus in Rostock

Beitrag von Lauchi »

ja gut tarnen kann man sowas nicht, es geht mir auch viel mehr darum, mit welcher motiviation solche dinge dann geklaut werden.
zum beispiel wurde beim weihnachtsmann einmal bei station 6 die filmdose geklaut, aber der hinweis in der filmdose wurde wiederum fein säuberlich aus der dose entnommen und in der station belassen.
wenn es jemand an filmdosen mangelt, so habe ich da noch genug über.
die "muggel" handeln in der hinsicht irgendwie etwas sehr unlogisch.
Bild
Benutzeravatar
hcy
Geoguru
Beiträge: 6299
Registriert: Di 24. Mai 2005, 15:56

Re: Cachevandalismus in Rostock

Beitrag von hcy »

Ja, das sind Sachen die ich auch nicht verstehe. Ich habe da auch immer mal Cacher in Verdacht bei bestimmten Sachen und weniger Muggles.
"Good spelling, punctuation, and formatting are essentially the on-line equivalent of bathing." -- Elf Sternberg
"...- the old fashioned way (trads only, exceptions may appear)" -- HHL
Antworten