Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Braucht es zum Nachtcachen eine 900 Lumen Lampe?

Moderator: elho

Benutzeravatar
JoFrie
Geowizard
Beiträge: 1636
Registriert: Fr 11. Mai 2007, 22:51
Wohnort: Lüneburg
Kontaktdaten:

Re: Review EastwardYJ XGR2

Beitrag von JoFrie »

rumo&rala hat geschrieben: Ich musste kräftig lachen, als ich das obige las. Ich kann mich nämlich noch genau erinnern wie uns damals der JoFrie beim Nachtcache Schnipseljagd mit seiner HID-Lampe über 500 Meter geblendet hat.... :lachtot:

Ich persönlich finde, die Leute sollen mitschleppen was sie wollen und was sie für richtig finden. Auch jemanden mit ner Stirnlampe kann man auf freiem Feld Kilometer weit sehen. Da muss man gar nicht erst nen Jäger mit seinem HID-Brenner "abschießen".
So so Du warst das damals bei der Schnipseljagd (nicht digital), aber zu Eurer Beunruhigung DAS war keine HID das war nur eine Q5, wenn ich mich nicht ganz irre die Cree C2 Taschenlampe, also gerade mal obere Mittelklasse von der Helligkeit her. HID ist da noch ein ganz anderes Kaliber.

Gruß,
Jörg
Macht eure Augen auf um zu sehen, sonst braucht Ihr sie später zum weinen!
Wenn Du denkst......wir müssten das ausdiskutieren......ich bin immer auf dem Teppich geblieben!
Shopbetreiber mit eigenem Webshop - www.taschenlampen-papst.de
Benutzeravatar
t31
Geowizard
Beiträge: 2813
Registriert: Do 30. Okt 2008, 17:35

Re: Braucht es zum Nachtcachen eine 900 Lumen Lampe?

Beitrag von t31 »

Tja, wieviel Lumen? Ich finde teilweise auch am Tage Nachtcaches, da bewegen wir uns bei ca. 15.000 Lumen. ;)

Ausschlaggebend ist doch der Zweck: "Nachtcache" und der Kompromiss zwischen Leistung, Gewicht, Betriebskosten und Laufzeit. Lange Laufzeit, enger dafür weiter "kräftiger" Lichtkegel, keine Überstrahlung, bei annehmbarem Gewicht. Kaufen kann man sich ja vieles, muß man aber nicht. Ob man mit 900 Lumen oder Multi-Die besser dasteht, muß jeder selbst wissen - da braucht man sich nicht streiten, ich kenne auch Leute die liebend gerne mit 55W-HID die Nacht zum Tag erleuchten, ich muß die Dinger nicht schleppen. Bisher haben wir noch alle Nachtcaches gefunden.
Cachen mit Handy und PDA - das benutze ich:
TrekBuddy, GoogleAK, GCMicroTool, CacheWolf, Jeo (Cachen mit Headset), TB Cutter, PNGGauntlet, gcexceltool
Benutzeravatar
wallace&gromit
Geoguru
Beiträge: 3483
Registriert: Sa 28. Mai 2005, 23:58
Wohnort: Burglengenfeld

Re: Braucht es zum Nachtcachen eine 900 Lumen Lampe?

Beitrag von wallace&gromit »

t31 hat geschrieben:Bisher haben wir noch alle Nachtcaches gefunden.
Ich denke dass viele die Cacherei ja auch nur als Ausrede brauchen um sich ein neues Spielzeug kaufen zu können! ;)
Here we all are, born into a struggle, to come so far but end up returning to dust.
Antworten