Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Akku für Zebralight H60

Moderator: elho

Benutzeravatar
cyberk
Geonewbie
Beiträge: 4
Registriert: Do 11. Jun 2009, 21:03

Akku für Zebralight H60

Beitrag von cyberk »

Hallo Gemeinde,

wer kann mir sagen, welche 18650er in die H60 passen?

Die Trustfire true 2400 (Flammen) passen leider nicht - sind einen Ticken zu lang. Das Modell von Solarforce (falls hier Mitleser: @ Flashlightshop: Danke für das prompte Nachsenden des Akkus!) ist 1 mm kürzer und passt perfekt ... ist aber mit fast € 20,- das Stück schon happich.

cu
cy
Pfeifadeggel
Geomaster
Beiträge: 503
Registriert: Mo 4. Mai 2009, 10:29

Re: Akku für Zebralight H60

Beitrag von Pfeifadeggel »

Hallo,

auch wenn ich jetzt gesteinigt werde:

Ungeschützte Akkus sollten passen...


Pfeifadeggel
Was es wohl zu bedeuten hat, wenn in einer Beurteilung steht: "Sein/Ihr Engagement zeugt von höchster sozialer Kompetenz!" ???
Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 24964
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Akku für Zebralight H60

Beitrag von radioscout »

Die blauen geschützten 2400 mAh von D X passen.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)
Pfeifadeggel
Geomaster
Beiträge: 503
Registriert: Mo 4. Mai 2009, 10:29

Re: Akku für Zebralight H60

Beitrag von Pfeifadeggel »

Hat denn die H60 keine Schutzabschaltung oder warum muss man da einen geschützten Akku verwenden?
Was es wohl zu bedeuten hat, wenn in einer Beurteilung steht: "Sein/Ihr Engagement zeugt von höchster sozialer Kompetenz!" ???
Benutzeravatar
derpilgerer
Geomaster
Beiträge: 931
Registriert: Sa 18. Apr 2009, 23:50

Re: Akku für Zebralight H60

Beitrag von derpilgerer »

Pfeifadeggel hat geschrieben:Hat denn die H60 keine Schutzabschaltung oder warum muss man da einen geschützten Akku verwenden?
Discharging protection circuit turns off the light when the battery voltage drops below 2.8v.
Quelle: http://www.zebralight.com/index.php?mai ... cts_id=185

Aber für "Anfänger" oder Sicherheitsfreaks sind protected schon gut. Ich bevorzuge sie auch!
Finger weg von meiner Paranoia!
Pfeifadeggel
Geomaster
Beiträge: 503
Registriert: Mo 4. Mai 2009, 10:29

Re: Akku für Zebralight H60

Beitrag von Pfeifadeggel »

Hallo Thomas,

da ich nur Lampen mit Schutzabschaltung habe und mein Ladegerät zuverlässig 4,18V Ladeschlußspannung einhält, bevorzuge ich "protected" nicht unbedingt, da häufig heftige plus-Toleranz der Baulänge.

Protected 14500 passen z.B. nicht in meine zebralight H501.

Pfeifadeggel
Was es wohl zu bedeuten hat, wenn in einer Beurteilung steht: "Sein/Ihr Engagement zeugt von höchster sozialer Kompetenz!" ???
Benutzeravatar
derpilgerer
Geomaster
Beiträge: 931
Registriert: Sa 18. Apr 2009, 23:50

Re: Akku für Zebralight H60

Beitrag von derpilgerer »

Pfeifadeggel hat geschrieben:Hallo Thomas,

da ich nur Lampen mit Schutzabschaltung habe und mein Ladegerät zuverlässig 4,18V Ladeschlußspannung einhält, bevorzuge ich "protected" nicht unbedingt, da häufig heftige plus-Toleranz der Baulänge.

Protected 14500 passen z.B. nicht in meine zebralight H501.

Pfeifadeggel
Da trau ich meinem Ladegerät nicht 100%. Da ich "nur" das 8USD "DX" habe...

Aber ich hatte auch schon ne unprotected drin.
Finger weg von meiner Paranoia!
Pfeifadeggel
Geomaster
Beiträge: 503
Registriert: Mo 4. Mai 2009, 10:29

Re: Akku für Zebralight H60

Beitrag von Pfeifadeggel »

Hallo Thomas,

nachdem ich heute ne 18650 versehentlich auf 1,8V entladen habe und wenig "böses" passiert ist, sehe ich das einigermaßen gelassen.

Mechanische Beschädigungen und gnadenlose Überladung würde ich allerdings gerne vermeiden... :D

Pfeifadeggel
Was es wohl zu bedeuten hat, wenn in einer Beurteilung steht: "Sein/Ihr Engagement zeugt von höchster sozialer Kompetenz!" ???
Benutzeravatar
cyberk
Geonewbie
Beiträge: 4
Registriert: Do 11. Jun 2009, 21:03

Re: Akku für Zebralight H60

Beitrag von cyberk »

radioscout hat geschrieben:Die blauen geschützten 2400 mAh von D X passen.

Danke für die Info. Das wären dann die hier, korrekt?
http://www.dealextreme.com/details.dx/sku.1283


cu
cy
Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 24964
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Akku für Zebralight H60

Beitrag von radioscout »

Nein, denn das ist die Ausführung mit Lötfahnen.

Ich würde immer protected kaufen denn man wird die Akkus sicher auch mal in einer Lampe ohne Schutzschaltung verwenden.

Die sollten passen: http://www.dealextreme.com/details.dx/sku.5790
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)
Antworten