Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

4 User banned by Groundspeak?

Koordinaten-Download für Privilegierte

Moderator: Eastpak1984

Mikkky
Geocacher
Beiträge: 85
Registriert: Do 6. Mai 2004, 16:17
Wohnort: Darmstadt

Re: 4 User banned by Groundspeak?

Beitrag von Mikkky »

Ich kann Patrick auch nur Dank sagen für seine Arbeit die er auf sich genommen hat.
Wie schon erwähnt: Eine Karte mit allen Caches immer dabei. Egal wo ich mich in DE grad bewege, kann ich schauen: Ah da ist ja was. Dann kann ich mir die Beschreibung immer noch dank Handy und UMTS herunterladen.
Ohne diese POI-DB ist wieder massiv Handarbeit angesagt.
Und ob das die Server weniger belastet bei GC?
Wünschenswert wäre, wenn GC diese POI-DB zur Verfügung stellen würden.
Von mir aus nur für Premium Member. Ich denke damit könnte jeder gut leben.

Patrick: Danke für deine bisherige Arbeit!

Mikkky, ein Spontancacher, der nicht stundenlang Vorarbeit am PC machen möchte,
sondern einfach da wo er grad ist, mal auf die Karte schaut, obs was in der Nähe gibt.
Mikkky, der einzige mit 3 K deutschlandweit. Weltweit?!
Benutzeravatar
stoerti
Geowizard
Beiträge: 1294
Registriert: Mo 11. Jun 2007, 17:14
Wohnort: Diverse
Kontaktdaten:

Re: 4 User banned by Groundspeak?

Beitrag von stoerti »

Komisch, ich habe das Ding noch nie benutzt und wenn ich wo bin oder hinfahre, schmeiss ich den Cachewolf an und spider maximal 50 Caches.
Oder mache alternativ ein PQ.

Damit komme ich gut klar.
Ich brauche keine 1000 Caches vorhalten. Wozu auch?

Mit der Google-Maps Funktion bei GC seh ich auch so, wo Ballungsräume in der Nähe sind.

Beispiel:

Kommende Woche reise ich: Düsseldorf Flughafen, Berlin Tegel Flughafen, Stockholm Arlanda Flughafen, Stockholm Hauptbahnhof, Kiruna Hauptbahnhof, Nikkaluokta - Abisko Route.

Düsseldorf: Brauch ich nich mehr
Berlin Tegel: Brauch ich nicht mehr
Stockholm Flughafen: PQ, 1km um den Ausgang
Stockholm HBF: PQ, 2km um den Ausgang
Kiruna mit 2 Tagen Verweildauer: PQ 3km um das Hotel
Nikkaluokta - Abisko: PQ nach Route

fertig.

Man könnte natürlich auch alle in Frage kommenden 10.000 Caches mitnehmen, um nachher dann vielleicht 10 Caches zu finden, weil man zu mehr gar keine Zeit hat.
Zuletzt geändert von stoerti am Do 30. Jul 2009, 12:11, insgesamt 1-mal geändert.
Manchmal findet man auf der Suche nach einem lost place sein Traumhaus.
Schloss in Brandenburg, 400 Jahre alt, 1.000qm Wohnfläche, verlassen seit 1991, gekauft 2/2012, Restaurierung andauernd.
Benutzeravatar
farino
Geomaster
Beiträge: 512
Registriert: Sa 28. Feb 2009, 23:20

Re: 4 User banned by Groundspeak?

Beitrag von farino »

Ich bin dafür, das Caches an Wegen etc. in Zukunft durch Signalfarbene Pfeile auf dem Asphalt oder an Bäumen gekennzeichnet werden, damit all denen, denen ein bisschen mehr Arbeit am PC um Caches herunterzuladen, die Angst genommen wird, an einem Cache vorbeizufahren.

Sicherlich kann man auch Leuchtpfeile einlaminieren und an die Bäume tackern nach dem Motto: hier findet ihr einen Cache! So, wie einige Leute sich hier aufführen, haben sich meine Kinder aufgeführt, als sie ihren Schnuller verloren haben :motz:

So, und klar, dieser Patrick hat dafür ja gar kein Geld verlangt, nein, das nennt sich "Spendenlage" und dafür bedankt er sich recht herzlich. D. h. : er hat durchaus von einigen Leuten Geld dafür bekommen, das er PQ´s als Premium-Member von der GC.com-Seite abgrasen kann und sie frei veröffentlichen kann. Welch selbstloser Einsatz....

Farino
Farino & Stoerti haben ein Baby! 400 Jahre alt, 1000 qm umbauter Raum, 20 Jahre unbewohnt... die Leute nennen es Schloss. Wir nennen es "viel Arbeit!"
.
tandt

Re: 4 User banned by Groundspeak?

Beitrag von tandt »

farino hat geschrieben:So, und klar, dieser Patrick hat dafür ja gar kein Geld verlangt, nein, das nennt sich "Spendenlage" und dafür bedankt er sich recht herzlich. D. h. : er hat durchaus von einigen Leuten Geld dafür bekommen, das er PQ´s als Premium-Member von der GC.com-Seite abgrasen kann und sie frei veröffentlichen kann. Welch selbstloser Einsatz....
Ich denke, er meinte damit keine Geldspenden sondern Spenden anderer User in Form von PQs. Nicht umsonst hat Groundspeak nicht nur den einen sondern gleich vier (!) Accounts gesperrt.
Benutzeravatar
stoerti
Geowizard
Beiträge: 1294
Registriert: Mo 11. Jun 2007, 17:14
Wohnort: Diverse
Kontaktdaten:

Re: 4 User banned by Groundspeak?

Beitrag von stoerti »

So, wie einige Leute sich hier aufführen, haben sich meine Kinder aufgeführt, als sie ihren Schnuller verloren haben
Stelle diesen Satz bitte mal an jeden Thread über 30 Beiträge hinten dran - der ist allgemeingültig in einem beliebigen Internetforum :D
Nicht umsonst hat Groundspeak nicht nur den einen sondern gleich vier (!) Accounts gesperrt.
Es handelt sich laut GS um einen einzigen Benutzer, der gleich 4 Premium Accounts angemeldet hatte
Manchmal findet man auf der Suche nach einem lost place sein Traumhaus.
Schloss in Brandenburg, 400 Jahre alt, 1.000qm Wohnfläche, verlassen seit 1991, gekauft 2/2012, Restaurierung andauernd.
Burschi65
Geocacher
Beiträge: 13
Registriert: Do 30. Jul 2009, 11:27
Wohnort: 13469 Berlin

Re: 4 User banned by Groundspeak?

Beitrag von Burschi65 »

Also ich kann hier auch überhaupt nicht verstehen, wie einige den Patrick hier verteufeln. Es ging im doch nicht darum, Groundspeck irgendwelche Premium-Mitgliedschaften abspenstig zu machen. Genauso wenig ging es ihm darum, mit seiner DB Geld zu verdienen. Er wollte so weit ich das weiß ursprünglich für sich selbst ne Deutschland-weite DB erstellen - für den Eigen-Gebrauch halt. Später dachte er sich, warum soll nur ich davon was haben, teile ich das doch einfach mit anderen Cachern. Leider dachte er wohl nicht daran, dass es eben auch Nicht-PM nutzen könnten und das dadurch GS ein paar weniger Euros verdienen könnte. Ich finde seine Idee auch jeden Fall super geil und finde es extremst Sch****, dass er deswegen jetzt Stress bekommt. Ich hoffe ausdrücklich, dass es bei der PM-Sperrung bleibt (das kann man ja noch "verkraften") und er nicht noch juristischen Stress mit den Amis bekommt. Einige Kommentare hier im Forum die ihm da irgendwelche miesen Absichten unterjubeln wollen, finde ich zum ko**en!!!
Burschi65
Geocacher
Beiträge: 13
Registriert: Do 30. Jul 2009, 11:27
Wohnort: 13469 Berlin

Re: 4 User banned by Groundspeak?

Beitrag von Burschi65 »

farino hat geschrieben: ...
So, und klar, dieser Patrick hat dafür ja gar kein Geld verlangt, nein, das nennt sich "Spendenlage" und dafür bedankt er sich recht herzlich. D. h. : er hat durchaus von einigen Leuten Geld dafür bekommen, das er PQ´s als Premium-Member von der GC.com-Seite abgrasen kann und sie frei veröffentlichen kann. Welch selbstloser Einsatz....

Farino
Am besten Du informierst Dich erstmal richtig, bevor Du hier was postest!
Benutzeravatar
Aisling
Geomaster
Beiträge: 327
Registriert: So 30. Nov 2008, 19:52

Re: 4 User banned by Groundspeak?

Beitrag von Aisling »

Wer lesen kann, ist klar im Vorteil: Wenn man PM bei Groundspeak wird, akzeptiert man die Geschäftsbedingugen - sprich man nutzt PQs nur für den Eigenbedarf.

Hält man sich nicht dran und veröffentlicht man sie und wird erwischt - dann hat man ein Problem.

Die Spielregeln sind klar vorgegeben und dadurch, dass die PQs öffentlich waren, haben bestimmt einige darauf verzichtet PM zu werden, weil es ja die Seite gibt/gab (?), wo man einfach die Daten abgreifen konnte.
Bild

Thirdly, the Code is more
what you'd call guidelines
than actual rules.
utter

Re: 4 User banned by Groundspeak?

Beitrag von utter »

stoerti hat geschrieben:Komisch, ich habe das Ding noch nie benutzt und wenn ich wo bin oder hinfahre, schmeiss ich den Cachewolf an und spider maximal 50 Caches....
spidern, aha, sollte man groundspeak mal sagen ;)

ich denke hier wird mißverstanden was der vorteil der karte ist. ich muß mir eben vorher keine gedanken machen wo ich hinfahre und wann ich cache. und wenn mal einer mittlerweile disabled war, so what. man ist einfach irgendwo und denkt sich, oh ein cache, schau ich mal. das ist einfach superpraktisch um unvorbereitet cachen zu gehen und wenn man dann wirklich vor ort noch mal details braucht schaut man mal ins handy und loggt sich ein.

wenn diese karte keine interessenten gahabt hätte, dann hätter er sie sicher nicht online gelassen. mich würde einmal interessieren wie viele die hier runtergeladen haben und jetzt schreien "der böse, wie kann er nur, wofür braucht man das".
Mikkky
Geocacher
Beiträge: 85
Registriert: Do 6. Mai 2004, 16:17
Wohnort: Darmstadt

Re: 4 User banned by Groundspeak?

Beitrag von Mikkky »

farino hat geschrieben:Ich bin dafür, das Caches an Wegen etc. in Zukunft durch Signalfarbene Pfeile auf dem Asphalt oder an Bäumen gekennzeichnet werden, damit all denen, denen ein bisschen mehr Arbeit am PC um Caches herunterzuladen, die Angst genommen wird, an einem Cache vorbeizufahren.
Farino
Du weißt immer genau, wo es dich hinverschlägt, damit du im Vorfeld die Caches herunterladen kannst. Du Glücklicher.
Glaub mir, ich lade mir vorher auch die Caches herunter von der Ecke wo ich meine meine Zeit zu verbringen. Aber hin und wieder ist die Realität eine andere.
Alleine wenn man einen Stau auf der Autobahn umfährt. Da habe ich schon oft Caches gesucht, die einfach toll waren und die ich sonst nie gesucht hätte. Und meine vorgefertigte Query reicht nun mal nur 500m von Autobahn entfernt.
Und ich möchte den sehen, der mit einem Handy GoogleMaps mit Caches sich anzeigen läßt und dann noch brauchbare Informationen schnell angezeigt bekommt, bzw. hin und her navigiert im Handy-Browser.
Nicht jeder ist Besitzer eines Iphones...
Über geeignete SW für ein Nokia 5800 bedanke ich mich im Vorfeld :)
Vielleicht gibt es da ja etwas, was ich bisher nicht kenne.

Wenn man etwas nicht nutzt, dann sollte man darüber auch kein Urteil bilden.
Ich hoffe nur, das GC nun selbst mal die POI-DB bereit stellt.
Mikkky, der einzige mit 3 K deutschlandweit. Weltweit?!
Gesperrt