Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Cache im Naturschutzgebiet verstecken ?

Der Pfadfinder schützt Pflanzen und Tiere.

Moderator: radioscout

Benutzeravatar
Team Maulwurf
Geomaster
Beiträge: 442
Registriert: So 27. Jan 2008, 12:30
Wohnort: 44319 Dortmund

Re: Cache im Naturschutzgebiet verstecken ?

Beitrag von Team Maulwurf »

Da hast du wohl recht, deswegen habe ich aber nur "glaube ich" geschrieben.

Dennoch gilt auch dort :

Landschaftsschutzgebiete werden durch Rechtsverordnung der Länder ausgewiesen. Hier wird die genaue Ausdehnung des Landschaftsschutzgebietes und der besondere Schutzzweck definiert und es wird geregelt, welche Handlungen im Einzelnen zulässig oder verboten sind.

Soll also wohl heißen: Die Länder selber bestimmen was dort zulässig ist und was nicht

Im Naturschutzgebiet hört es sich aber deutlich strenger an:

Als Naturschutzgebiet werden häufig Gebiete ausgewiesen, welche für die Erhaltung der Tier- und Pflanzenwelt, oft auch für landschaftliche und erdkundliche Eigenarten von Bedeutung sind. Ziel ist es, Pflanzen- wie auch Tierarten in ihrem Verbreitungsgebiet unter Schutz zu stellen. Als Naturschutzgebiete werden auch Flächen ausgewiesen, wenn sie aus wissenschaftlichen oder naturgeschichtlichen Gründen, wegen ihrer Einzigartigkeit oder besonderen Schönheit als schützenswert gelten. Es handelt sich dabei oft um Biotope wie etwa Moorlandschaften, Heideflächen, Gebirgslandschaften oder Wälder.

In Naturschutzgebieten ist die landwirtschaftliche Nutzung, das Verlassen der öffentlich gekennzeichneten Wege wie auch das Entfachen von Feuer meistens untersagt.
Bild

Plastiktüten sind doof: http://tuetenfrei.de
Benutzeravatar
UF aus LD
Geowizard
Beiträge: 2385
Registriert: Mi 4. Okt 2006, 11:14
Wohnort: 76829 Landau in der Pfalz (Stallhasenhausen)

Re: Cache im Naturschutzgebiet verstecken ?

Beitrag von UF aus LD »

ime hat geschrieben:
RT1974 hat geschrieben:Ich finde nicht`s im Netz über Caches im Naturschutzgebiet verstecken darf ? Kann mir mal einer weiter helfen ob man sowas darf oder nicht ?
Ganz simple Antwort:

Lass es sein - es gibt ohnehin schon genug Caches.
:applaus: :applaus: :applaus: :applaus: :applaus: :applaus: :applaus: :applaus: :applaus:

Daraus dass du fragst entnehme ich, dass du Zweifel hast ob das OK ist.
Da gilt das Thema betreffend für mich die amerikanische Weisheit:
"If there is any doubt, there is no doubt."
"Wenn es den geringsten Zweifel gibt, gibt es keinen Zweifel"
Gruß aus der Pfalz
Uwe

Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann (Francis Picabia)
feinsinnige
Geomaster
Beiträge: 635
Registriert: Mi 6. Sep 2006, 14:34

Re: Cache im Naturschutzgebiet verstecken ?

Beitrag von feinsinnige »

eigengott hat geschrieben:Daher bitte per Landkarte nachschauen. Dafür genügt im allgemeinen jede aktuelle topografische Karte (TK50 oder TK25). Noch einfacher geht es mit dem Online-Kartenwerk vom Bundesamt für Naturschutz: http://www.bfn.de/geoinfo/fachdaten/

Zum Thema offizielle Wege: Das sind im wesentlichen nur die ausgewiesenen Wanderwege sowie Strassen durch das NSG. Kleine unmarkierte Trampelpfade und Holzrückewege gehören nicht dazu!
Richtig, auf die Ausschilderungen vor Ort kann man sich nicht verlassen. Klar, wenn da ein Schild steht, kann man davon ausgehen, daß da ein Naturschutzgebiet ist. Umgekehrt fehlen manchmal die Schilder, weil sie im Laufe der Jahre abhanden gekommen sind oder das NSG erweitert wurde oder ....
Für nen schnelle Überblick und noch einfacher als mit de Karten vom Bundesamt für Naturschutz geht es mit der interaktiven Karte auf http://www.geocaching.de - look & feel wie google.maps und neben den Geocaches werden auch die Schutzgebiete eingeblendet, ab Zoomstufe 14 oder so auch mit Bezeichnung des Schutzgebietes. Hier ein
kleines Beispiel.
f
Benutzeravatar
Phelice
Geomaster
Beiträge: 409
Registriert: Mo 11. Mai 2009, 19:03
Wohnort: Witten
Kontaktdaten:

Re: Cache im Naturschutzgebiet verstecken ?

Beitrag von Phelice »

Wer kann mir denn eine präzise Auskunft darüber geben, was in einem Landschaftsschutzgebiet erlaubt ist? Da das wenn ich es richtig verstanden habe von Land zu Land anders ist, wäre da mein Ansprechpartner direkt das Land selber? An wen oder welches Amt müsste ich mich da wenden oder wer ist dafür zuständig?
Geht nicht gibt's nicht!
Save us oh Lord from the wrath of the Muggels
Happy healthy vegetarian Linux user and proud.
Benutzeravatar
Team Maulwurf
Geomaster
Beiträge: 442
Registriert: So 27. Jan 2008, 12:30
Wohnort: 44319 Dortmund

Re: Cache im Naturschutzgebiet verstecken ?

Beitrag von Team Maulwurf »

Hallo Phelice,
ich weiss jetzt nicht wo dein Piratenschiff vor Anker liegt :D aber in Dortmund ist das die Untere Landschaftsbehörde Tel: 50-25539
Bild

Plastiktüten sind doof: http://tuetenfrei.de
Benutzeravatar
Phelice
Geomaster
Beiträge: 409
Registriert: Mo 11. Mai 2009, 19:03
Wohnort: Witten
Kontaktdaten:

Re: Cache im Naturschutzgebiet verstecken ?

Beitrag von Phelice »

Handelt sich um Gelsenkirchen - Ich habe dort auf deren Homepage ein Kontaktformular gefunden, das ich direkt mal benutzt habe, mal sehen ob die mir weiterhelfen können. Auch hab ich noch eine Weile gegoogelt und auch die Landschaftsschutzgesetze für NRW gefunden, aber erstmal ist das ziemliches Jurisendeutsch und dann steht da auch nur drin, was bei Eingriffen in die Landschaftsplanung zu beachten ist und was der Landschaftsschutz für Ziele hat usw... mag interessant sein, aber da stand nicht wirklich etwas, was mir bei meinen Fragen weiterhilft - oder aber ich hab es wegen der exotischen Terminologie nicht verstanden.
Hier der Link: http://www.lexsoft.de/lexisnexis/justiz ... d=167116,1
Geht nicht gibt's nicht!
Save us oh Lord from the wrath of the Muggels
Happy healthy vegetarian Linux user and proud.
Benutzeravatar
UF aus LD
Geowizard
Beiträge: 2385
Registriert: Mi 4. Okt 2006, 11:14
Wohnort: 76829 Landau in der Pfalz (Stallhasenhausen)

Re: Cache im Naturschutzgebiet verstecken ?

Beitrag von UF aus LD »

In RP gibt es die Seite Landschaftsinformationssysteme. Dort kannst du durch das anwählen des Naturschutzgebietes die entsprechende Satzung anzeigen lassen und eine Grafik mit den sehr genauen Grenzen.
Der Link zur Satzung z.B. sieht so aus: Kleine Kalmit
Schau mal ob es sowas bei euch auch gibt.
Hier könnt ihr Beispiele für auf der Seite vorhandenen Kartendarstellungen und deren Genauigkeiten sehen (Beispiele).
Ich habe die in meiner Umgebung liegenden NSGs als Track auf meinem 60er und kann so auch vor Ort schnell sehen ob ich in ein NSG komme (dann gibt es keine Dose) oder schon/noch außerhalb bin. In dem Beispiel hat ein Cache von mir versehentlich im NSG gelegen und ich habe ihn heute verlegt - Listing wir jetzt angepasst und gut ist.
Gruß aus der Pfalz
Uwe

Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann (Francis Picabia)
eigengott
Geowizard
Beiträge: 1962
Registriert: Do 24. Nov 2005, 21:56
Wohnort: Köln

Re: Cache im Naturschutzgebiet verstecken ?

Beitrag von eigengott »

Phelice hat geschrieben:Wer kann mir denn eine präzise Auskunft darüber geben, was in einem Landschaftsschutzgebiet erlaubt ist?
Die zuständige Kommune. Dort liegt das Amtsblatt aus, in dem die Ge- und Verbote zum jeweiligen Landschaftsschutzgebiet veröffentlicht wurden. Das ist nämlich von Landschaftsschutzgebiet zu Landschaftsschutzgebiet anders.

Hier mal ein Beispiel, wie sowas aussehen kann: http://www.hildesheim.de/hildesheim/bue ... gesamt.pdf
emzett
Geomaster
Beiträge: 379
Registriert: So 11. Jul 2004, 12:18

Re: Cache im Naturschutzgebiet verstecken ?

Beitrag von emzett »

Phelice hat geschrieben:Handelt sich um Gelsenkirchen - Ich habe dort auf deren Homepage ein Kontaktformular gefunden, das ich direkt mal benutzt habe, mal sehen ob die mir weiterhelfen können. Auch hab ich noch eine Weile gegoogelt und auch die Landschaftsschutzgesetze für NRW gefunden, aber erstmal ist das ziemliches Jurisendeutsch und dann steht da auch nur drin, was bei Eingriffen in die Landschaftsplanung zu beachten ist und was der Landschaftsschutz für Ziele hat usw... mag interessant sein, aber da stand nicht wirklich etwas, was mir bei meinen Fragen weiterhilft - oder aber ich hab es wegen der exotischen Terminologie nicht verstanden.
Hier der Link: http://www.lexsoft.de/lexisnexis/justiz ... d=167116,1
Hast Du schon mal hier gelesen:
http://umweltportal.gelsenkirchen.de/La ... rsicht.asp

war in nur zwei Klicks auf gelsenkirchen.de zu finden ;-)
Benutzeravatar
Phelice
Geomaster
Beiträge: 409
Registriert: Mo 11. Mai 2009, 19:03
Wohnort: Witten
Kontaktdaten:

Re: Cache im Naturschutzgebiet verstecken ?

Beitrag von Phelice »

Joa... die Antwort der unteren Landschaftsbehörde kam heute vormittag an - der zuständige Beamte macht einen kompetenten Eindruck und hat mir genau gesagt, was wo steht und hat mir gute Links genannt, auf die ich mich auch gleich gestürzt habe. Unter anderem steht in der Verordnung, dass es verboten ist,
Werbeanlagen, Schilder, Fahnen, Beschriftungen oder mobi-
le Werbeanlagen zu errichten, aufzustellen, anzubringen und
zu ändern, soweit sie nicht ausschließlich auf die
Schutzausweisung hinweisen oder gesetzlich vorgeschrieben
sind; unberührt bleibt das zeitweilige Errichten, Aufstellen,
Anbringen und Ändern von Werbeanlagen, Schildern, Fah-
nen, Beschriftungen oder mobilen Werbeanlagen von land-
wirtschaftlichen Betrieben während der Erntezeit, sofern sie
einen direkten Bezug zum Betrieb haben, ausschließlich auf
landwirtschaftliche Produkte hinweisen und das Landschafts-
bild schonen;
Für mich liest sich das also, als wäre es auch verboten, Hints für einen Multi zu legen. Natürlich haben diese Gebote ihren Sinn, das sehe ich ein. Nur wird es irgendwie immer komplizierter, ein schönes, nicht grenzwertiges Plätzchen zu finden, wo man einen Cache legen kann, er soll ja auch möglichst jahrelang dort bleiben.

Was würdet ihr an meiner Stelle machen: mit offenen Karten spielen und sagen, dass es sich um Geocaching handelt, oder versuchen hintenrum den ortskundigen zuständigen Landschaftsbeamten auszufragen wo so etwas erlaubt ist? Ich habe nicht so viel mit Beamten zu tun und weiss nicht, wie die drauf sind bzw. wie offen sie für "verrückte" Sachen sind, daher wüsst ich jetzt nicht, welche Strategie die klügere wäre... Hat jemand Tips?
Geht nicht gibt's nicht!
Save us oh Lord from the wrath of the Muggels
Happy healthy vegetarian Linux user and proud.
Antworten