Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Problem Geocoins und Kinder

Numismatik für Geocacher.

Moderatoren: Los Muertos, DL3BZZ, matlock75

Benutzeravatar
Team 'zZZz'
Geomaster
Beiträge: 704
Registriert: Mi 19. Apr 2006, 18:13
Wohnort: Landkreis Biberach

Re: Problem Geocoins und Kinder

Beitrag von Team 'zZZz' »

gpstux hat geschrieben: Ich habe nun auf jeden Fall verstanden, dass erfahrene Mitglieder mit Coins keinen Spaß verstehen und es eher als Klau statt als Verlust sehen.
Na ja, sieh es mal aus der Distanz. Wenn ich 10+€ in eine Coin investiere, um eine Coin auf die Reise zu schicken, dann habe ich mich innerlich natürlich schon damit abgefunden, dass ich diese Coin wohl nie wieder sehen werde. Was ich dann aber irgendwie noch "bekommen" möchte sind nette Logs, vielleicht das eine oder andere Bild - ich möchte irgendwie am Weg der Coin teilhaben. Ganz idealisiert betrachtet, habe ich vielleicht auch der Cacher-Gemeinde "etwas Gutes" getan, da sich der eine oder andere Findern immer noch über eine schöne Coin im Cache freut. Es zählt also letztlich die Idee dahinter.

Wenn nun aber jemand die Coin "einsackt", was ja bekanntermaßen vorkommt, dann kann ich das zwar unter einem "jetzt realisierten tatsächlichen Verlust" verbuchen - die Handlung als solche ist jedoch in jedem Fall ein Klauen. Da hilft auch die weitreichendste Verniedlichung und auch das ausgeprägteste Gut-Menschentum nicht weiter ...
gpstux hat geschrieben: Ich war nur etwas verwundert, hier ähnliche Härte wie in IT-Foren zu erfahren, denn dort geht es oft ganz schnell unter die Gürtellinie, fast egal, was man wozu geschrieben hatte.
Seufz, gibt es einen wirklichen Grund, warum dieses Forum nicht auch den Gesetzen der heutigen Zeit unterliegen soll? Nicht, dass ich das und somit die Umgangsformen befürworten würde ... aber, von ein paar Ausnahmen mal abgesehen, ist ein Flame natürlich deutlich schneller geschrieben als eine vernünftige und durchdachte Antwort. Foren als Spiegel der Zeit halt ...

Einen Link zu einer epischen Abhandlung über Sinn, Unsinn und sonstigen Philosophien von Geocoins muss ich schuldig bleiben. Hat Holger (www.matlock75.de) soetwas auf seiner Page? Also etwas, das über das bloße "Behandeln" der Coins hinausgeht? Aber es ist wie bei sovielen Dingen im Leben: Lesen, lesen, überlegen, verstehen :D

Cheers
Dirk
Benutzeravatar
omabande
Geocacher
Beiträge: 222
Registriert: Fr 3. Jul 2009, 11:00

Re: Problem Geocoins und Kinder

Beitrag von omabande »

@gpstux

warum sitzt du bei diesem geilen wetter denn eigentlich zuhause am PC und gehst nicht mit deiner "Tochter" zum cachen um Ihr das mit den Coins zu erklären??

P.S.: Bevor Du fragst... Ich muss arbeiten heute, deshalb sitz ich am PC
Grüsse aus Oberbayern,
Daniel
Benutzeravatar
gpstux
Geocacher
Beiträge: 58
Registriert: So 16. Aug 2009, 02:16
Wohnort: NRW

Re: Problem Geocoins und Kinder

Beitrag von gpstux »

:D

Hi Daniel,

was glaubst Du, was sie heute gerne wollte?

Allerdings waren wir gestern bei zwei Caches und ich muss heute weiter für eine Fortbildung lernen und lasse mich zwischendurch vom Hobby ablenken ;)
So habe ich auch noch etwas Zeit, meine Strategie vor dem nächsten Cache mit ihr zu überdenken.

Ja, das schöne Wetter tut mir auch in der Seele weh :kopfwand: , drinnen zu sitzen auch wenn es bei euch in Bayern sicher noch schöner ist ...

Viele Grüße
Gpstux

PS: Ich sitze an zwei PC´s und zwei virtuellen Maschinen zusätzlich ;)
Benutzeravatar
friederix
Geoguru
Beiträge: 4039
Registriert: So 9. Okt 2005, 20:28
Wohnort: zuhause in der Hohen Mark
Kontaktdaten:

Re: Problem Geocoins und Kinder

Beitrag von friederix »

Hallo gpstux,

ich habe mir den Thread gerade mal duchgelesen, und inzwischen ist da ja einiges zusammen getragen worden.

Daraus geht auch mehr als deutlich hervor, dass die Spieler dieses Spiels das Entwenden von Coins alles andere als lustig finden.
Also, wenn man hier mitspielen möchte, hat man sich an gewisse Regeln zu halten. Wer das nicht will oder kann, ist hier eindeutig falsch.

Soweit zu den harten Worten. Nicht böse sein, aber so ist es nun mal.

Mein Vorschlag:
Zeige Deiner Tochter den Thread hier oder drucke ihr einige Statements aus, wenn sie nicht alles lesen soll.
Mit zwölf Jahren sollte sie hoffentlich in der Lage sein, das meiste zu verstehen.
Wenn nicht, solltet Du ihr klipp und klar sagen, dass sie noch zu klein zum Geocachen ist und andere Sechsjährige das offensichtlich besser können.
Vielleicht trifft sie das in Ihrer Eitelkeit

Nix für ungut und schöne Grüße,

friederix
(und eine Tochter, die 20 ist) ;)
immer selbst und ständig bei der Arbeit; - 51 Wochen im Jahr und sechs Tage die Woche.
Und am siebten Tage sollst Du ruhen cachen!
Benutzeravatar
gpstux
Geocacher
Beiträge: 58
Registriert: So 16. Aug 2009, 02:16
Wohnort: NRW

Re: Problem Geocoins und Kinder

Beitrag von gpstux »

Guten Abend Friederix,

letztendlich haben sich doch noch einige deutliche, aber brauchbare Kommentare eingefunden. Dein Tipp mit der Eitelkeit ist auf jeden Fall ein guter Plan B, falls Plan A mit eigenen Coins für sie nicht fruchtet.

Und glaube mir, ich selbst bin bei Spielregeln im Allgemeinen sehr gewissenhaft. Der Spruch in Deiner Fußnote ist übrigens echt Klasse.

Ansonsten kann ich vor einem Geowizard nur... :gott:

Danke und viele Grüße nach Reken
Gpstux
Benutzeravatar
Teddy-Teufel
Geoguru
Beiträge: 4717
Registriert: So 29. Okt 2006, 11:04
Wohnort: 17449 Karlshagen
Kontaktdaten:

Re: Problem Geocoins und Kinder

Beitrag von Teddy-Teufel »

gpstux hat geschrieben:...die Geschichte mit der Erziehung ist wohl schon durch, die "Kleine" ist Zwölf! Ist eben im Zickenalter...
Entschuldige bitte aber wenn die "Kleine" schon so groß ist, dann sollte auch das mit den Coins richtig klappen. Wir dachten Du schreibst hier von einem Kindergartenkind. :irre: Wer Caches am PC gezielt aussuchen darf und kann, der sollte auch schon wissen, daß es bei jedem Spiel Spielregel einzuhalten gilt. :gott:
Es gibt Cacher, bei denen gingen dem lieben Gott wohl die Zutaten aus! :lachtot:
Moin, moin! Achim
Benutzeravatar
gpstux
Geocacher
Beiträge: 58
Registriert: So 16. Aug 2009, 02:16
Wohnort: NRW

Re: Problem Geocoins und Kinder

Beitrag von gpstux »

Seit gegrüßt Achim und Tina,

tja, an manchen Tagen sind Mädels in dem Alter schlimmer als fünfjährige :roll: ehrlich. Fünfjährige kann man sich auch im Zweifelsfall noch unter den Arm klemmen und wegtragen, bei Zwölfjährigen ist das schon schwieriger :^^:, außerdem muss ich als nicht Erzeuger, leider immer auf eine gewisse Distanz achten.

Wir hatten halt eine Liste von Caches in der Nähe ausgedruckt und sie hat auf Papier (nach Größe) ausgewählt. Auf den Trichter online gezielt Caches mit gelisteten Coins ausfindig zu machen, ist sie noch nicht gekommen. Mittlerweile habe ich ja durch die Beiträge hier einiges mitgenommen und werde das schon wieder hin bekommen.

Trotzdem Danke für euren Beitrag,
und viele Grüße ganz weit,
in eure schöne Gegend
Gpstux
Dark Elf
Geowizard
Beiträge: 1129
Registriert: Fr 29. Dez 2006, 22:39
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Re: Problem Geocoins und Kinder

Beitrag von Dark Elf »

Teddy-Teufel hat geschrieben:
gpstux hat geschrieben:...die Geschichte mit der Erziehung ist wohl schon durch, die "Kleine" ist Zwölf! Ist eben im Zickenalter...
Entschuldige bitte aber wenn die "Kleine" schon so groß ist, dann sollte auch das mit den Coins richtig klappen. Wir dachten Du schreibst hier von einem Kindergartenkind. :irre: Wer Caches am PC gezielt aussuchen darf und kann, der sollte auch schon wissen, daß es bei jedem Spiel Spielregel einzuhalten gilt. :gott:
Genau das wollte ich auch schreiben, aber da ist mir wohl wieder jemand zuvorgekommen :)
Ich kenne einige Cacher in dem Alter und auch darunter, die bestens mit Coins und TBs umgehen können und sich an die Regeln halten.
Klar sind Coins schön und auch ich habe schon einige gesehen, die ich gerne behalten hätte, aber sowas macht man einfach nicht, wenn einem die Teile nicht gehören.
Und mit 12 sollte man schon wissen, dass es das Eigentum anderer ist, die, falls es verschwindet, auch enttäuscht und traurig sind.

Die von dir auf Seite 1 beshriebene Wut und die Tränen passen wirklich nicht zu einer Zwölfjährigen, ich muss es wissen, solange ist es ja auch noch nicht her :D :D :D

Grüße

Dark Elf / Sebastian :)
BildBild

RUNTERZIEHER
Benutzeravatar
gpstux
Geocacher
Beiträge: 58
Registriert: So 16. Aug 2009, 02:16
Wohnort: NRW

Re: Problem Geocoins und Kinder

Beitrag von gpstux »

Hallo Sebastian,

ich hatte etwas später geschrieben, dass ich es etwas überspitzt, um zu verallgemeinern, dargestellt habe. Ich kenne durchaus auch kleinere Kinder, die so drauf wären und dachte an ein allgemeines Problem. Das mit der Wut und Uneinsichtigkeit stimmt gelegentlich leider, wie eben bei den Coins, aber ich arbeite ja daran ;)

Es sollte ja zusätzlich zur Ratsuche, auch eine allgemeine Diskussion/Erfahrungsaustausch um dieses Thema sein, da ich durch eine andere Diskussion um Coinkopien hier im Forum, überhaupt für Coinschwund sensibilisiert wurde. Es wäre jedenfalls eine Variante, dass es eben nicht nur Erwachsene sind, die bewusst im Unrecht, Coins in ihren Jagdalben verschwinden lassen.

Gruß nach Münster
Gpstux
Benutzeravatar
omabande
Geocacher
Beiträge: 222
Registriert: Fr 3. Jul 2009, 11:00

Re: Problem Geocoins und Kinder

Beitrag von omabande »

Mal ne bescheidene Zwischenfrage:

Habt Ihr die Coins um die es sich dreht denn schon bei gc.com gelogt dass Ihr sie aus den Caches raus habt???
Grüsse aus Oberbayern,
Daniel
Antworten