Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Couch Potato Logs

Rund um die beliebteste Geocaching-Website

Moderator: nightjar

Benutzeravatar
adorfer
Geoguru
Beiträge: 7235
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 12:41
Wohnort: Germany

Re: Couch Potato Logs

Beitrag von adorfer »

Fedora hat geschrieben:Und die wenigsten Owner von Virtuals freuen sich über Couchlogs, da verwett ich was für; denn bei den meisten war es anders gedacht.
Naja, das wird doch durch die Freude an den vielen Logs aufgewogen.

Bis vor kurzem ging's ja auch noch, neue virtuals zu legen, indem man sie als Mystery (mit Logbedingung) definiert. Und dann nach (zufälligem) Verschwinden der Dose auf "Fotolog reicht" umstellt.
Adorfer
--
"Die Statistikcacher machen das Cachen kaputt, weil die Muggle die Nase voll haben!" (König Dickbauch)
Benutzeravatar
argus1972
Geowizard
Beiträge: 2639
Registriert: Di 31. Mär 2009, 06:59
Wohnort: Niederkassel-Mondorf
Kontaktdaten:

Re: Couch Potato Logs

Beitrag von argus1972 »

Die Debatte um die bösen Deutschen, die US-Virtuals loggen, halte ich für übertrieben.
Glauben die Owner denn ernsthaft, dass ihre Landsleute, die bekanntlich zum Teil mit dem Auto zum eigenen Briefkasten fahren, alle vor Ort waren? :???:

Ich finde, wenn man die Lösung gefunden hat, darf man die Dinger auch loggen, ob man da war oder nicht. Wenn den Ownern das nicht passt, müssen sie sie halt umstellen oder eine Dose mit Logbuch platzieren. Man könnte das als "Wartung" bezeichnen ;). Bei Earthcaches klappt es doch auch, dass man die Infos zwingend vor Ort ermitteln muss.
Wie schon vorher geschrieben wurde, halte auch ich es in einigen Fällen in Amiland für durchaus wahrscheinlich, dass selbst der Owner nie vor Ort war.

Den Sinn dieser Caches habe ich eh noch nie kapiert und selbst erst einen geloggt, weil er am Weg lag (Foto war Bedingung - ich war auch da!)
Bitte prüfen Sie der Umwelt zuliebe, ob dieser Beitrag wirklich ausgedruckt werden muss!

Bekennender Genusscacher, DNF-, NM- und SBA-Logger
Outdoorspäße
Benutzeravatar
Lady Allista
Geomaster
Beiträge: 354
Registriert: Do 1. Mai 2008, 19:43
Wohnort: Ratingen/NRW

Re: Couch Potato Logs

Beitrag von Lady Allista »

Was den Log an meiner Insane Rose angeht:

1. hab ich tatsächlich aus Versehen ein Found geloggt - danke für den Hinweis! ;)
2. ist es mir ziemlich egal, ob dieser Zweigott tatsächlich oben war, oder nicht (ich bezweifel das ja und tippe eher auf eine bewußte Provokation nach Lesen dieses Threads hier...) - bei der nächsten Cachewartung werde ich einen Blick ins Logbuch werfen und wenn er da nicht drin steht mir meinen Teil denken, that's it.
3. Ging es mir in dem Fall darum, daß Nachsucher durch ein komplett falsches Bild verwirrt werden - und DAS finde ich blöd, weil es schon wieder anderen schadet! (Und deshalb werde ich seinen Log auch löschen, wenn er es nicht rausnimmt...)

Generell muß ich aber nach Verfolgen der Diskussion hier sagen, daß ich leider im Unrecht war. Mir war tatsächlich nicht bewußt, daß Virtuels LAUT REGELN nicht virtuell geloggt werden dürfen. Wenn Caches archiviert werden, weil virtuelle Logs gegen die Regeln sind, dann ist das natürlich NICHT in Ordnung, weil der Punkt mit dem Fremdschaden wieder erfüllt ist, und der Threadersteller hat völlig Recht.

Da bin ich ja froh, bislang nur einen Virtuel geloggt zu haben, aus Langeweile - weil ich das immer blöd fand, weil ich dachte, da muß man ja nicht vor Ort sein... :ops:

Danke an die Gemeinde fürs Augenöffnen - da hat die Lady doch wieder was gelernt. :)
BildBild
Benutzeravatar
BlueGerbil
Geowizard
Beiträge: 2384
Registriert: So 12. Dez 2004, 22:12
Kontaktdaten:

Re: Couch Potato Logs

Beitrag von BlueGerbil »

argus1972 hat geschrieben:Ich finde,
Nur das das weder Relevanz noch Folgen hat. Das "finden" oder "meinen" anderer aber schon - siehe die Archivierung mancher Virtuals.
Bursche
Geowizard
Beiträge: 1220
Registriert: Mi 17. Mai 2006, 09:42

Re: Couch Potato Logs

Beitrag von Bursche »

BlueGerbil hat geschrieben: Nur das das weder Relevanz noch Folgen hat. Das "finden" oder "meinen" anderer aber schon - siehe die Archivierung mancher Virtuals.
Wobei wir mal wieder am Punkt sind: einige wenige bestimmen die Regeln und lenken das "Spiel" in die von ihnen gewünschte Richtung und die große Mehrheit nimmt das widerspruchslos hin.
Benutzeravatar
BlueGerbil
Geowizard
Beiträge: 2384
Registriert: So 12. Dez 2004, 22:12
Kontaktdaten:

Re: Couch Potato Logs

Beitrag von BlueGerbil »

Bursche hat geschrieben:Wobei wir mal wieder am Punkt sind: einige wenige bestimmen die Regeln
Und das ist auch verdammt gut so - oder glaubst Du, das Du mit der großen Anzahl an Dauerdiskutierern, Schwätzern und Betroffenen, die sich im Dunstkreis dieses Hobbies tummeln irgendwas an´s Laufen bekommst?

Hast Du mal versucht, mit´m Schiedsrichter beim Fußball zu diskutieren? Und, war´s erfolgreich?
TheRiddle
Geocacher
Beiträge: 213
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 12:54
Wohnort: Colonia
Kontaktdaten:

Re: Couch Potato Logs

Beitrag von TheRiddle »

Bei einigen Caches kriegt man die Infos, aber nur im Internet.
Ein kleines Beispiel
Ich war selber schon an die 100 mal an diesem Ort, aber kein Täfelchen oder ähnliches.
Dort hätte man auch ein Döschen verstecken können, aber der Owner hat es nicht getan.
Und dann gibt man denen die einfach nur die Infos suchen die Schuld,weil sie nicht vor Ort waren? :???:
In diesem Falle ist doch eher der Owner Schuld. Manche Caches sind einfach auch so aufgebaut und haben sogar die Info im Listing, dass man ihn auch ohne an Ort und Stelle gewesen zu sein finden kann.
Benutzeravatar
neirolf
Geowizard
Beiträge: 1949
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 13:26
Wohnort: N52.14815° E007.33945°
Kontaktdaten:

Re: Couch Potato Logs

Beitrag von neirolf »

Und ab zum Allgemeinen zu geocaching.com
Bild
Fedora
Geowizard
Beiträge: 1138
Registriert: Mo 30. Jul 2007, 17:42
Wohnort: 9....
Kontaktdaten:

Re: Couch Potato Logs

Beitrag von Fedora »

Chris_rocks31 hat geschrieben:Um so trauriger ist es, dass ich einen Virtuell nicht loggen konnte, obwohl ich vor Ort war. Die Begebenheiten haben sich zumindest zwischenzeitlich geändert und ich sollte mir die richtigen Ergebnisse mal ergooglen :kopfwand:
Das ist so auch nicht in Ordnung, da würd ich mich auch mal an GS wenden bzw. Needs Maintenance loggen. Wenn der Owner denen das Loggen verwehrt, die richtige (d.h. aktuelle) Ergebnisse bringen, dann ist das schließlich auch nicht der Sinn der Sache. Sich da zu bemühen, die richtigen Ergebnisse selbst zu haben und zu akzeptieren, gehört zur Virtual-Cachewartung wie die Wartung der Dosen/Stationen bei anderen Caches.
TheRiddle hat geschrieben:Bei einigen Caches kriegt man die Infos, aber nur im Internet.
Ein kleines Beispiel
Ich war selber schon an die 100 mal an diesem Ort, aber kein Täfelchen oder ähnliches.
Dort hätte man auch ein Döschen verstecken können, aber der Owner hat es nicht getan.
Und dann gibt man denen die einfach nur die Infos suchen die Schuld,weil sie nicht vor Ort waren? :???:
In diesem Falle ist doch eher der Owner Schuld. Manche Caches sind einfach auch so aufgebaut und haben sogar die Info im Listing, dass man ihn auch ohne an Ort und Stelle gewesen zu sein finden kann.
Auch das ist ein Wartungsfall. Wenn die Infotafel weg ist (die da mal war), dann ist das wie "Dose ist weg" bei jedem anderen Cache und er ist entsprechend der Regeln nicht machbar. Wenn da nie eine Möglichkeit vor Ort war die Info zu finden, ist der ganze Cache nicht regelkonform.
-jha- hat geschrieben:Bis vor kurzem ging's ja auch noch, neue virtuals zu legen, indem man sie als Mystery (mit Logbedingung) definiert. Und dann nach (zufälligem) Verschwinden der Dose auf "Fotolog reicht" umstellt.
Was aber auch nur Durchgegangen ist, solange es keiner gemerkt hat und nicht mehr regelkonform war, als das worüber wir grad diskutieren.
Bild
Bursche
Geowizard
Beiträge: 1220
Registriert: Mi 17. Mai 2006, 09:42

Re: Couch Potato Logs

Beitrag von Bursche »

BlueGerbil hat geschrieben: Und das ist auch verdammt gut so - oder glaubst Du, das Du mit der großen Anzahl an Dauerdiskutierern, Schwätzern und Betroffenen, die sich im Dunstkreis dieses Hobbies tummeln irgendwas an´s Laufen bekommst?
Bist du auch dafür, das Internet auf 5 Seiten zu beschränken?
Google, ebay, youtube, amazon und groundspeak.
Der Rest sind doch eh nur Schwätzer.....
BlueGerbil hat geschrieben: Hast Du mal versucht, mit´m Schiedsrichter beim Fußball zu diskutieren? Und, war´s erfolgreich?
Wurde der Fifa-Präsident auch zum "Bestimmer" , indem er den ursprünglichen "Fußballern" mit Klagen gedroht hat? Ist die Fifa ein gewinnorientiertes Unternehmen? Entscheidet der Fifa-Präsident über die Regeln per Dekret?

Edit Nachtrag: Eigentlich hab ich zum Kicken nie nen Schiedsrichter gebraucht. Wir konnten das immer ohne Fifa und Schiedsrichter regeln. Und ja wir haben die Regeln auch gerne mal abgändert!
Antworten