Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Nicht aktivierten Travelbug gefunden - was tun?

Es geht eine Wanze auf Reisen.

Moderator: schrotthaufen

Benutzeravatar
Teddy-Teufel
Geoguru
Beiträge: 4717
Registriert: So 29. Okt 2006, 11:04
Wohnort: 17449 Karlshagen
Kontaktdaten:

Re: Nicht aktivierten Travelbug gefunden - was tun?

Beitrag von Teddy-Teufel »

Teddy-Teufel hat geschrieben:
Taxnix hat geschrieben:@ Teddy-Teufel:

Man findet einen Beutel mit 4,95 Euro und einem Spielzeug drin (Travelbug mit Anhänger), den eines von fünf namentlich bekannten Kindern (im Cachelisting genannten Geonnewbies) auf dem Spielplatz verloren (versehentlich oder in Unkenntnis unaktiviert im Cache abgelegt) hat. Und mit dem guten Gefühl, etwas gelehrt (das Lehrgeld einkassiert) zu haben, sucht man nicht den Eigentümer des Beutels, sondern steckt den Fund einfach ein.

Ist es nicht so?
Nein, total falsch. Von dieser Tatsache steht nichts im Eingangsbeitrag. Wenn es wirklich so ist hat sich Schlaggo unglücklich ausgedrückt. Wenn ich den "Verlierer" kenne, gebe ich ihm das alles selbstverständlich zurück, nix mit Lehrgeld. Ich hatte es so verstanden, jemand hat in einem Cache einen unaktivierten TB hinterlassen....
Hier ist es was ganz anderes, hier geht es nicht um "in einen Cache gefunden", sondern um ein ganz normales Fundstück, da ist erstmal egal was da drin ist, wenn das nun einem Kind gehört und auch noch Geld drin war finde ich es doppelt traurig. Aber weil der Name ja bekannt ist, hat es sein Beutelchen wohl wieder. :^^

PS: Bei Gelegenheit werde ich mal eine Probe machen und absichtlich einen unaktivierten TB auslegen, allerdings mit dem Hintergedanken, daß der Finder sich freut und ihn für sich selbst aktiviert. Wenn wir unaktivierte Coins reinlegen, warum dann nicht mal einen TB? :p
Es gibt Cacher, bei denen gingen dem lieben Gott wohl die Zutaten aus! :lachtot:
Moin, moin! Achim
Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 24872
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Nicht aktivierten Travelbug gefunden - was tun?

Beitrag von radioscout »

Teddy-Teufel hat geschrieben: Nach Deiner Meinung ist dann also das versehentliche Ablegen das Verwerfliche. :^^:
Nein. Aber das selber aktivieren eines TBs, von dem man nicht sicher weiß, ob er absichtlich unaktiviert in den Cache gelegt wurde.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)
SabrinaM
Geowizard
Beiträge: 2218
Registriert: Fr 13. Jul 2007, 16:17

Re: Nicht aktivierten Travelbug gefunden - was tun?

Beitrag von SabrinaM »

Also wenn ich ein unaktiviertes TB-Doppel im Tütchen finde, gehe ich davon aus, das es absichtlich so da liegt und als Geschenk oder Tauschgegenstand anzusehen ist. Ein einzelner TB-Anhänger mit Anhängsel, der nicht aktiviert ist, ist wohl eher ein Versehen. Ich glaube, hier ist die Unterscheidung nicht schwer :roll:
Benutzeravatar
Teddy-Teufel
Geoguru
Beiträge: 4717
Registriert: So 29. Okt 2006, 11:04
Wohnort: 17449 Karlshagen
Kontaktdaten:

Re: Nicht aktivierten Travelbug gefunden - was tun?

Beitrag von Teddy-Teufel »

radioscout hat geschrieben: Nein. Aber das selber aktivieren eines TBs, von dem man nicht sicher weiß, ob er absichtlich unaktiviert in den Cache gelegt wurde.

Das ist alles Quatsch, denn es war ja unterdessen zu lesen, daß der Sachverhalt ein ganz anderer war, was hier bloß nicht richtig geschildert wurde. Einen unaktivierten TB kann man garnicht selbst aktivieren, weil man den Aktivierungscode überhaupt nicht hat und so wie bei Coins kommt man an diesen nicht ran. :kopfwand:
Es gibt Cacher, bei denen gingen dem lieben Gott wohl die Zutaten aus! :lachtot:
Moin, moin! Achim
Schlaggo
Geocacher
Beiträge: 53
Registriert: Mo 1. Mai 2006, 16:38
Wohnort: Haar bei München
Kontaktdaten:

Re: Nicht aktivierten Travelbug gefunden - was tun?

Beitrag von Schlaggo »

Nicht streiten, Jungs und Mädels.

Ich habe das Problem auch an Groundspeak gemeldet und die meinten, wenn der TB selbst nach einem Monat immer noch nicht aktiviert worden ist, dann hat da jemand das System nicht verstanden und Groundspeak wird mich zum Owner machen. Ich warte also noch ein paar Tage, dann reist der TB unter meinen Fittichen weiter. Und das ganz ohne schlechtes Gewissen meinerseits, weil ich mich ja schließlich daran nicht bereichere und den TB nur seiner originalen Bestimmung zuführe.
Bild
Antworten