Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Munitionskiste abdichten

Alles rund um den Geocache an sich.

Moderator: Los Muertos

Antworten
Benutzeravatar
Schlitz-Ohr
Geocacher
Beiträge: 178
Registriert: Mi 29. Jul 2009, 19:00
Wohnort: 14772 Brandenburg

Munitionskiste abdichten

Beitrag von Schlitz-Ohr »

Hallo,
ich habe vor eine Munitionskiste zu verstecken und möchte diese auch abdichten. Sie soll unter einer Steinplatte versteckt werden, jedoch ist nicht auszuschließen das Wasser herankommt.
Es handelt sich um eine Holz-Munitionskiste. Am deckel befinden sich 2 Schaniere um diesen zu befestigen und eine Verschluss.

Ich habe mir überlegt die Ecken und Kanten mit Acryl abzudichten und dann mit Sprühlack von Innen und außen alles zu besprühen.
Aber reicht das? Bzw ist das angebracht das so zu machen?
Fedora
Geowizard
Beiträge: 1138
Registriert: Mo 30. Jul 2007, 17:42
Wohnort: 9....
Kontaktdaten:

Re: Munitionskiste abdichten

Beitrag von Fedora »

Ich wage fast zu bezweifeln, dass man eine Holzkiste richtig dicht bekommt, allerdings kenn ich auch keine Munikisten aus Holz. Hast du ein Bild?

Ich würde wahrscheinlich eine passende Lock&Lock-Dose in die Kiste legen, um empfindlichen Inhalt zu schützen.
Bild
Benutzeravatar
Schlitz-Ohr
Geocacher
Beiträge: 178
Registriert: Mi 29. Jul 2009, 19:00
Wohnort: 14772 Brandenburg

Re: Munitionskiste abdichten

Beitrag von Schlitz-Ohr »

Bild

Das Bild habe aus dem Netz, es ist aber genau so eine wie zu sehen ist.
movie_fan
Geoguru
Beiträge: 3339
Registriert: Do 8. Jun 2006, 16:07
Wohnort: Frankfurt

Re: Munitionskiste abdichten

Beitrag von movie_fan »

Oder wenn es ne munikiste sein soll, eine passende aus Metall mit Dichtung.

Sprühlack ist so ne Sache, da brauch nur wer den Stein unsanft wieder drauf legen und schon platzt der an einer Stelle ab und es kommt doch Wasser ans Holz.

Dazu kommt noch das Holz doch stark arbeiten kann, entsprechend könnte es sein da da Risse entstehen und schon haste wieder Wasser drin.

Aber wenn du es versuchen möchtest würde ich viiiiiiiiiiiiiiiiel Lack nehmen.
chriz
Geocacher
Beiträge: 289
Registriert: Di 14. Jun 2005, 23:48

Re: Munitionskiste abdichten

Beitrag von chriz »

Hallo,

so eine Kiste bekommst Du nie dicht! Ein wenig Wasser wird durch das Holz an sich dringen, aber gravierender sind die Spalte beim Deckel. Problem ist ja auch, dass sich das ganze Konstrukt, die Lage usw. durch die Cacher verändern und man nach wenigen Besuchern nicht mehr die ideale Konstellation hat, unter der alles möglicherweise ausreichend dicht gewesen wäre. Und sei es nur Laub und Dreck zwischen Deckel und Kiste...

Ich würde daher das Holz imprägnieren, um es haltbarer bei Wind und Wetter zu machen und für den eigentlichen Cacheinhalt eine oder mehrere wirklich dichte Behälter reinstellen.

Viele Grüße
chriz
Die Ignorelist ist unendlich
Benutzeravatar
Teddy-Teufel
Geoguru
Beiträge: 4717
Registriert: So 29. Okt 2006, 11:04
Wohnort: 17449 Karlshagen
Kontaktdaten:

Re: Munitionskiste abdichten

Beitrag von Teddy-Teufel »

chriz hat geschrieben: Ich würde daher das Holz imprägnieren, um es haltbarer bei Wind und Wetter zu machen und für den eigentlichen Cacheinhalt eine oder mehrere wirklich dichte Behälter reinstellen.
Wir haben ne große Munikiste aus Metall. sauschwer zu öffnen, da muß man schon Angst haben, daß sich jemand die Finger klemmt oder sie nicht wieder richtig zu macht. Der Dichtigkeitstest, ein halbes Jahr im Teich versenkt, ist positiv verlaufen. Wir überlegen bloß noch, weil sie eben verhältnismäßig schwer zu händeln ist.
Holzkisten sind Unsinn, es sei denn sie liegen geschützt, so zusagen irgendwie "überdacht". Wir haben hier im Wald alte Betonstraßen und an einigen Stellen sieht es aus, als wenn da ein Karnickel gebuddelt hat. Da würde ne Holzkiste ausreichen.
Es gibt Cacher, bei denen gingen dem lieben Gott wohl die Zutaten aus! :lachtot:
Moin, moin! Achim
Benutzeravatar
pl1lkm
Geowizard
Beiträge: 1684
Registriert: Sa 5. Jul 2008, 10:50
Wohnort: 81825 München
Kontaktdaten:

Re: Munitionskiste abdichten

Beitrag von pl1lkm »

Hallo,

ich bin auch der Meinung das Du die Kiste nicht Dicht bekommst. Allerdings ist sie so Dicht das das eingedrungene Wasser nicht mehr raus geht. Das solltest Du auch noch überlegen was Du mit dem Wasser machen willst das in der KIste ist und nicht raus will.

Gruß Robert
Alex Schweigert
Geocacher
Beiträge: 184
Registriert: Sa 4. Nov 2006, 23:08
Kontaktdaten:

Re: Munitionskiste abdichten

Beitrag von Alex Schweigert »

Pack einfach eine große Lock und Lock Dose rein.
Benutzeravatar
Dolphiner
Geomaster
Beiträge: 847
Registriert: Mi 18. Okt 2006, 13:19
Wohnort: Hemsbach
Kontaktdaten:

Re: Munitionskiste abdichten

Beitrag von Dolphiner »

Alex Schweigert hat geschrieben:Pack einfach eine große Lock und Lock Dose rein.
Wollte ich auch schreiben.
Wir haben eine große Holzkiste innen mit DACHPAPPE ausgelegt und die Ränder mit Heisskleber verklebt.
Das verhindert das Gröbste. Aber Dicht ist was anderes.

Bei uns liegt dann darin ne LockLock Dose.
Benutzeravatar
Teddy-Teufel
Geoguru
Beiträge: 4717
Registriert: So 29. Okt 2006, 11:04
Wohnort: 17449 Karlshagen
Kontaktdaten:

Re: Munitionskiste abdichten

Beitrag von Teddy-Teufel »

Wenn er ne große Lock&Lock nehmen soll, dann braucht er doch keine Munikiste mehr. Also entweder eine aus Metall oder nur ne Lock&Lock hinlegen. Bei Holz kann man machen was man will, wenn die in der Erde liegt, muß sie schon gut trocken liegen, sonst ist nach einem Jahr Fenito.
Es gibt Cacher, bei denen gingen dem lieben Gott wohl die Zutaten aus! :lachtot:
Moin, moin! Achim
Antworten