Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Angst! (NC) neuer Versuch

Hightech und Äppelwoi.

Moderator: S!roker

Benutzeravatar
adorfer
Geoguru
Beiträge: 7235
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 12:41
Wohnort: Germany

Re: Angst! (NC) neuer Versuch

Beitrag von adorfer »

Starglider hat geschrieben:Bei einer Station hat man eine gute Chance Ärger mit der Rennleitung zu bekommen (so wie das Erstfinderteam und danach auch wir).
Wir hatten uns da nur verrechnet, die Koordinaten waren aber noch "im Busch". Nur da war eben nix zu finden außer viel Gesträuch und einem Zaun eines Gewerbebetriebes.

Probleme mit irgendwelchen Muggels hatten wir nicht, wir mussten eben nur auf Ownertipp den Suchradius deutlich erweitern und da der Stage auch schon.

Störender fand ich da schon, dass man an den angegebenen Parkplatzkoordinaten nicht legal parken darf, zumindest nicht mit einem PKW. Aber 150m weiter vorn, seitlich hineingequetscht an der Zufahrt zum DPD-Depot geht's auch.

Und Stage 1 bzw die Suche nach Stage 3 ist doch etwas verwirrend, weil man nicht weiss, ob man nun einen "stinknormalen" NC-Reflektor suchen soll oder ob es um Reflektoren geht, die wirklich "Schein zurückwerfen". Zumal doch der zu suchende Stage 3 heisst "Furcht vor Erblindung"... und zum Glück gibt's dann auch einen Gegenstand, der so dermaßen viel reflektiert, dass man wirklich fürchten muss, vom Schein zu erblinden.
Adorfer
--
"Die Statistikcacher machen das Cachen kaputt, weil die Muggle die Nase voll haben!" (König Dickbauch)
Benutzeravatar
Starglider
Geoguru
Beiträge: 4653
Registriert: Do 23. Sep 2004, 15:00

Re: Angst! (NC) neuer Versuch

Beitrag von Starglider »

-jha- hat geschrieben:Wir hatten uns da nur verrechnet, die Koordinaten waren aber noch "im Busch"
(...) Probleme mit irgendwelchen Muggels hatten wir nicht
Der "Busch" ist angeblich schon Privatgelände und im Visir hatten die euch bereits (Zitat "Da waren vorhin schon welche").
Auf diesen Abschnitt der Strecke hätte ich gut verzichten können.
-jha- hat geschrieben:Störender fand ich da schon, dass man an den angegebenen Parkplatzkoordinaten nicht legal parken darf,
Dito.
In der ersten Nacht hatte ich beim Lidl geparkt, sind ein paar Schritte mehr aber schön beleuchtet und die Gefahr das man dort nachts abgeschleppt wird dürfte gering sein.
-jha- hat geschrieben:Und Stage 1 bzw die Suche nach Stage 3 ist doch etwas verwirrend
Ja. Man bekommt Instruktionen zu mehreren Stages gleichzeitig aber nicht in der erwarteten Reihenfolge und kryptisch formuliert.
Als Einstieg wirkt das schon abschreckend, aber zum Glück geht es nicht im gleichen Stil weiter.
-+o Signaturen sind doof! o+-
Benutzeravatar
tramdriver
Geomaster
Beiträge: 321
Registriert: Mo 7. Jan 2008, 19:10

Re: Angst! (NC) neuer Versuch

Beitrag von tramdriver »

Fazit: In seiner Gesamtheit hat er mir gefallen. Potentieller Kandidat für eine Cache des Monats Nominierung. Das Thema gefällt, die Ausführung gefällt mir auch - vor allem dort, wo die Örtlichkeit punktgenau auf die Phobie paßt (z.B. Wasser, Frosch, Baum, Holz....).

Dennoch gibt es an einigen Stellen Kritik zu äußern: Die erste Hälfte (kilometermäßig) enthält mehr als 2/3 der Stages. Damit wird der Anfang zwar kurzweilig, es besteht aber die ständige Gefahr, daß eine folgende Cachergruppe aufläuft und Stages überläuft, weil die Taschenlampen ja so weit zu sehen sind. Gleichzeitig zieht sich der Cache dadurch gegen Ende so zäh wie Kaugummi. Überhaupt frage ich mich, wie das im Winter dort so aussieht, wenn das ganze Grünzeug nicht mehr an den Bäumen hängt. :D

Die meisten Phobien fand ich gut umgesetzt. Bei einigen fand ich es etwas weit hergeholt, insbesondere wenn 10 Meter weiter Versteckmöglichkeiten bestehen, die viel, viel besser auf die gleiche Phobie passen. Hier schreibe ich nochmal eine Mail an den Owner.

Treffen mit dem Sicherheitsdienst? Finde ich nicht schlimm. Finde ich auch nicht gut. Aber die tun eben nur ihren Job (....ich erinnere mich noch an die Situation, wo beim 24 ein Streifenwagen genau drei Meter neben einer Stage stand und ein Auto überprüfte... da steckt man oft einfach nicht drin...). Wäre an der Stelle aber durch genauere Koordinaten vermeidbar.

Apropos Genauigkeit: In den allermeisten Fällen sehr präzise und eigentlich nur an der Sicherheitsdienstphobie-Stage verbesserungsfähig. Das und ein Hint an der Stage zuvor und es sollte nie wieder Probleme mit dem Sicherheitsdienst geben.

Jetzt aber noch ein Log für den Cache schreiben ;)
Benutzeravatar
tramdriver
Geomaster
Beiträge: 321
Registriert: Mo 7. Jan 2008, 19:10

Re: Angst! (NC) neuer Versuch

Beitrag von tramdriver »

Das hier will ich Euch nicht vorenthalten, habe ich heute für ein Motorradforum geschrieben:
"Freunde und Helfer"
-------------------------------------------------------------------------------
Gestern wurde es mal wieder spät. Oder heute wurde es früh, das ist in
gewisser Weise Definitionssache. Jedenfalls sitze ich um 2 Uhr auf der
Kuh, die über die Autobahn in Richtung Garage galoppiert. Ich brate an
einem Mittelspurschleicher vorbei (ja, die fahren sogar noch mitten in
der Nacht), verlasse kurz darauf die Autobahn am Kaiserleikreisel
(flotte Dreiviertelumrundung) und schon wenige Minuten später fahre
ich auf die letzte Ampel vor meiner Garage zu.

Jetzt muß ich dazusagen, daß es sich hierbei um eine Ampel handelt,
die neben der normalen Optik noch einen leuchtenden
Rechtsabbiegerpfeil hat. Normalerweise leuchtet der zuerst, dann geht
er aus und die normale Ampel wird grün. Nicht aber nachts um 2 Uhr.
Ich komme mit einer ABS-geregelten Bremsung dennoch cool an der
Haltelinie zum stehen und sehe einen Polizeiwagen, der die Kreuzung
von links nach rechts (also in meine Richtung überquert). Naja, ich
hab' ja nix gemacht.

Die Ampel wird grün. Ich biege ab. Nach ca. 300 Metern steht der
Polizeiwagen rechts am Straßenrand. Nach ca. 200 Metern muß ich aber
in meine Straße abbiegen. Und dann nochmal abbiegen. Und nochmal. Und
schon stehe ich in meinem Hof vor der Garage. Ich fummele den
Garagenschlüssel aus der Tasche meiner Lederkombi, als zwei Bullen
taschenlampenleuchtend den Hof betreten.

"Warum fahren Sie uns davon? Zeigen Sie mal Führerschein und
Fahrzeugpapiere!"
"Ich fahre Ihnen nicht davon, ich wohne hier."
"Haben Sie Alkohol getrunken?"
"Nein, habe ich nicht. Und ich fahre Ihnen auch nicht davon. Ich wohne
hier."
"Das werden wir überprüfen."
"Ich habe den Garagenschlüssel in der Hand und würde jetzt gerne
aufmachen..."
"Erst einmal die Papiere."
"Die sind ganz unten im Koffer. Moment..."

Ich krame also das Portemonnaie aus der Jeans, die unter dem Rucksack
in meinem Koffer liegt, und nehme dann gleich mal den Koffer ab. Die
beiden blockieren den Hofausgang und bedienen ihre Funke. Die hätten
doch einfach mal das Klingelschild ablesen können. Ich öffne die
Garage, schiebe das Motorrad rein und dann kommt der eine von beiden
schon mit meinen Papieren wieder.

So weiß ich jetzt wenigstens amtlich, daß ich ich bin und da wohne, wo
ich zu wohnen glaube. Und daß mein Motorrad mein Motorrad ist und in
meiner Garage schlafen darf.
Alpini
Geomaster
Beiträge: 768
Registriert: Mi 23. Feb 2005, 19:00

Re: Angst! (NC) neuer Versuch

Beitrag von Alpini »

Ich denke Du kannst daraus auch ableiten,
dass Du keine Pferdediebstaehle auf dem Kerbholz hast,
dass es keinen Anfangsverdacht wegen Mikrodosenterrorismus gibt,
dass dein Motorrad von niemand anderm als geklaut gemeldet ist und keine Rauemungsklage gegen Deine Garage anhaengig ist.
Sozusagen ein erfolgreicher Abend.... :lachtot:

Herrlich zu lesen die Story. Klasse.

Du haettest natuerlich behaupten koennen einem Reflektorpfad mit dem Motorrad gefolgt zu sein... :D
Nur dann haette es sicher laenger gedauert...
Benutzeravatar
adorfer
Geoguru
Beiträge: 7235
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 12:41
Wohnort: Germany

Re: Angst! (NC) neuer Versuch

Beitrag von adorfer »

Ich war am ersten Tag dort... vor einer Woche.
Da lagen die Stationen schon mehrere Wochen, wenn nicht Monate.
(Ansonsten hätten sie nicht so viel Patina gehabt bzw wären schon so "sonnenverbogen" gewesen. Witterungsempfindlich ist der Cache also zumindest nicht so extrem, dass eine Woche entscheidend sein könnte)

Tja, wenn ich dieses Log lese, dann beweist es eigentlich nur "Cacher bekommen alles kaputt."
[..]
Stage 1 lag offen auf dem Boden
[..]
Das nächste Problem war dann Stage 5 - wie auch die Vorfinder konnten wir sie nicht entdecken. Wir kamen einfach nicht auf die gewünschte Zahl von Reflektoren.
[..]
Stage 7 ist defekt und muss ersetzt/überarbeitet werden, das Material hat der Witterung nicht standgehalten.
Und hinterher ist es natürlich wieder niemand gewesen....
Adorfer
--
"Die Statistikcacher machen das Cachen kaputt, weil die Muggle die Nase voll haben!" (König Dickbauch)
movie_fan
Geoguru
Beiträge: 3339
Registriert: Do 8. Jun 2006, 16:07
Wohnort: Frankfurt

Re: Angst! (NC) neuer Versuch

Beitrag von movie_fan »

Es istleider immer so...

Nie isses wer gewesen, aber die Stages sind offensichtlich kaputt gemacht worden..

Oftmals einfach deshalb, weil die sucher es nicht schaffen mal 5 minuten das gehrn anzustrengen und zu überlegen, nein da wird gleich bruteforce vorgegangen, und damit meine ich leider nicht, alle möglichen koordinaten die in frage kommen durchzutesten, sondern die stages auseinander zu nehmen und zu scahuen wo es hingeht...-.-
thomas_st
Geowizard
Beiträge: 1643
Registriert: Fr 18. Nov 2005, 16:30
Wohnort: ~ N 51°21' E 12°00'

Re: Angst! (NC) neuer Versuch

Beitrag von thomas_st »

-jha- hat geschrieben:Tja, wenn ich dieses Log lese, dann beweist es eigentlich nur "Cacher bekommen alles kaputt."
Nach 11 Besuchen ist das schon bedenklich - ok, ich kenne den Cache nicht und weiß nicht wie filigran oder robust die Stages sind.

Aber wenn ich z.B. dass lesen:
[..]
Stage 7 ist defekt und muss ersetzt/überarbeitet werden, das Material hat der Witterung nicht standgehalten.
dann steht dort aber eindeutig, dass sie durch Witterungseinflüsse zerstört wurde.

Viele Grüße,
Thomas(_st)
Benutzeravatar
adorfer
Geoguru
Beiträge: 7235
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 12:41
Wohnort: Germany

Re: Angst! (NC) neuer Versuch

Beitrag von adorfer »

thomas_st hat geschrieben:
[..]
Stage 7 ist defekt und muss ersetzt/überarbeitet werden, das Material hat der Witterung nicht standgehalten.
dann steht dort aber eindeutig, dass sie durch Witterungseinflüsse zerstört wurde.
Da irrt der Logschreiber zu Gunsten der Sucher.
Die Stage war vielleich zu filigran. Holzstücke zerbröseln halt wenn man zu feste drauftritt oder mit einem Schraubendreher drin herumpopelt.
Ich will jetzt nicht spoilern, aber die meisten Stationen sahen bei unserem Erstbesuch so aus als ob die da schon mindestens mehrere Monate hängen/liegen/kleben würden. Also schon leicht angegilbte Ecken etc. Nur drei(?) Stationen sahen wirklich "brandneu" aus, eine davon soll jetzt weg sein...
Adorfer
--
"Die Statistikcacher machen das Cachen kaputt, weil die Muggle die Nase voll haben!" (König Dickbauch)
thomas_st
Geowizard
Beiträge: 1643
Registriert: Fr 18. Nov 2005, 16:30
Wohnort: ~ N 51°21' E 12°00'

Re: Angst! (NC) neuer Versuch

Beitrag von thomas_st »

Allgemein: ich will ja gar nicht in Frage stellen, dass Cacher (insbesondere wenn sie in Massen auftreten - 11 finds zählt da aber IMO noch nicht dazu) ein gehöriges destruktives Potential aufweisen :kopfwand: aber oft muss sich der Owner auch selbst an die Nase fassen, indem er durch unklare Aufgaben solches Verhalten provoziert.

Der Rest war reine Spekulation meinerseits auf Basis des Logs - da halte ich mich dann lieber raus ;)

Viele Grüße,
Thomas(_st)
Antworten