Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Ausruestung

Was nehm ich zur Geocache-Suche mit und was zieh ich an?

Moderator: Team Eifelyeti

Benutzeravatar
ruhrteam
Geocacher
Beiträge: 118
Registriert: Mi 1. Dez 2004, 16:45
Wohnort: Kreis RE

Beitrag von ruhrteam »

Hum, also für meine ersten gut 280 Caches hat sich folgende Liste bewährt:

GPSr (Garmin V, ggf. auch als Motorrad-Navi. Im Auto meistens Erna Toyota :) )
Cache-Ausdruck (ja, noch nicht papierlos unterwegs... das kommt noch)
ein Ikea-Bleistift
Handy
Kamera (Canon G2; sehr gut, aber auch etwas schwer und groß)
Beutel mit Tauschkram und Ersatzmaterial für Micros (Dosen&Logstreifen)
-- das ganze üblicherweise in einem einfachen Nylon-Rucksack (jaja, auch Ikea).
Ein Paar billiger Arbeitshandschuhe für Caches mit Sifftüten.

....das war's meistens auch schon. Bei Nachtcaches reicht mir meine Maglite (3C? Jedenfalls gehen drei Babyzellen rein) bisher völlig aus. Wenn's eine längere Tour wird, kommt natürlich noch Wasser und ein bisschen Proviant dazu.

Geplant ist aber etwas mehr Cache-Restaurierungs-Material (Ersatz-Logbuch, ggf. Ersatzdose) und ein kleines Erste-Hilfe-Paket (wie fürs Motorrad).

Gruß an alle Sachenschlepper
Stefan vom Ruhrteam

Edit: Handschuhe vergessen, ergänzt.
Zuletzt geändert von ruhrteam am Fr 4. Feb 2005, 15:35, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Trailchaser
Geomaster
Beiträge: 470
Registriert: Do 4. Nov 2004, 19:05
Kontaktdaten:

Beitrag von Trailchaser »

Inge-k hat geschrieben: - PDA mit GSAK
Bitte?


Wastl
Benutzeravatar
disi
Geocacher
Beiträge: 131
Registriert: Fr 24. Sep 2004, 18:18

Beitrag von disi »

Bin heute wieder mal auf Cachesucherausrüstung-Erweiterungstour gewesen. Folgende Dinge habe ich dabei erstanden:

- 1. ein Paar Wanderstöcke: dreiteilig; mit stumpfer und Stahlspitze sowie abnehmbarer Teller; Antischock-System (gefedert) für 12,- € bei - bitte nicht lachen - RIEGER DISCOUNT in Mönchenholzhausen bei Erfurt (ja der Möbelladen!). :lol: :lol: :lol:


-2. Solarmatte (exponent FLEX 5) zum Aufladen von Akkus inkl. 3,5m-Kabel von COLEMAN bei M.-Markt für 109,- €. Die Technischen Details:

*PEAK WATTAGE: up to 5W
*PEAK OUTPUT: 300mA @ 14,8 V
* AVERAGE OUTPUT / DAY: 1.2 - 1.5 A-h
*SIZE UNFOLDED: 28x8 1/2x 1/4 inch
*WEIGHT: 260g
*OUTPUT DEVICE: 12V Cigarette Lighter Socket

Bsp. hier:
http://gps-nav.de/index-Batterien-Akkus ... raete.html

Bei Gelegenheit werde ich meine Erfahrungen hier weitergeben.
Die Stöcker sind sicherlich keine High-End-Produkte, aber für meine Zwecke (Stochern im Unterholz, Abstützen im schwierigen Gelände) noch brauchbar. Und da ich ja nur immer einen mitnehmen werde, habe ich ja bei Defekt noch einen zweiten in Reserve liegen :wink:
Bild
Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 24530
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout »

Das neben dem GPSr wichtigste ist der Niederländisch-Österreichische Prikstok.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)
Benutzeravatar
wolfgarry
Geocacher
Beiträge: 33
Registriert: Mi 19. Jan 2005, 01:36
Kontaktdaten:

Beitrag von wolfgarry »

-2. Solarmatte (exponent FLEX 5) zum Aufladen von Akkus inkl. 3,5m-Kabel von COLEMAN bei M.-Markt für 109,- €.
Bei Gelegenheit werde ich meine Erfahrungen hier weitergeben.
Ja, das mach mal !
Diese Matte hatte ich nämlich auch schon ins Auge gefasst. Praktische Erfahrungen würden mich natürlich sehr interessieren, und manch anderen vielleicht auch.
Bild
Benutzeravatar
Spüli
Geocacher
Beiträge: 35
Registriert: Di 21. Dez 2004, 10:29

Beitrag von Spüli »

Trailchaser hat geschrieben:
Inge-k hat geschrieben: - PDA mit GSAK
Bitte?

Wastl
http://www.gsak.net

Ich füttere GSAK mit GPX (oder auch LOC) Daten. Dann lasse ich mir daraus eine schöne WPT mit 3 Farben erstellen (Mine/Found/Unfound). Mit GSAK erstelle ich dann auch noch einen Batzen Offline-HTML und laufe los.

In den Html's sind dann Hints und die letzten Log's enthalten. Spoiler muß mal (noch) manuell hineinklöppeln.

Gruß
Inge
Bild
Trailchaser
Geomaster
Beiträge: 470
Registriert: Do 4. Nov 2004, 19:05
Kontaktdaten:

Beitrag von Trailchaser »

Inge-k hat geschrieben:
Trailchaser hat geschrieben:
Inge-k hat geschrieben: - PDA mit GSAK
Bitte?
Ich füttere GSAK mit GPX (oder auch LOC) Daten. Dann lasse ich mir daraus eine schöne WPT mit 3 Farben erstellen (Mine/Found/Unfound). Mit GSAK erstelle ich dann auch noch einen Batzen Offline-HTML und laufe los.

In den Html's sind dann Hints und die letzten Log's enthalten. Spoiler muß mal (noch) manuell hineinklöppeln.
Also nicht "PDA mit GSAK" (welches mir wohlbekannt), sondern "mit GSAK erzeugte Daten auf dem PDA". :) Deshalb meine Frage ...


Wastl
Benutzeravatar
HeatseekerGER
Geocacher
Beiträge: 139
Registriert: Sa 3. Jul 2004, 15:09
Wohnort: Göttingen / Wilhelmshaven
Kontaktdaten:

Beitrag von HeatseekerGER »

Ich frage mich warum alle hier ein PDA oder sogar Notebook mitschleppen. Das finde ich doch ein bisschen übertreiben. OK PDA mit den Cachedaten ist evtl gut, damit man nicht alles ausdrucken muß, aber TOPO's mitschleppen, das bringt mir doch fast gar nix, da laufe ich mal lieber 200Meter wieder zurück und suche mir einen anderen Weg. Wo bleibt denn da der Reiz. Das ist doch nur wieder ein versuch ein anstrengendes Hobby bequem zu machen, oder?
Grüße
HeatseekerGER
Bild
Benutzeravatar
shia
Geomaster
Beiträge: 872
Registriert: Do 19. Aug 2004, 08:11
Wohnort: München

Beitrag von shia »

Nee, wir versuchen nur, für unser ansonsten sinnfreies Elektrospielzeug eine "vernünftige" Verwendung zu finden :shock: :wink:

... und wegduck
Gruß,
shia

----------------------------------------------
Natur - Kultur - Politur!
Benutzeravatar
HeatseekerGER
Geocacher
Beiträge: 139
Registriert: Sa 3. Jul 2004, 15:09
Wohnort: Göttingen / Wilhelmshaven
Kontaktdaten:

Beitrag von HeatseekerGER »

So so,
und wenn's dann auch veraltet ist, brauch man ja auch was neues, da man dafür ein Verwendung hat, stimmts? :lol:
Bild
Antworten