Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Betatester und Loggen?

Alles rund um den Geocache an sich.

Moderator: Los Muertos

Benutzeravatar
DunkleAura
Geowizard
Beiträge: 1848
Registriert: So 9. Sep 2007, 11:10
Kontaktdaten:

Re: Betatester und Loggen?

Beitrag von DunkleAura »

tutterchen hat geschrieben:einen cache vor veröffentlichungsdatum mit einem dicken ftf loggt, dann finde ich das gegenüber den anderen cachern - sagen wir mal - unhöflich (auch wenn es nur ein spiel ist).
wieso? was soll daran unhöfflich sein? der owner hätte sogar das recht seinen cache erstmal nur auf seinem blog oder seiner homepage zu veröffentlichen und erst später bei gc einzustellen. er darf sogar nur ein «listing» ausdrucken, jemandem oder einer gruppe zum suchen geben und erst dann mit dem obengenannten beginnen falls er will. gc.com ist nicht massgeblich, sondern der wunsch/wille des owners. gc.com ist nur eine optionale plattform.

auch wenn es den ftf jägern nicht gefällt: fund ist fund. und falls der erstfinder (beta tester) freiwillig darauf verzichtet ist das reine herzensgüte und hat absolut nichts mit höfflichkeit zu tun. denk nur mal daran falls jemand den cache bei oc und gc einstellt, da haben die ocler halt einen kleinen vorteil aber das ist nicht das problem des owners, sondern der wille von gc.com alles vorab kontrollieren zu wollen.
tutterchen hat geschrieben:vielleicht nicht schlimm, nicht besonders wild,
richtig.
tutterchen hat geschrieben:aber nettiquette ist ja auch etwas ...
oh man, was soll das… lebt denn die k :zensur: -charta noch? :???:
Use http://coord.ch/ the Multi Waypoint Redirector
Bild Bild
Benutzeravatar
satanklaus
Geomaster
Beiträge: 643
Registriert: Di 14. Jul 2009, 12:31

Re: Betatester und Loggen?

Beitrag von satanklaus »

Die Frage habe ich mir auch schon gestellt, so dass ich die Argumente in dieser Diskussion mit Interesse gelesen habe.
Den besonderen "Artenschutz" für die Treppchenjäger sehe ich auch nicht als Teil irgendeiner dubionsen "Netiquette".

M.E. ist der Betatester mit dem FTFler gleichzusetzen. (Mal den Fall ausgeschlossen, dass der Owner mitläuft und Tipps gibt.)
Denn worum geht es denn beim FTF, wenn man mal genau nachdenkt: Es gibt noch keine mehr oder wenig verspoilerten Logs oder Bilder, keine Autobahnen sind ins Gebüsch getrampelt, die Verstecke sind noch in einem Zustand, den der Owner wollte etc. Also alles ist noch neu und vielleicht ein bisschen schwerer.
(Das wäre zumindest das, was mich daran reizen würde. Der Anblick einer jungfräulichen Logbuchseite würde mich zumindest nicht zu nachtschlafener Zeit nach draußen locken, aber andere mögen da anders ticken...)
Wenn also das der Reiz des FTF ist, dann sollte der Betatester hier auch honoriert werden und sich etwas von den anderen Findern abheben. Denn immerhin verzichtet er ja auf die FTF Möglichkeit, um die Qualität des Caches für die Allgemeinheit zu verbessern.

Wenn es natürlich nur darum geht, wer schneller durch den Stadtverkehr kommt, um eine weiter Filmdose unter einer Parkbank hervorzuklauben, mag das alles nicht zutreffen.

Tom
Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 24875
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Betatester und Loggen?

Beitrag von radioscout »

satanklaus hat geschrieben: Denn worum geht es denn beim FTF, wenn man mal genau nachdenkt:
Ich vermute, daß das "Wettrennen" um den ersten Fund nach der Veröffentlichung für die FTFler wichtig ist.

BTW: Warum wartet mein neuester Cache seit einem Monat auf der ersten Fund? Zu schwierig? :D
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)
LiebesBinchen
Geocacher
Beiträge: 23
Registriert: Di 28. Apr 2009, 17:34

Re: Betatester und Loggen?

Beitrag von LiebesBinchen »

Also, ich finde, dass das jeder Owner bzw. Beta-Tester für sich entscheiden sollte. Wenn mich jemand fragt, ob ich einen Cache teste und mich bittet, erst nach dem FTF zu loggen, mache ich das auch. Das Problem könnte aber sein, dass ein regelrechter Run auf einen neuen Cache stattfindet,( darüber freut sich ja der Owner) und wenn schon vor dem Publish ein Logeintrag steht, bleiben die Erstfundjäger schonmal weg.
Wie gesagt, mir persönlich wäre es egal.
Interpunktion und Orthographie dieses Postings ist frei erfunden. Eine Übereinstimmung mit aktuellen oder ehemaligen Regeln wäre rein zufällig und ist nicht beabsichtigt.
Benutzeravatar
Teddy-Teufel
Geoguru
Beiträge: 4717
Registriert: So 29. Okt 2006, 11:04
Wohnort: 17449 Karlshagen
Kontaktdaten:

Re: Betatester und Loggen?

Beitrag von Teddy-Teufel »

Ein Betatester kann niemals mit reinem Gewissen FTF loggen, schon allein deshalb nicht, weil er vom Owner eine Aufforderung bekommen hat, daß da ein neuer Cache irgendwo liegt.
Warum sollte ich also als Betatester FTF loggen wollen? :irre:
Es gibt Cacher, bei denen gingen dem lieben Gott wohl die Zutaten aus! :lachtot:
Moin, moin! Achim
Benutzeravatar
Beleman
Geowizard
Beiträge: 1300
Registriert: Do 3. Jul 2008, 10:26
Wohnort: Mittelfranken

Re: Betatester und Loggen?

Beitrag von Beleman »

Teddy-Teufel hat geschrieben:Ein Betatester kann niemals mit reinem Gewissen FTF loggen, schon allein deshalb nicht, weil er vom Owner eine Aufforderung bekommen hat, daß da ein neuer Cache irgendwo liegt.
Warum sollte ich also als Betatester FTF loggen wollen? :irre:
Nun ja. Wenn der Owner beschließt, die Informationen zum Cache erst einmal nur an ausgewählte Leute weiterzugeben (und erst Tage/Wochen/Monate später den Cache zum Review einstellt), damit diese die Dose aus welchen Gründen auch immer zuerst finden können, dann ist das deren Sache.
Schlussendlich heißt FTF lediglich "first to find". Das kann, wenn man es streng auslegt, auch der Betatester oder irgendein Muggel sein.
Ich persönlich finde einen FTF, wenn er sich angeboten hat, durchaus mal nett und verzichte bei einem Betatest darauf (und logge erst bei einem weiteren Besuch), aber manchmal treibt das mit den FTFs schon ziemlich seltsame Blüten.

Seltsam finde ich auch die Owner, die bei GC irgendeinen Jubiläums-/Baby-/Geburtstags-/Sonstigen-Cache freischalten lassen und darin schreiben "aber wartet den FTF von XYZ ab", was sich durchaus mal Wochen hinzieht. Zum bespaßen einzelner Personen reicht es doch, vorab nur diesen Personen nähere Informationen zukommen zu lassen und den Cache erst nach deren Fund zum Review einzustellen.
Benutzeravatar
satanklaus
Geomaster
Beiträge: 643
Registriert: Di 14. Jul 2009, 12:31

Re: Betatester und Loggen?

Beitrag von satanklaus »

Teddy-Teufel hat geschrieben:Ein Betatester kann niemals mit reinem Gewissen FTF loggen, schon allein deshalb nicht, weil er vom Owner eine Aufforderung bekommen hat, daß da ein neuer Cache irgendwo liegt.
Warum sollte ich also als Betatester FTF loggen wollen? :irre:
Weil du der erste Finder bist?
Wenn es ums Suchen und nicht um ein Wettrennen geht durchaus plausibel, oder?
(Dazu muss man natürlich erstmal ansatzweise versuchen, einen anderen Standpunkt nachzuvollziehen, ohne gleich loszupoltern :roll: )
Benutzeravatar
Teddy-Teufel
Geoguru
Beiträge: 4717
Registriert: So 29. Okt 2006, 11:04
Wohnort: 17449 Karlshagen
Kontaktdaten:

Re: Betatester und Loggen?

Beitrag von Teddy-Teufel »

satanklaus hat geschrieben: Weil du der erste Finder bist?
Wenn es ums Suchen und nicht um ein Wettrennen geht durchaus plausibel, oder?
(Dazu muss man natürlich erstmal ansatzweise versuchen, einen anderen Standpunkt nachzuvollziehen, ohne gleich loszupoltern :roll: )
Beim Betatester kann es nur einen Standpunkt geben, man zählt im Sinne des Loggens nicht als Erstfinder!!! sonst kann man ja seinen Muggelnachbarn, weil man keinen anderen hat als betatester einsetzen, dann hat ein Muggel FTF gemacht? :lachtot: Wenn natürlich ein FTF-Besessener ausgerechnet einen Betatest machen soll, kann ich schon verstehen, daß es ihm in den Fingern kitzelt:???: Ich poltere nicht. Ich wollte nur betonen, daß ein Betatester nie mit reinem Gewissen FTF loggen könnte, weil er ja vom Owner auf den Cache hingewiesen wurde. Die andere Sache ist, wozu soll es denn überhaupt Betatester geben, wenn sie gleichberechtigt FTF loggen dürfen. Genau genommen ist der ganze Thread Nonsens, weil es auch ohne daß es geschrieben steht, niemals so war bzw. so ist, daß ein Betatester FTF loggen darf.
So, jetzt darfst Du Dich wieder beruhigen und ich nehme ne Blutdrucksenkungspille :p
Warum muß denn bei uns Deutschen immer alles irgendwo geschrieben stehn, geht es denn nicht mal irgend wann auch mit stillen Absprachen? :irre:
Es gibt Cacher, bei denen gingen dem lieben Gott wohl die Zutaten aus! :lachtot:
Moin, moin! Achim
Benutzeravatar
jus2socks
Geomaster
Beiträge: 323
Registriert: So 10. Mai 2009, 11:59

Re: Betatester und Loggen?

Beitrag von jus2socks »

Teddy-Teufel hat geschrieben: weil es auch ohne daß es geschrieben steht, niemals so war bzw. so ist, daß ein Betatester FTF loggen darf.
Und warum meinst du, ist bzw. war das schon immer so. Weil DU das so siehst. Dann können die Leute von GS dich ja fragen, wenn sie was zu den Regeln wissen wollen, die sie selbst noch nicht kennen?
Gruß aus Essen
jochem
Benutzeravatar
Teddy-Teufel
Geoguru
Beiträge: 4717
Registriert: So 29. Okt 2006, 11:04
Wohnort: 17449 Karlshagen
Kontaktdaten:

Re: Betatester und Loggen?

Beitrag von Teddy-Teufel »

jus2socks hat geschrieben:
Teddy-Teufel hat geschrieben: weil es auch ohne daß es geschrieben steht, niemals so war bzw. so ist, daß ein Betatester FTF loggen darf.
Und warum meinst du, ist bzw. war das schon immer so.
Weil es nicht sein kann, daß die "nachwachsende Cachergenaration" aufeinmal die ganzen Sachen anzweifelt, die schon jahrelang ohne irgendwelchen Ärger laufen.
Das ist allerdings nicht nur hier so, sondern in den anderen Threads auch, da werden immer wieder bereits diskutierte Themen neu aufgewärmt, weil die Suchfunktion nicht genutzt wird.
Übrigens wenn Du hier nichts Vernünftiges beisteuern kannst, dann werde nicht gleich höhnisch. :p
Es gibt Cacher, bei denen gingen dem lieben Gott wohl die Zutaten aus! :lachtot:
Moin, moin! Achim
Antworten