Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Zebralight H501 (Q5) und H501 w (Q3-5A) - jemand zum zeigen?

Moderator: elho

Benutzeravatar
derpilgerer
Geomaster
Beiträge: 931
Registriert: Sa 18. Apr 2009, 23:50

Re: Zebralight H501 (Q5) und H501 w (Q3-5A) - jemand zum zeigen?

Beitrag von derpilgerer »

Ich habe hier 2 mal die LD20. Eine einen Tick gelber als die andere. Die H501 leuchtet - also meine zumindest - genauso wie die LD20. Also erst willst du warmweiß und jetzt findest du die Q5 doch gut ?

Dann kauf dir die H501. Selbe LED.

Wenn du es wärmer willst als deine LD20 dann kauf die Warmweiß. Die kleinen Unterschiede sieht man nur an der weißen Wand.
Finger weg von meiner Paranoia!
Harry-Callahan
Geocacher
Beiträge: 154
Registriert: Mi 15. Okt 2008, 11:09
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Zebralight H501 (Q5) und H501 w (Q3-5A) - jemand zum zeigen?

Beitrag von Harry-Callahan »

Ja, vielleicht habe ich bei meiner Fenix L2D Q5 Glück mit der Farbbin. Möglich. Ich konnte meine bisher auch nur mit einer LD20 Q5 mit "normalen Reflektor" vergleichen. Und letztere ist eindeutig kühler als meine, obwohl eigentlich ja beide Lampen die gleiche Cree haben. Ich meine mich auch erinnern zu können, dass ich im CPF mal gelesen habe, dass durch den OP Reflektor die Farbtemperatur wärmer vorkommt. Nagelt mich nur nicht fest darauf, denn ich kann den Thread nicht mehr finden. Den hatte ich letztes Jahr gelesen, als ich mich zum Kauf der Fenix entschieden hatte.
Kurz nebenbei: Ich besitze auch noch eine L0D Q4, die ist deutlich kühler als meine L2D Q5.

Ich hatte nicht bedacht, dass es drei verschiedene Crees gibt. Ich dachte immer, dass neutral white mit cool white gleichzusetzen sei und einige User in den Foren das nur manchmal durcheinander bringen. Wenn es aber wirklich cool-white, neutral white und warm white gibt, denke ich auch, dass mir die Zebralight mit einer Cree Q5 neutral white am ehesten zusagt. Mist. ....ist das schwierig. Traue mich nicht einfach auf gut Glück zu kaufen. Das kann ich mir nicht leisten. :/
Geocaching unter anderem mit "Samsung Galaxy Ace 2", Android 2.3.6.
Benutzeravatar
shen
Geomaster
Beiträge: 411
Registriert: Mi 12. Aug 2009, 15:58
Kontaktdaten:

Re: Zebralight H501 (Q5) und H501 w (Q3-5A) - jemand zum zeigen?

Beitrag von shen »

Jebru hat geschrieben:Meine Anfrage zielte nur darauf ab, dass ich bei einem eventuellen Kauf einer H501w nicht zu enttäuscht bin, dass es zu schwach und zu gelblich/orange ist.
Nochmal: die H501w ist deutlich kälter als eine neutral white TK20, dennoch sichtbar wärmer als Standard-Kopfleuchten, die ja meist sehr kalt bis bläulich daherkommen. Der effektive Helligkeitsunterschied zur H501 ist marginal und eher nicht wahrnehmbar, zumal es sich ja ohnehin um Leuchte für's eine Nahfeld handelt. Als gelblich oder gar orange kann man es beim besten Willen nicht bezeichnen.

Gruss
Stefan
elho
Geowizard
Beiträge: 2078
Registriert: Mo 4. Feb 2008, 19:15
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Zebralight H501 (Q5) und H501 w (Q3-5A) - jemand zum zeigen?

Beitrag von elho »

Jebru hat geschrieben:Und letztere ist eindeutig kühler als meine, obwohl eigentlich ja beide Lampen die gleiche Cree haben.
Nein, das sagt Dir niemand, da der Lampenhersteller Dir nicht sagt, welche Farbbin er verbaut hat. Nur die Helligkeitsbin ist bei beiden Q5.
Jebru hat geschrieben:Ich hatte nicht bedacht, dass es drei verschiedene Crees gibt.
So klingt das aber auch falsch, ;) Es geht nicht um die Modelle, wie z.B. die XLamp 7090 XR-E von der wir hier sprechen, sondern um die grobe Kategorisierung der Farbbins dieser (und aller anderen) Modelle.
Cool sind dabei die Bins von WA bis WP, neutral von 3A bis 5D und warm von 6A bis 8D. Das sind (theoretisch) 37 verschiedene Farbbins zwischen 2600K und 10000K, die da in 3 Gruppen eingeteilt sind. Praktisch fallen davon bei weitem nicht alle vom Band, aber genug Streuung bleibt.
In der Binning & Labeling Dokumentation zur XR-E sind in der Mitte Graphen wo die Farbbins im Farbraum liegen inklusive Farbtemperatur.
Jebru hat geschrieben:Ich dachte immer, dass neutral white mit cool white gleichzusetzen sei
Nicht bei Cree. Bei anderen Herstellern wie Osram gibt es wieder andere eigene Namen, aber die sind bei den Lampen noch Exoten und grad erst im kommen. Und beim Marketing der Lampenhersteller ist wie gesagt eh alles Wurst solange es toll klingt. ;) (Und bei unser allem Lieblingschinesen sind sowieso alle LEDs, die nicht bei drei auf den Baeumen sind, angeblich die zufaellig recht beliebte WC bin... :p)
Jebru hat geschrieben:denke ich auch, dass mir die Zebralight mit einer Cree Q5 neutral white am ehesten zusagt.
Halt langsam, die 501 mit Q5 ist cool-white, die 501w mit neutral-white nur Q3. Aber es steht da sogar die Farbbin 5A dabei. :2thumbs:
Jebru hat geschrieben:Mist. ....ist das schwierig. Traue mich nicht einfach auf gut Glück zu kaufen. Das kann ich mir nicht leisten. :/
Ist zwar vermutlich von vornherein teurer, aber Du kannst natuerlich auch dort kaufen, wo Du Rueckgaberecht hast. ;)

Das dumme ist nur, sobald Du erst einmal weisst, was Dir gefaellt, wirst Du Dich stattdessen immer aergern, wenn es eine Lampe nicht in der "Wunschfarbe" gibt. ;)
Benutzeravatar
derpilgerer
Geomaster
Beiträge: 931
Registriert: Sa 18. Apr 2009, 23:50

Re: Zebralight H501 (Q5) und H501 w (Q3-5A) - jemand zum zeigen?

Beitrag von derpilgerer »

willst du bei zebralight direkt bestellen?
Finger weg von meiner Paranoia!
Benutzeravatar
shen
Geomaster
Beiträge: 411
Registriert: Mi 12. Aug 2009, 15:58
Kontaktdaten:

Re: Zebralight H501 (Q5) und H501 w (Q3-5A) - jemand zum zeigen?

Beitrag von shen »

Suchst Du noch? Haber gerade beide hier und trenne mich gleichzeitig von einer H501, siehe http://www.geoclub.de/viewtopic.php?f=26&t=38652

Gruss
Stefan
Harry-Callahan
Geocacher
Beiträge: 154
Registriert: Mi 15. Okt 2008, 11:09
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Zebralight H501 (Q5) und H501 w (Q3-5A) - jemand zum zeigen?

Beitrag von Harry-Callahan »

Ja, ich suche noch.
Wegberg ist mir allerdings ein wenig zu weit zum anschauen.
Ich bin mir bei 35,- € nicht sicher. Dein Angebot ist sicherlich gut. Ich würde jedoch schon gerne das Originalbandkopfband haben wollen. Beim aktuellen Dollarkurs würde die Zebralight im Zebralightshop 40 € zzgl. Versand kosten. Ist also kein allzu großer Unterschied zu deinem Angebot, nd ich hätte Garantie. Danke jedenfalls für dien Angebot!
Du behälst die H501w. Das bedeutet also, dass du diese Farbtemp für dich als besser empfindest?
Leider ist es gerade so, dass ich schon auf den Nachfolger hoffe. Dieser soll meiner Hoffnung nach den erst kürzlich vorgestellten neuen Cree Chip haben, der mit 135 lm/W noch mehr Output besitzt. Ob und wann Zebralight sich dieser Thematik in seinen Lampen widmet, weiß ich allerdings nichts. Aber wenn sie es tun, so ist hoffentlich das Problem des Kriechstroms beseitigt; ich habe eigentlich keine Lust, immer die Endkappe ein wenig aufzudrehen, damit der Akku bei Nichtgebrauch nicht entleert wird.

Könntest du etwas zu deinen Eindrücken zu beiden deiner Zebralight kurz etwas schreiben?
Geocaching unter anderem mit "Samsung Galaxy Ace 2", Android 2.3.6.
Benutzeravatar
shen
Geomaster
Beiträge: 411
Registriert: Mi 12. Aug 2009, 15:58
Kontaktdaten:

Re: Zebralight H501 (Q5) und H501 w (Q3-5A) - jemand zum zeigen?

Beitrag von shen »

Zu den Lichtfarben habe ich bereits 2x etwas in diesem Thread geschrieben, das muss ich ja nicht wiederholen :)
Benutzeravatar
derpilgerer
Geomaster
Beiträge: 931
Registriert: Sa 18. Apr 2009, 23:50

Re: Zebralight H501 (Q5) und H501 w (Q3-5A) - jemand zum zeigen?

Beitrag von derpilgerer »

Vom Kriechstrom ist mir bei meiner H501 noch nichts aufgefallen :-). Ab und zu mach ich diesen kurzen Handgriff ( sprotlich, sportlich :P ) Damit mir die Lampe im rucksack nicht angeht... naja dafür muss ich mich nicht durch hundert modes schalten... Wem das zuviel ist die Endkappe 1cm zu drehen - ja dem kann ich auch nicht helfen :P
Finger weg von meiner Paranoia!
Harry-Callahan
Geocacher
Beiträge: 154
Registriert: Mi 15. Okt 2008, 11:09
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Zebralight H501 (Q5) und H501 w (Q3-5A) - jemand zum zeigen?

Beitrag von Harry-Callahan »

Die Endkappe 1 cm lang zu bewegen ist auch nicht so das Problem für mich.
Ich glaube, ich warte noch ein wenig. im Moment nutze ich die mein Fenix L0D Q4 mit Clip an einer Basecap befestigt als Headlamp. Das funktioniert auch gut, ist aber eben wegen der Cap und den nicht einstellbaren Leuchtwinkel etwas unkomfortabel. Vor allem nutze ich die Lampe nebst beim Cachen auch abends im Bett zum Lesen, um meine Freundin nicht mit dem Licht beim Einschlafen zu stören. Aber abends im Bett mit Basecap ist echt doof. :/ Außerdem wäre das Flutlicht zum Lesen besser als das Spotlicht bei der kurzen Entfernung zwischen Auge und Lesestoff (ca. 30 cm).
Der Kriechstrom (im CPF oder im messerforum (ich weiß nicht mehr in welchem Forum genau) ist dies aber schon ein größeres Thema) und die Tatsache, dass der Klickie doch recht leicht unbeabsichtigt betätigt werden kann (das Problem wäre natürlich mit dem Lösen der Endkappe sofort beseitigt. :roll: ), halten mich noch von einer Ü40,- €-Investition ab (bin noch ein armer, kleiner Student). Ich bin der Meinung, dass diese Sachen bei so einer "teuren" Lampe nicht sein müssen. Es kann ja sein, dass die nächste Zebralight diese "Probleme" nicht mehr hat.
Aber vielen Dank auf jeden Fall für eure Hilfen.
Geocaching unter anderem mit "Samsung Galaxy Ace 2", Android 2.3.6.
Antworten