Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Frage zu einem neuen Multi

Alles rund um den Geocache an sich.

Moderator: Los Muertos

Benutzeravatar
Dunuin
Geocacher
Beiträge: 225
Registriert: Fr 14. Mär 2008, 10:34
Wohnort: Hamburg-Wandsbek / Langballig / Hallabro

Re: Frage zu einem neuen Multi

Beitrag von Dunuin »

Also für mich hört sich eine 20 km Fahrradmulti-Tour mit 13 Stationen gut an, weil es für meinen Geschmack eine gute Mischung aus Fahrradfahren und Cachen ist, wobei sich da aber auch wieder die Geschmäcker streiten, da manche vorallem Fahrradfahren wollen und und nicht alle 2 km anhalten, einige Cacher aber wohl lieber alle 165 Meter eine Station hätten. Das wichtigste wäre für mich aber dabei, dass es sich um einen Rundkurs handelt, was es ja auch tut, das solltest du unbedingt ganz oben mit hinschreiben. Weil ich würde keinen 20 km Multi angehen, wenn ich nicht weiß, wo ich da rauskomme, dam na das in Touren überhaupt nicht einplanen kann.

Was mich richtig nerven würde wäre, wenn eine der 12 Zwischenstationen gemuggelt wäre oder ich sie einfach nicht finden kann, weil dann die 20 km umsonst gewesen wären.
Um den Frust zu vermeiden, der bei sovielen Stationen schon öfter mal vorkommen kann, würde ich nicht in die Micros die Koordinaten für die nächste Station ausrätzeln lassen, sondern nur eine Zahl für den Final und die Koordinaten für die 12 Zwischenstationen gleich mit angeben.
-So kann man trotzdem nur loggen, wenn man bei den 12 Stationen war
-man muss weniger Rechnen und nur 1 mal und nicht 13 mal Koordinaten ins Navi eintippen, da man die Wegpunkte schon zuhause ins NAvi überspielt hat
-Kann man mal eine Station nicht finden ist das weniger schlimm, fährt man halt zur nächsten, muss dafür am Final etwas mehr rumprobieren, aber da könnte man dann auch noch mit einer Quersumme aushelfen.
-man weiß wie die Route bis au den Final verläuft, also kann man auch die Tradis auf dem Weg gut einplanen.

Was man noch optimieren könnte wäre, dass der Cache etwas mehr abwechslung bekommt. Also 12 Stationen mit 12 ganz verschiedenen Aufgaben finde ich viel viel interessanter als 12 mal nur zu Suchen und dann noch nach immer den gleichen Behälter.
BildBild
Benutzeravatar
wallace&gromit
Geoguru
Beiträge: 3483
Registriert: Sa 28. Mai 2005, 23:58
Wohnort: Burglengenfeld

Re: Frage zu einem neuen Multi

Beitrag von wallace&gromit »

tootuffcajun hat geschrieben: Was ist ein GPX?
Das ist z.B ein Tracklog eine Route oder Wegpunkte die man sich diekt aufs gerät laden kann. Die kann man dann ohne Getippe abfahren.
Here we all are, born into a struggle, to come so far but end up returning to dust.
Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 24860
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Frage zu einem neuen Multi

Beitrag von radioscout »

20 km fährt man mit dem Fahrrad bei gemütlichem Tempo in einer Stunde. 12 Stages würden bedeuten, daß man jeweils nach fünf Minuten Fahrzeit eine Stage erreicht.
Ob das für einen Radfahrer ein Vergnügen ist?

Was ist ein leichtes Rätsel? Für den einen eine Sache von einer Minute, für den anderen das Ende an der letzten Stage vor dem Cache.

Vorher alle Punkte anzugeben ist sehr hilfreich weil es unterwegs viel Rechen- und Tipparbeit erspart.

Probleme mit gemuggelten Stages kannst Du abmildern, wenn Du die Informationen nach dem Prinzip "ein Schnäppschen vor dem Schnaps und eins danach" verteilst: Jeder Micro enthält die Information von dem davor und dem danach.

Ein Hinweis auf Caches entlang der Strecke wird wohl (nicht von jedem) gerne gesehen aber gegen einen Hinweis, die Beschreibungen der Caches in der Umgebung mitzunehmen, hat wohl keiner was. Allerdings wird die wohl auch jeder sowieso mitnehmen.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)
jmsanta
Geoguru
Beiträge: 4417
Registriert: So 20. Aug 2006, 22:02
Wohnort: NRW

Re: Frage zu einem neuen Multi

Beitrag von jmsanta »

radioscout hat geschrieben:20 km fährt man mit dem Fahrrad bei gemütlichem Tempo in einer Stunde. 12 Stages würden bedeuten, daß man jeweils nach fünf Minuten Fahrzeit eine Stage erreicht.
Ob das für einen Radfahrer ein Vergnügen ist?
warum guckst du dir den wunderschönen Cache von der niersratte nicht an bzw. die Logs dazu anstatt groß rumzutheoretisieren?

jmsanta - weder Knecht noch Sklave Bild
Mt 5,3-11 (Lut. '84)
Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 24860
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Frage zu einem neuen Multi

Beitrag von radioscout »

Dem Listing entnehme ich, daß es eine 25 km lange Strecke ist. Da steht nichts über Anzahl der Stages und was da zu tun ist. Oder habe ich was übersehen?
Positiv ist, daß diese(r) Letterbox-Hybrid wohl entlang einer Serie von schönen Traditionals führt. Also durchaus auch für mich attraktiv aber momentan unerreichbar.

So, wie es der TO beschreibt, erscheint mir das wie ein überladener "jetzt passt wirklich keine Stage mehr rein-Rätsel-Multi". Und er hat nach Tips gefragt.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)
jmsanta
Geoguru
Beiträge: 4417
Registriert: So 20. Aug 2006, 22:02
Wohnort: NRW

Re: Frage zu einem neuen Multi

Beitrag von jmsanta »

radioscout hat geschrieben:Oder habe ich was übersehen?
ja
http://www.geocaching.com/bookmarks/vie ... eebc4e6709
nun ein klein wenig rechnen....

01 Startbox,
12 Tradis mit Hints für die Letterbox
01 eine weitere Stage über deren Funktion ich mich hier nicht weiter auslasse
01 Final
=================
15 Stages
Mt 5,3-11 (Lut. '84)
Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 24860
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Frage zu einem neuen Multi

Beitrag von radioscout »

Ok, wenn man den Cache gefunden hat, weiß man das. Ich finde jedenfalls noch keinen eindeutigen Hinweis darauf.

Sieht aber richtig gut aus. Leider zu weit weg.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)
tootuffcajun
Geocacher
Beiträge: 199
Registriert: Mo 14. Sep 2009, 19:57

Re: Frage zu einem neuen Multi

Beitrag von tootuffcajun »

niersratten hat geschrieben:Moin Moin!
s ebe das Paraleluniversum! Dein Vorhaben hört sich exakt nach meine "Serie" Natour an. Guck dir mal GC1R254 an. Ich habe allerdings aus dem Multi einen Letterbox gemacht was zwar ziemlich aufwendig war, aber die Gemeinde war damit sehr zufrieden.
Wenn du mehr wissen willst schick mir mal eine PM.
Beste Grüße
Niersrattenholger
Letterbox? Ich merk schon, ich muss noch ne Menge lernen... Werd mich damit dann auch wohl mal beschäftigen müssen...
Bild
niersratten
Geocacher
Beiträge: 188
Registriert: Di 9. Aug 2005, 13:51
Wohnort: Viersen

Re: Frage zu einem neuen Multi

Beitrag von niersratten »

radioscout hat geschrieben:Ok, wenn man den Cache gefunden hat, weiß man das. Ich finde jedenfalls noch keinen eindeutigen Hinweis darauf.

Sieht aber richtig gut aus. Leider zu weit weg.
Moin Moin!
Erst einmal Danke für die positive Kritik. Freut mich... :p

Man muß dazu sagen das das Listing ein bisschen fix zusammengeklöppelt wurde da es einen festen Termin (unser Bike-and Seek Event, BASE) gab und ich zeitlich ein wenig ins Hintertreffen geradten bin. Da aber die NettenLeut(h)e halt so nett waren, eine Bookmark zu setzen sah ich keine Notwendigkeit mehr für eine Änderung.

Einen Letterbox hatte ich deshalb gewählt da ich schon eine feste Route im Blick hatte durch die ich die Cacher führen wollte. Ein Multi hätte bedeutet daß man sehr viele Waypoints setzen muß um eine 25-Kilometerstrecke abzudecken. Das war mir zu aufwendig, geht aber auch. Siehe GC1REXV . Aus Zeitgründen konnte ich den leider noch nicht machen. Habe deshalb da noch keine Erfahrung gemacht. Die Reaktionen sind aber auch sehr schön.

Bezüglich der "Rätsel": Einen Hinweis darauf, was zu machen ist befindet sich in der Startbox. Warum sollte ich das in den Listings der Tradis veröffenntlichen - die werden z.T. ja auch unabhängig vom Letterbox aufgesucht. Man braucht auch nicht alle Tradis zu suchen um die Lösung für den LB zu bekommen - es werden nämlich nur 5 Hinweise, verteilt auf alle 12 Stationen, benötigt. Das heißt das jeder Hinweis mindestens 2x vorhanden ist. Wenn mal eine Box gemuggelt wurde ist das für den LB nicht relevant. Und das eine gemuggelte Station schnellstmöglich ersetzt wird sollte eh klar sein.

zum Wartungsaufwand: bisher wurden 2 Tradis gemuggelt. Diese aber direkt nach Ablauf des Events bzw. während des Events. 50 teams an einem Tag sind halt doch recht auffällig... Seit dem Event sind aber keine Stationen mehr verlustig gegangen. Wartungsaufwand hatte ich bisher nur durch volle Logbücher und dem Nachfüllen der LB-Startbox. Dies hält sich also alles im Rahmen.

Fazit: ich finde Fahrradcaches Klasse und würde mir gerne mehr wünschen!

Beste Grüße
Niersrattenholger
Geocacher lösen Probleme die sie ohne Geocaching nicht hätten :-)
Antworten