Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Tradi zu Virtual umfunktionieren

Alles rund um den Geocache an sich.

Moderator: Los Muertos

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 24860
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Tradi zu Virtual umfunktionieren

Beitrag von radioscout »

DunkleAura hat geschrieben: aber nur weil etwas von DWJ statt GS ist, ist es noch lange nicht besser…
Opencaching ist eine Plattform für Geocaches (Dosen), Waymarking eine Plattform für Wegpunkte (keine Dosen).
Also kein besser/schlechter sondern richtige/falsche Plattform.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)
wutzebear
Geoguru
Beiträge: 7140
Registriert: Do 5. Aug 2004, 18:33
Wohnort: 49.97118 8.79640

Re: Tradi zu Virtual umfunktionieren

Beitrag von wutzebear »

radioscout hat geschrieben:Opencaching ist eine Plattform für Geocaches (Dosen)
In dieser Kurzfassung schlichtweg falsch
"In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als derjenige, der den Schmutz macht.“
Kurt Tucholsky
Benutzeravatar
Sandokhan
Geomaster
Beiträge: 323
Registriert: Sa 15. Nov 2008, 19:55

Re: Tradi zu Virtual umfunktionieren

Beitrag von Sandokhan »

wutzebear hat geschrieben: In dieser Kurzfassung schlichtweg falsch
Irgendwie richtig, wenn man aber zwischen den Zeilen liest hat wohl radioscout recht!
de.wikipedia.org hat geschrieben: Die Anfänge

Das Geocaching lässt sich zurückführen auf das schon ältere Letterboxing, bei dem ebenfalls an verschiedenen Orten Behälter versteckt werden, die jedoch ohne GPS-Unterstützung gesucht werden.
Haarspalterei, wa? :p
Hier wird nach jedem, nicht voll ausformulierten Satz gleich die Goldwaage gezückt :irre:
Bild Bild Bild
wutzebear
Geoguru
Beiträge: 7140
Registriert: Do 5. Aug 2004, 18:33
Wohnort: 49.97118 8.79640

Re: Tradi zu Virtual umfunktionieren

Beitrag von wutzebear »

Sandokhan hat geschrieben:
de.wikipedia.org hat geschrieben: Die Anfänge

Das Geocaching lässt sich zurückführen auf das schon ältere Letterboxing, bei dem ebenfalls an verschiedenen Orten Behälter versteckt werden, die jedoch ohne GPS-Unterstützung gesucht werden.
Haarspalterei, wa? :p
Hier wird nach jedem, nicht voll ausformulierten Satz gleich die Goldwaage gezückt :irre:
Hat nix mit Haarspalterei zu tun, wenn man die Entstehungsgeschichte von Opencaching mit betrachtet. Bei Groundspeak gab's immer mehr Einschränkungen, u.a. als Reaktion darauf entstand Opencaching (extrem verkürzt ausgedrückt). Auf Opencaching gibt's die Cacheformen noch, die Groundspeak längst nicht mehr zulässt, wie z.B. Virtual Caches oder Webcamcaches (hier steckt sogar noch der Name "Cache" drin). Die Einschränkung, dass zu einem Cache eine Dose gehört, ist eine nachträgliche Änderung durch Groundspeak und wird nicht mal konsequent angewandt (oder warum gibt es Earth"caches"?).

Letterboxing als Vorläufer des Geocaching? IMHO weniger. Geocaches waren ursprünglich Tradis mit Koordinaten, eine Letterbox ist in der Regel ein Multi, der ohne Koordinaten, aber dafür mit einer Beschreibung zu finden ist. Ich würde eher sagen, dass es bei Letterboxing und Geocaching gemeinsame Nenner gibt, aber das Eine als Vorläufer des Anderen?!?
"In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als derjenige, der den Schmutz macht.“
Kurt Tucholsky
Bursche
Geowizard
Beiträge: 1220
Registriert: Mi 17. Mai 2006, 09:42

Re: Tradi zu Virtual umfunktionieren

Beitrag von Bursche »

Also für mich war am Anfang die Schnitzeljagd. Dann kam irgendwann der erste Geocache, der war vergraben und das Tauschen war essentiell.

Inzwischen gibt es mehrere Plattformen, auf denen Geocaches gelistet werden. gc.com will den Cache des TE nicht. opencaching.de hat kein Problem damit. Also hat sich der TE entschieden. Wo also ist das Problem?

Wenn es hier noch etwas zu diskutieren gibt, dann die Antwort des GS-Beauftragten auf die Frage des TE.
eigengott hat geschrieben:Rechts oben auf "archive listing" klicken und dann bei Waymarking.com in einer passenden Kategorie als Waymark neu listen.

Siehe auch hier:
http://www.die-reviewer.info/guidelines ... ndfathered
http://www.die-reviewer.info/faq.htm#supertrick
Ich finde es doch sehr merkwürdig, dass nicht erklärt wird, seit wann und weshalb ein Virtual nach Gs-Meinung kein cache mehr ist. Stattdessen 2 links wonach ein Virtual zwar ein cache ist, dieser aber (ohne Begründung) nicht mehr auf gc.com gelistet werden darf. Ausnahmen wie immer für die Virtuals die bereits freigegeben wurden. Und natürlich wird auf den "Supertrick" verlinkt. Damit gleich klar ist, dass sich die Reviewer von den bösen Cachern nicht verarschen lassen!
Benutzeravatar
jhohn
Geomaster
Beiträge: 765
Registriert: Mi 9. Jan 2008, 11:59
Wohnort: 64853 Otzberg
Kontaktdaten:

Re: Tradi zu Virtual umfunktionieren

Beitrag von jhohn »

Sandokhan hat geschrieben:
wutzebear hat geschrieben: In dieser Kurzfassung schlichtweg falsch
Irgendwie richtig, wenn man aber zwischen den Zeilen liest hat wohl radioscout recht!


Nö.
opencaching.de hat geschrieben:Wie definiert Opencaching.de den Begriff "Geocache"?
Ein Geocache ist ein versteckter Behälter mit Logbuch, der mit Hilfe geografischer Koordinaten gefunden werden soll. Als Nachweis für den Fund trägt sich der Finder vor Ort im Logbuch ein. In Ausnahmefällen kann auf den Behälter an den Koordinaten verzichtet werden (z.B. wenn aufgrund der örtlichen Gegebenheiten keine Dose versteckt werden kann). Man spricht dann von einem virtuellen Cache. Der Besuch vor Ort wird in diesem Fall z.B. durch ein (Webcam-)Foto oder durch die Beantwortung einer Frage nachgewiesen, zu der sich die Lösung nur vor Ort ermitteln lässt.
Die Frage ist dann nur ob "ständiges Muggeln" als örtliche Gegebenheit oder wohl doch nur als unbrauchbare Stelle anzusehen ist.
Ich persönlich tendiere in Richtung 2. Möglichkeit.
Benutzeravatar
Team Maulwurf
Geomaster
Beiträge: 442
Registriert: So 27. Jan 2008, 12:30
Wohnort: 44319 Dortmund

Re: Tradi zu Virtual umfunktionieren

Beitrag von Team Maulwurf »

Hallo Mod,

bitte dicht machen. Die Frage ist doch lange beantwortet. warum wird hier eigentlich aus jeder Frage so ein dämliches Politikum draus gemacht
Bild

Plastiktüten sind doof: http://tuetenfrei.de
Benutzeravatar
adorfer
Geoguru
Beiträge: 7235
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 12:41
Wohnort: Germany

Re: Tradi zu Virtual umfunktionieren

Beitrag von adorfer »

Team Maulwurf hat geschrieben:Die Frage ist doch lange beantwortet.t
Die Frage war mit dem zweiten Posting beantwortet.
Aber wenn man nicht aus jeder Frage eine Meta- und eine Meta-Metadiskussion machen würde, dann kämen wir doch bei fast keinem Thread überhaupt bei der zweiten Seite an!
Und wo sollen dann die Pageimpressions herkommen?
Adorfer
--
"Die Statistikcacher machen das Cachen kaputt, weil die Muggle die Nase voll haben!" (König Dickbauch)
Benutzeravatar
Team Maulwurf
Geomaster
Beiträge: 442
Registriert: So 27. Jan 2008, 12:30
Wohnort: 44319 Dortmund

Re: Tradi zu Virtual umfunktionieren

Beitrag von Team Maulwurf »

Da ist natürlich was dran :lachtot: :lachtot:
Bild

Plastiktüten sind doof: http://tuetenfrei.de
Benutzeravatar
DonCarlos
Geomaster
Beiträge: 436
Registriert: Do 5. Apr 2007, 21:45

Re: Tradi zu Virtual umfunktionieren

Beitrag von DonCarlos »

Carsten hat geschrieben:
Team Maulwurf hat geschrieben:Na dann werde ich den Cache sohl bei Opencaching einstellen
Kannst du natürlich tun, auch wenn es ohne Dose gar kein Cache mehr ist.
...auch darüber ließe sich streiten...

Mal ehrlich... auch bei nem Virtual ziehe ich mit dem GPSr durch die Gegend um irgendetwas zu suchen. Ob das jetzt ne Dose, ne Munitionskiste (is das noch ne Dose?) oder irgend eine Tafel is, auf der ich für die Logfreigabe etwas abzulesen habe (wie es ja auch gerne bei Earthcaches der Fall ist).
Gerade in der heutigen Zeit, in der an Bahnhöfen Bombenräumkommandos Cachedosen "entschärfen" müsste man sich doch noch mal Gedanken über ein revival der Virtuals machen!
Antworten