Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Wasserrätsel

Alles rund um den Geocache an sich.

Moderator: Los Muertos

Benutzeravatar
VoodooWoo
Geonewbie
Beiträge: 7
Registriert: Do 24. Sep 2009, 21:13
Wohnort: Betzdorf / Koblenz

Wasserrätsel

Beitrag von VoodooWoo »

Guten morgen zusammen,
ich arbeite gerade daran einen Nachtcache zu erstellen. Story, Location und tech. Spielereien sind soweit ausgereift und warten darauf in der Praxis umgesetzt zu werden.
Eine Station wird sich an einem verschlossenen Wasserstollen befinden. Dort würde ich gern ein Rätsel unterbringen, welches mit Wasser zu tun hat. Sprich der Cacher muss dort mit Hilfe von Wasser ein Rätsel lösen, um an die Koordinate der nächsten Station zu gelangen. Allerdings fehlen mir da die Ideen, wie man sowas umsetzen kann. Vllt. irgendwas mit Messbechern? Ich habe schon in mehreren anderen Cachebeschreibungen gelesen, dass man Wasser mitbringen muss, habe aber diese mangels Zeit noch nicht gemacht, sodass ich mir dort hätte Ideen holen können.
Vielleicht könnt ihr mir ein paar wertvolle Ratschläge oder Ideen geben. Natürlich auch gern via PM, um nicht zu spoilern.
Danke im Voraus :-)

Grüße
die-wölfe
Geocacher
Beiträge: 224
Registriert: Di 9. Jun 2009, 11:33

Re: Wasserrätsel

Beitrag von die-wölfe »

Auf unserer Ideenliste steht schon länger etwas, dass bei dir passen könnte, wir haben es noch nicht umgesetzt.

Es werden insgesmmt 3 "Messbecher" versteckt.
Zwei zum hantieren, die jeweils nur eine Markierung haben und einen mit mehreren Markierungen.
Auafgabe ist es nun in den Becher mit mehreren Markierungen eine ganz bestimmte Menge Wasser einzufüllen, die Höhe des Wassers gibt dann den Wert einer Variable (die Markirungen).
Es gibt aber nur die beiden anderen Messbecher um das Wasser abzumessen.

Die genauen Zahlenwerte müste ich erst wieder tief aus der Schublade ziehen (irgendwo verlegt).

Der Trick ist es jetzt das Wasser richtig hin und her zu kippen, um auf die geforderte Menge zu kommen. Damit nicht doch jemand zufällig einen Messbecher mit ml-Angabe mit hat und verwendet, sollte das Ganze in einer "selbsterfundenen" Maßeinheit gemacht werden (z.B. 1 Volumen-Einheit = 137 ml).


EDIT:

hab mir gerade was überlegt, das funktioniert.
Ich rechne jetzt einfach mal mit L = Liter (lässt sich aber beliebig skalieren).
B = Becher

B1 = 7 L
B2 = 3 L

Aufgabe: Fülle 5 Liter in BFinal ab

Es gibt mindestens 2 Lösungswege, die jeweils ca. 5 mal Umfüllen erfordern.

Möglicher Lösungsweg:

B1 mit 7 L füllen
B2 leer

aus B1, B2 füllen -> B1 = 4L; B2 = 3 L

B1 in BFinal umfüllen (4 L im Final)

B1 voll machen = 7 L
B2 leer

aus B1, B2 füllen -> B1 = 4L; B2 = 3 L

B2 leer machen
aus B1 in B2 umfüllen -> B1 = 1 L und B2 = 3 L

Aus B1 in BFinal umfüllen -> BFinal hat 5 Liter Inhalt


PS
Für diese Aufgabe sollten die Becher hinreichend unformig sein, damit man nicht die Hälfte abschätzen kann (3 + 7 = 10, wenn man da auch jeweils die Hälfte recht gut schätzen könnte, wäre es langweilig; 1/2 von 3 + 1/2 von 7 = 5)
Bild
bsterix
Geowizard
Beiträge: 1364
Registriert: So 15. Aug 2004, 00:10
Wohnort: bei Stuttgart

Re: Wasserrätsel

Beitrag von bsterix »

Ich glaub in einem teil von "Die Hard" (Stirb langsam) gabs ein tolles Wasserrätsel.
Da musste man an einem brunnen mit 3 Messbechern mit x y und z Litern Inhalt in einen eine Bestimmte menge Wasser einfüllen/abmessen. Diesen Becher dann auf eine elekronische Wage stellen, und damit eine Bombe entschärfen. D.h.
Richtige Wassermenge: Bombe explodiert nicht
falsche Wassermenge :zensur: :lachtot:
BildBild
Benutzeravatar
VoodooWoo
Geonewbie
Beiträge: 7
Registriert: Do 24. Sep 2009, 21:13
Wohnort: Betzdorf / Koblenz

Re: Wasserrätsel

Beitrag von VoodooWoo »

@die Wölfe
Wow, das klingt schonmal gut, ist einfach umzusetzen und ist fordernd. Zur Sicherheit, müsste ich dann am Besten noch einen PETling mit der Lösung in etwas Entfernung setzen, damit jemand, der die Lösung nicht schafft, trotzdessen den Cache weiterführen kann.
Die Idee finde ich schon mal toll. Mal sehen, was sonst noch für Ideen hier eintrudeln.
Vielen Dank schonmal dafür :D
@bsterix
Das ist ja quasi eine Fortführung des Rätsels von die-wölfe... evtl. eauch eine Idee, wobei man dann in tech. Spielereien investieren müsste.

Edit:
Mir fällt gerade ein. Das Wasser aus dem Stollen hat auf Grund des Eisengehaltes eine rote Färbung (was natürlich in die Story verbaut wurde :D )... vielleicht kann man das noch in ein Rätsel packen??
Die Schatzjäger
Geomaster
Beiträge: 955
Registriert: So 2. Okt 2005, 12:59

Re: Wasserrätsel

Beitrag von Die Schatzjäger »

Leider bin ich zu faul die Möglichkeiten genauer aufzulisten, bzw. zu erklären, aber ich denke dieser Wikipedia-Artikel zeigt auch noch eine Verwendungsmöglichkeit auf.

Thomas
Bild
The New Cachers
Geowizard
Beiträge: 1044
Registriert: Fr 8. Sep 2006, 11:27

Re: Wasserrätsel

Beitrag von The New Cachers »

Die Schatzjäger hat geschrieben:Leider bin ich zu faul die Möglichkeiten genauer aufzulisten, bzw. zu erklären, aber ich denke dieser Wikipedia-Artikel zeigt auch noch eine Verwendungsmöglichkeit auf.

Thomas
Irgendwoher kenne ich das doch :???: :handy: :gott: :schockiert: :ops: :roll:
iFinderGo2->60CSx-> Dakota20-> Oregon450 & Oregon 700
PocketWeb->FSC T830->Samsung NC10 ->Ideos X3-> LG Optimus L7->Motorola Moto G-> Huawei P8 Lite-> Honor 6X und c:geo
Die Schatzjäger
Geomaster
Beiträge: 955
Registriert: So 2. Okt 2005, 12:59

Re: Wasserrätsel

Beitrag von Die Schatzjäger »

Also wenn mich nicht alles täuscht (und das ist gut möglich :-) ) so stammt das Rätsel aus einem Cache in der Nähe einer schwäbischen (teilweise, höhö) 'Groß'stadt mit drei Buchstaben...
Bild
Benutzeravatar
Krausebär
Geocacher
Beiträge: 81
Registriert: Di 6. Okt 2009, 10:39
Wohnort: 59065 Hamm

Re: Wasserrätsel

Beitrag von Krausebär »

Man nehme ein Plastikrohr (undurchsichtig, an einem Ende verschlossen) und stecke in dieses einen Tischtennisball (auf dem steht dann die Variable).

In der Beschreibung fordert man die Suchenden auf ein Gefäß zum Wassertransport mitzubringen.
Man kann natürlich auch dieses Gefäß verstecken...!

In das Rohr bohrt man unten ein kleines Loch (je größer, desto fieser) damit das eingefüllte Wasser wieder ablaufen kann.

Die Cacher müssen nun das Rohr schneller mit Wasser füllen, als es unten rauslaufen kann um an den Tischtennisball mit der Nummer zu kommen.

Hatten sowas in der Richtung mal bei nem Nachtcache - und wir hatten großen Spaß... :D
Runterzieher
The New Cachers
Geowizard
Beiträge: 1044
Registriert: Fr 8. Sep 2006, 11:27

Re: Wasserrätsel

Beitrag von The New Cachers »

Die Schatzjäger hat geschrieben:Also wenn mich nicht alles täuscht (und das ist gut möglich :-) ) so stammt das Rätsel aus einem Cache in der Nähe einer schwäbischen (teilweise, höhö) 'Groß'stadt mit drei Buchstaben...
Na, dann meine ich einen anderen Cache.... das ist eher Oberpfalz. :???:
iFinderGo2->60CSx-> Dakota20-> Oregon450 & Oregon 700
PocketWeb->FSC T830->Samsung NC10 ->Ideos X3-> LG Optimus L7->Motorola Moto G-> Huawei P8 Lite-> Honor 6X und c:geo
Benutzeravatar
Kappler
Geowizard
Beiträge: 1440
Registriert: So 31. Dez 2006, 16:51
Wohnort: 77876 Kappelrodeck

Re: Wasserrätsel

Beitrag von Kappler »

Krausebär hat geschrieben:Hatten sowas in der Richtung mal bei nem Nachtcache - und wir hatten großen Spaß... :D
So was hatte ich erst vor Kurzem auf einem Mit-Seil-zu-bekletternden-Baum in gut 10 Metern Höhe - das war auch spaßig :D

Interessanterweise war ich alleine und der 5-Lietr-Kanister, den ich dabei hatte, hat nicht ausgereicht. Da konnte ich dann auf Zeit ab- und wieder aufseilen :lachtot:
Gruß aus dem (badischen) Schwarzwald, Andreas (1/4 Kappler)
Bekennender Fremdlogleser und Rosinenpicker
Antworten