Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Lieber langen "Wandercache" oder 2 kürzere?

Oberbayern, Niederbayern und die Oberpfalz.

Moderatoren: º, wallace&gromit

Antworten

Lieber ein anstrengerder Cache oder 2 kleinere, die an einem Nachmittag zu machen sind?

Umfrage endete am Fr 27. Aug 2004, 15:36

1 Cache, mit längerer Wanderung
1
17%
2 Caches mit längeren Spaziergängen
5
83%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 6

Benutzeravatar
Marnem
Geomaster
Beiträge: 497
Registriert: Di 27. Jul 2004, 21:55
Wohnort: München Schwabing-West
Kontaktdaten:

Lieber langen "Wandercache" oder 2 kürzere?

Beitrag von Marnem »

Ich bin dabei einen Cache im Bayrischen Wald zu planen. Dabei schweben mir 3 Landschaftlich schöne Punkte vor, die ich einbauen möchte.
Nun könnte ich daraus einen relativ langen, mit 3-5 hundert Höhenmetern und ca. 7-8 km Länge (einfach) machen, oder aber 2 kürzere, bei denen aber einer der 3 Punkte etwas zu kurz kommt. Was ist euch lieber?
Benutzeravatar
Windi
Geoguru
Beiträge: 6338
Registriert: Fr 16. Jan 2004, 23:57
Kontaktdaten:

Beitrag von Windi »

Nachdem ich oft mit meinen beiden Kleinen unterwegs bin plädiere ich für die kürzere Variante.
Bild
Benutzeravatar
Marnem
Geomaster
Beiträge: 497
Registriert: Di 27. Jul 2004, 21:55
Wohnort: München Schwabing-West
Kontaktdaten:

Beitrag von Marnem »

So, der weite Cache hat sich erledigt. Bertl war so "nett" und hat auf den Berg nen kleinen, kurzen Multi gelegt, da war ich wohl zu langsam: http://www.geocaching.com/seek/cache_de ... c97f2b2db1

Ich habe jetzt ein neues Ziel im Auge, aber leider ist der Empfang dort super mies. Was haltet ihr davon, wenn ich nahegelegene Koordinaten angebe und von dort dann sowas wie "Von hier 300 Meter nach Norden, und ihr steht davor"?

Ist so ein Cache dann als Multi oder als Mystery zu bewerten (dabei wäre die Station mit der Peilung nicht die erste) ?
Benutzeravatar
º
Geoguru
Beiträge: 3438
Registriert: Mi 11. Feb 2004, 21:03
Wohnort: Port Melbourne, VIC
Kontaktdaten:

Beitrag von º »

Marnem hat geschrieben:Ist so ein Cache dann als Multi oder als Mystery zu bewerten (dabei wäre die Station mit der Peilung nicht die erste) ?
Das ist dann ein Multi ... solange man keine Hausaufgaben machen muss. Nach den Guidelines wäre es übrigens auch ein Multi, wenn die Station mit der Peilung die erste ist.
Bild
Benutzeravatar
Schnuffel & Spürnase
Geocacher
Beiträge: 20
Registriert: Di 8. Jun 2004, 22:22
Wohnort: Neu-Ulm
Kontaktdaten:

Beitrag von Schnuffel & Spürnase »

Ich würde an deiner Stelle dein Vorhaben mit den zwei *kurzen* nicht aufgeben. Es gibt an einigen Stellen Überschneidungen von Caches, die teilweise sogar wissentlich so gelegt wurden. Kein cacher hatte da bisher Gewissensbisse. Und da bekanntlich der Weg das Ziel ist, wäre eine andere *Streckenführung* doch eine Bereicherung. Freunde der Statistik werden gleich zustimmend mit den Köpfen nicken :wink:
Gast

Beitrag von Gast »

Wer Lust auf einen kleinen Spaziergang in den Alpen hat, kann sich am [url http://www.geocaching.com/seek/cache_de ... 4fa8b2b2d2]Rabenkopf[/url] einen FTF holen. Sehr empfehlenswert ist danach ein kühles Weißbier in der Tutzinger Hütte.

Schnüffelstück
Gast

Beitrag von Gast »

Anonymous hat geschrieben:Wer Lust auf einen kleinen Spaziergang in den Alpen hat, kann sich am Rabenkopf http://www.geocaching.com/see ... Rabenkopf einen FTF holen. Sehr empfehlenswert ist danach ein kühles Weißbier in der Tutzinger Hütte.

Schnüffelstück
Benutzeravatar
Schnüffelstück
Geoguru
Beiträge: 3118
Registriert: Mo 5. Apr 2004, 08:21

Beitrag von Schnüffelstück »

Arrrgl, mal wieder nicht eingeloggt gewesen, dann sind auch die Reparaturversuche an fehlerhaftem BBCode witzlos, grrrr...

Schnüffelstück
Schnüffelstück

Bild
Benutzeravatar
Brummpa
Geocacher
Beiträge: 24
Registriert: So 27. Jun 2004, 21:34
Wohnort: Ichenhausen

Beitrag von Brummpa »

Als Familien-Cacher mit 2 Kindern (5+9) bevorzugen wir kurze Caches bis 5km.
Antworten