Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

WICHTIG! Naturschutz erfordert Cacheentfernungen!

Dosen im Land der Dominosteine.

Moderator: radioscout

Lion & Aquaria
Geowizard
Beiträge: 1002
Registriert: Mi 11. Aug 2004, 13:01
Wohnort: Aachen

Re: WICHTIG! Naturschutz erfordert Cacheentfernungen!

Beitrag von Lion & Aquaria »

argus1972 hat geschrieben:Wie verhält es sich mit Makrofotografie der schützenswerten Flora, für die man teilweise ziemliche Verrenkungen machen muss? Das Kraut wächst halt meistens nicht auf den Wegen.
Imo ist bzw. muss das Verlassen der Wege zwecks (Makro-)Fotografie genauso verboten / sein, wie das "einfach so" in den Wald Laufen.
Auch das meinte ich damit, dass nicht jeder seine persönliche Berechtigung finden können darf, warum gerade er den Weg verlassen dürfte.
Natürlich sollte die zu schützende Natur dargestellt werden, damit wir wissen, was wir schützen, aber dafür muss nicht jeder Hobby-Fotograf sein persönliches Foto machen.

Aqua
Benutzeravatar
mani.ac
Geomaster
Beiträge: 634
Registriert: Do 28. Sep 2006, 20:09
Wohnort: 52224 Stolberg
Kontaktdaten:

Re: WICHTIG! Naturschutz erfordert Cacheentfernungen!

Beitrag von mani.ac »

Lion & Aquaria hat geschrieben:In der deutschsprachigen Gemeinschaft im benachbarten Belgien werden seit einige Jahren Arbeitslose in Rahmen einer ABM als sogenannte "Stuarts" eingesetzt. Ihre eigentliche Funktion ist es, den Leuten in der Stadt z.B. bei der Orientierung zu helfen,
Aqua
Die gibt es auch hier, City Service nennt sich das in Aachen.

Allerdings nehmen die den Politessen nicht die Arbeit weg...
Bis bald im Wald!


BildBild
Keks-Team
Geocacher
Beiträge: 35
Registriert: So 8. Mär 2009, 17:10

Re: WICHTIG! Naturschutz erfordert Cacheentfernungen!

Beitrag von Keks-Team »

Ehrlichgesagt verstehe ich gar nicht was die ganze Disskussion hier soll :/

Dieses Gebiet wird unter Naturschutz gestellt. Das heißt Wegegebot. Wer sich nicht daran hält verstößt eindeutig gegen geltendes Recht. Da finde ich es doch sehr freundlich wenn einem hier die Chance gegeben wird seinen Geomüll noch rechtzeitig einzusammel und evtl. anderenorts neu auszulegen.

Das finde ich sehr fair, und besser als nichts zu sagen und einfach nur SBA's bei allen in diesem Gebiet liegenden Dosen zu loggen.

Dies über einen Vertreter, der sich mit den Gepflogenheiten und Regeln unseres Spiels gut auskennt, zu verbreiten ist imo eindeutig der sinnvollste Weg. :up:


Grüße, Florian (vom Keks-Team)
Benutzeravatar
epaphras
Geocacher
Beiträge: 209
Registriert: Di 23. Mai 2006, 20:06
Wohnort: Raum Aachen

Re: WICHTIG! Naturschutz erfordert Cacheentfernungen!

Beitrag von epaphras »

mani.ac hat geschrieben:
epaphras hat geschrieben:
mani.ac hat geschrieben:Andersrum hätte ich erwartet dass alles rund um die Wehebachtalsperre (LNVH etc) reif für das Archiv wären...
Warum? Sie liegen alle nicht im Naturschutzgebiet!
Eben...
Aber gerade diese Gebiete hätte ich als schützenswert angesehen und vollstes Verständnis gehabt wenn es dort NSG gäbe.
Und auch wenn dieser Schutz der Biber nicht von einer Behörde geregelt wird macht sich ein verantwortungsvoller Owner Gedanken und stellt vor den Fund ein Rätsel damit ein Massenauftritt in einem sensiblen Gebiet vermieden wird.
Ich hoffe mein Post kommt so besser rüber....
Ja, ich verstehe Dich jetzt etwa besser, aber: Welche Caches genau stören dort irgendwelche Tiere/Biber. Die meisten dort noch existierenden Caches dort liegen direkt am Weg oder in Schutzhütten etc. Die verschiedenen - in aller Regel verantwortungsvollen - Owner der Caches dort sind meiner Ansicht nach dort sehr wohl bemüht, die Natur auch außerhalb von etwaigen Schutzgebieten zu schützen.

Ich denke, wir müssen aufpassen, dass wir nicht auf den anderen Seite vom Pferd herunterfallen. Die Natur kann sehr wohl vertragen, wenn mal einige Wanderer den Weg verlassen. Meist ist das im Wald auch zulässig, soweit nicht gewisse Sonderregeln für Schutzgebiete gelten.

Regeln sind gut und richtig, aber wir wissen selbst, dass es fast nicht möglich ist, in der heutigen Zeit ohne kleinere Ordnungswidrigkeiten durchzukommen, man denke nur an den Straßenverkehr. Lasst uns die Sache bitte mit ein wenig Ausgewogenheit betrachten. Nur der Buchstabe des Gesetzes löst keine Probleme, der gesunde Menschenverstand hilft uns da deutlich weiter.

Wenn es hier so weitergeht, wird es demnächst nur noch Mikros an Straßenschildern geben (was wohl auch nach dem Buchstaben des Gesetzes eine Ordnungswidrigkeit darstellen dürfte). Lasst uns verantwortungsvoll mit der Natur umgehen, und das tun die meisten Cacher die ich kenne, dazu brauchen wir keine Gesetze, die dann wieder alles für alle verbieten!
Zuletzt geändert von epaphras am Mi 20. Jan 2010, 11:56, insgesamt 1-mal geändert.
Bekennender Wandercacher
Benutzeravatar
epaphras
Geocacher
Beiträge: 209
Registriert: Di 23. Mai 2006, 20:06
Wohnort: Raum Aachen

Re: WICHTIG! Naturschutz erfordert Cacheentfernungen!

Beitrag von epaphras »

Keks-Team hat geschrieben:Dieses Gebiet wird unter Naturschutz gestellt. Das heißt Wegegebot.
Welches Gebiet ist genau gemeint?
Bekennender Wandercacher
Benutzeravatar
mani.ac
Geomaster
Beiträge: 634
Registriert: Do 28. Sep 2006, 20:09
Wohnort: 52224 Stolberg
Kontaktdaten:

Re: WICHTIG! Naturschutz erfordert Cacheentfernungen!

Beitrag von mani.ac »

Lion & Aquaria hat geschrieben:
mani.ac hat geschrieben:Trotzdem @ Mitleser Angaben wie (3m sollten ok sein, 4m sind off Limit) sollten dann nicht von einem Vermittler aus dem Bauch raus abgesegnet werden.
Da kann sich auch ein offiziell bestellter Naturschutzbeauftragter outen!
Und ich denke in dieser Comunity muss er nicht damit rechnen mit Tomaten beworfen zu werden!!!
Also bitte! Beteilige Dich (Sie) an dieser Diskussion und schaffe klare Verhältnisse!
Ein "das sollte so ok sein" reicht da nicht, wenn schon Gesetz dann zeigt auch Gesicht!
Oder gibt es etwas zu verbergen? Ich denke nicht....
Dass 3m ok sind habe ich nie gesagt, sondern, dass selbst 3m schon zu viel sind. Die Gesetzeslage und somit auch die Auffassung der behörde sagt "kein Abweichen von den Wegen"
.
Aqua
Hallo Martina,

nagele mich bitte nicht auf eine bestimmte Formulierung fest, dafür ist dieser Fred inzwischen zu umfangreich.

Es war eine Frage ob denn diese oder jene Ausnahme ok wäre und Du hast nach Deiner Auffassung geantwortet.

Genau das kann es aber nicht sein, jemand liest hier mit aber beantwortet grade solche Fragen nicht sondern überlässt es Deiner Auffassung der Sachlage.

Aber das Thema hat sich ja bereits erledigt, ich finde den Auftritt von Andreas ok und so gibt es einen kompetenten Ansprechpartner. Sein Bemühen uns zu kontaktieren rechne ich hoch an, besser gewarnt zu werden als ins offene Messer zu laufen.
Bis bald im Wald!


BildBild
Benutzeravatar
mani.ac
Geomaster
Beiträge: 634
Registriert: Do 28. Sep 2006, 20:09
Wohnort: 52224 Stolberg
Kontaktdaten:

Re: WICHTIG! Naturschutz erfordert Cacheentfernungen!

Beitrag von mani.ac »

epaphras hat geschrieben: Ja, ich verstehe Dich jetzt etwa besser, aber: Welche Caches genau stören dort irgendwelche Tiere/Biber.
Hast PM
...
Bis bald im Wald!


BildBild
Lion & Aquaria
Geowizard
Beiträge: 1002
Registriert: Mi 11. Aug 2004, 13:01
Wohnort: Aachen

Re: WICHTIG! Naturschutz erfordert Cacheentfernungen!

Beitrag von Lion & Aquaria »

mani.ac hat geschrieben:Es war eine Frage ob denn diese oder jene Ausnahme ok wäre und Du hast nach Deiner Auffassung geantwortet.
Genau das kann es aber nicht sein, jemand liest hier mit aber beantwortet grade solche Fragen nicht sondern überlässt es Deiner Auffassung der Sachlage.
Tut mir leid, wenn das Gewicht der Aussage nicht rübergekommen ist. Das rigurose Wegegebot ohne jegliche Möglichkeit der Abweichung ist nicht meine Auffassung, sondern wurde seitens Andreas und seitens der Behörde auf Nachfrage bezüglich einer Ausnahmeregelung nochmals vehement unterstrichen.
Die Behörde ist nicht bereit Ausnahmen zu machen bzw. zu dulden und gibt dies auch als definitive Anweisung an die Landschaftswächter weiter.

Aqua
Lion & Aquaria
Geowizard
Beiträge: 1002
Registriert: Mi 11. Aug 2004, 13:01
Wohnort: Aachen

Re: WICHTIG! Naturschutz erfordert Cacheentfernungen!

Beitrag von Lion & Aquaria »

Keks-Team hat geschrieben:Ehrlichgesagt verstehe ich gar nicht was die ganze Disskussion hier soll :/ [...]
Danke Florian!
Danke, dass Du das nochmal so deutlich sagst und danke, dass du verstanden hast, dass der Thread ein Hinweis sein sollte und gar kein Diskussions-Spielraum besteht.

Wie bereits gesagt wurde, kann jeder, der die Gesetze kritisiert und sie daher geändert haben will das gerne bei der Behörde einreichen, aber die Situation ist leider klar und daher besteht nur noch die Frage, wie gehen wir damit um und wie setzen wir die daraus für uns folgenden (Neu-)Regelungen jetzt akut und langfristig um.

Aqua
Keks-Team
Geocacher
Beiträge: 35
Registriert: So 8. Mär 2009, 17:10

Re: WICHTIG! Naturschutz erfordert Cacheentfernungen!

Beitrag von Keks-Team »

Ich hab grad mal hier diese Diskussion durchgelesen, da ich vorhin von Florian (mein Mitcacher) drauf hingewiesen wurde.
Bin der selben Meinung wie er, aber das ist gar nicht der Grund meines Beitrags.
epaphras hat geschrieben:Welches Gebiet ist genau gemeint?
Das wollt ich auch mal rein informativ wissen.
Welches Gebiet ist gemeint/betroffen?

Gruß
Falk (vom Keks-Team)
Gesperrt