Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Wir bauen einen stabilen Cache....

Alles rund um den Geocache an sich.

Moderator: Los Muertos

Benutzeravatar
Schnueffler
Geoadmin
Beiträge: 9652
Registriert: Mi 7. Jul 2004, 08:08
Wohnort: Rheinstetten
Kontaktdaten:

Re: Wir bauen einen stabilen Cach....

Beitrag von Schnueffler »

Und dann häng noch mal ein e an den Cach dran. Dann passt es.
Bild
Schnueffler's Blog
- Aktuelles aus der Cacherszene
Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 24964
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Wir bauen einen stabilen Cache....

Beitrag von radioscout »

Ein sehr schöner Cache. Einfach genial.

Ich würde den nicht draußen verstecken. Wenn Du Pech hast, wird der schon bald gemuggelt.
Es sei denn, sowas kannst Du in der Werkstatt mal eben in ein paar Minuten herstellen.

Ich würde nicht warten, bis ich 50 oder 75 Cache gefunden habe.
Wenn Du eine schöne Stelle gefunden hast: verstecke Deinen Cache. Achte darauf, daß sich dort üblicherweise keine Muggels aufhalten, sonst kann die Dose sehr schnell weg sein.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)
Benutzeravatar
Schnueffler
Geoadmin
Beiträge: 9652
Registriert: Mi 7. Jul 2004, 08:08
Wohnort: Rheinstetten
Kontaktdaten:

Re: Wir bauen einen stabilen Cache....

Beitrag von Schnueffler »

Nachdem ich ja nun auch schon mal in 2 Posts hier gelästert habe, möchte ich nun auch mal was zu Deiner Arbeit und auch zu Deiner Einstellung bzgl. eigenem Cache schreiben.

Ich finde es gut, dass Du Dir selber die Mühe machst, einen vernünftigen Cachebehälter zu bauen. Und auch Deine Einstellung, erst mal ein paar Dose zu finden, bevor Du einen eigenen Cache auslegst, ist sehr lobenswert. Es kommt nicht drauf an, dass man möglichst schnell seinen eigenen Cache legt, sondern dass der Cache schön ist, und man sich gerne an solche Dosen erinnert. Sei es, weil die Location schön ist, oder weil der Behälter nicht 08/15 ist. Daher finde ich es sehr gut, dass Du Dir diese Arbeit gemacht hast.

Übrigens: Da Du aus dem Fach zu sein scheinst, schau Dir mal die Caches von dgumg an: http://www.geocaching.com/seek/nearest.aspx?u=dgumg In der Gallerie gibt es dazu leider keine Bilder. Aber die Locations, und vor allem das, was er dort gebaut hat, könnten Dir gefallen. Sehr geil gemacht. Vielleicht kannst Du Dir ja bei dem ein oder anderen Cache schon etwas dabei denken. Denn er hat es genau so gemacht, wie man sich das gerne vorstellen würde. Und er hat es aus V4A gebaut. Einfach nur geil. Nur mal so als kleine Anregung. Vielleicht kommen Dir dazu ja auch noch andere Gedanken.
Bild
Schnueffler's Blog
- Aktuelles aus der Cacherszene
Benutzeravatar
Fagris
Geocacher
Beiträge: 277
Registriert: Sa 2. Jan 2010, 10:55
Wohnort: 57439 Attendorn
Kontaktdaten:

Re: Wir bauen einen stabilen Cache....

Beitrag von Fagris »

Tagchen

Naja ich werde Ihn wohl Draußen verstecken, baue ja nicht einfach etwas und stelle es mir dann in den Schrank. Mit nem Muggel muss man wohl immer rechnen, deswegen lieber eine nicht so muggelige Ecke raussuchen und den Cache da verstecken. Wenn er natürlich gemuggelt wird habe ich Pech denn in ein paar Minuten ist der nicht gemacht :). hergestellt ist er vielleicht in 20 Minuten aber das Lackieren dauert Ewigkeiten... Trocknungszeiten halt.

Die Caches von dgumg werde ich mir wohl mal anschauen. Derweil sammel ich weitere Ideen um vielleicht doch irgendwann mal die "ultimative" Dose zu bauen ;)

Dennoch freut es mich das (nach anfänglichen Startschwierigkeiten) die Resonanz gut ist und ich gelobe hiermit das sich kein t mehr in das Wort Cache verirrt ;)

Liebe Grüße

Basti
Bild
Dieter Wiegandt
Geocacher
Beiträge: 132
Registriert: Mi 21. Nov 2007, 13:47

Re: Wir bauen einen stabilen Cache....

Beitrag von Dieter Wiegandt »

Typisch für dieses Forum, dass bis zur ersten vernünftige Antwort erstmal eine Seite nur Müll erzählt wird. :???: Insofern rate ich dem Threadstarter, seine Fragen lieber per Mail direkt mit einem Cacher seines Vertrauens oder bei einem Event zu klären, jedoch nicht in diesem Forum. Naja. Nur am Rande - Geschenkt.

Zum Thema:
Da hast Du einen tollen Behälter selber gebastelt. Gerade die eigene Bastelei erhöht die Freude beim Owner (also Dir selber) und auch bei den Findern enorm. Viel Spaß damit! Nächstes Mal kannst Du ja mal einen smal oder Regular aus Metall herstellen - das wäre ein richtiger Knaller!!!

Viele Grüße, Dieter
Benutzeravatar
huzzel
Geowizard
Beiträge: 2787
Registriert: Mi 10. Okt 2007, 22:01
Kontaktdaten:

Re: Wir bauen einen stabilen Cache....

Beitrag von huzzel »

Auch von mir ein SUPER!
Mach weiter mit den Basteleien. Da macht das Finden auch viel mehr Spaß.
Benutzeravatar
izaseba
Geomaster
Beiträge: 963
Registriert: Fr 1. Aug 2008, 00:14
Wohnort: 47661 Issum

Re: Wir bauen einen stabilen Cache....

Beitrag von izaseba »

Ich find es auch unmöglich, wie hier mit jemandem Umgegangen wird, der sich wirklich Gedanken und Arbeit gemacht hat :motz:
Echt toll Dein Dösken :2thumbs: :applaus:

Und wenn es schon sowas gegeben hat(gibt), was solls ?
Eine Filmdose hinter fallendem Wasser hat es auch schon zig mal gegeben, trotzdem werden immer wieder welche versteckt :kopfwand:

Und noch als Anregung,
wenn Du sie schraube NICHT lackierst, sondern unbehandelt versteckst oder extra anrosten läßt, gibt das eine prima Tarnung, wenn sie an einer passenden Stelle versteckt wird ;)

Schönen Gruß und weiter so

Sebastian
WernerSnow
Geocacher
Beiträge: 239
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 17:52
Wohnort: N47.7515° E11.8284°

Re: Wir bauen einen stabilen Cache....

Beitrag von WernerSnow »

Schön ! Oder auch schön fies :D ... gefällt mir.
Bild
Benutzeravatar
rs-sepl
Geowizard
Beiträge: 1344
Registriert: Di 10. Feb 2009, 10:02

Re: Wir bauen einen stabilen Cache....

Beitrag von rs-sepl »

Da Du ja die Möglichkeit hast, kannst Du ja gegen Diebstahl der feinen Dose noch eine Mutter (o.ä.) am Fuss der Dose ranschweißen und dann das ganz mit Kette (Baumarkt) irgendwo ranketten. Würde ich machen.
Benutzeravatar
Fagris
Geocacher
Beiträge: 277
Registriert: Sa 2. Jan 2010, 10:55
Wohnort: 57439 Attendorn
Kontaktdaten:

Re: Wir bauen einen stabilen Cache....

Beitrag von Fagris »

Huhu

Danke nochmal für das nette Feedback (ist immer Balsam für die Seele :D) Ich habe bereits noch eine fertige Dose die ich unlackiert aufs Gartenhäuschen gelegt habe... das Material rostet ja sehr schnell wenn man es nicht behandelt. Allerdings ist in diese ein Magnet eingelassen, so dass man "den Bolzen" einfach magnetisch irgendwo anbringen kann und es so noch weniger auffällt. Da muss ich aber erstmal ein passendes Plätzchen für finden ;)

Das mit der angeschweißten Mutter und der Kette halte ich für keine gute Idee... wenn man möchte bekommt man diese kleinen Gliederketten aus dem Baumarkt schnell abgerissen bzw. zerstört, außerdem schraubt dann ein Mensch der wirklich etwas kaputt machen will einfach den Deckel ab, entnimmt das Logbuch, nimmt den Deckel mit und die Dose ist unbrauchbar.... also lieber sofort an einem nicht zu muggeligen Ort verstecken.

Da ich im Augenblick ganz in Bastellaune bin habe ich mir auch schonmal eine Zeichnung für eine etwas größere Dose gemacht... da muss aber noch ein wenig rafinesse rein. Wenn diese allerdings dann fertig ist werde ich hier sicher mal ein Bildchen einstellen.

Liebe Grüße

Basti
Bild
Antworten