Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

GSAK DB auf´s iPhone

Das Schweizer Taschenmesser für Cachebeschreibungen.

Moderator: Schnueffler

Antworten
Benutzeravatar
DarkBirdi
Geomaster
Beiträge: 547
Registriert: Mo 22. Jun 2009, 00:18
Kontaktdaten:

GSAK DB auf´s iPhone

Beitrag von DarkBirdi »

Hey Leute

Ich habe mal ne Frage.

Hat jemand ne Lösung wie man seinen GSAK Datenbank auf´s iPhone und eine der Bekannten Geocaching Apps bekommt.

Oder ist das nicht machbar?

MfG
Benni
Rabe
Geocacher
Beiträge: 49
Registriert: Di 18. Mai 2004, 07:57
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Re: GSAK DB auf´s iPhone

Beitrag von Rabe »

Hi Benni,

komplette Datenbank geht glaube ich nicht.

Seit einigen Versionen ist es möglich sich gpx-Dateien mit Wegpunkten per Mail auf den EiFön zu schicken und nach MotionX-GPS ( http://news.motionx.com/category/motionx-gps/ ) zu importieren. Geht ganz gut, um z.B. die Endkoordinaten von gelösten Mysteries dabei zu haben.

Der Import von zu Groundspeck hochgeladenen gpx-Dateien in die Groundspeckeigene Applikation funktioniert Monate nach der Ankündigung noch nicht. :-(
--
Happy Caching!
Rabe
Benutzeravatar
DarkBirdi
Geomaster
Beiträge: 547
Registriert: Mo 22. Jun 2009, 00:18
Kontaktdaten:

Re: GSAK DB auf´s iPhone

Beitrag von DarkBirdi »

Ja das mit den bei GC Hochgeladenen weiß ich das dies Leider nicht geht.

Naja, da ich halt viel unterwegs bin deswegen dachte ich mir so einen Sammlung auch aufm Handy zu haben wäre sehr praktisch.
Da muss ich nicht immer die Umkreissuche anwerfen bei der GC App.

Jemand noch nen andern Vorschlag?
Benutzeravatar
Schnueffler
Geoadmin
Beiträge: 9652
Registriert: Mi 7. Jul 2004, 08:08
Wohnort: Rheinstetten
Kontaktdaten:

Re: GSAK DB auf´s iPhone

Beitrag von Schnueffler »

Wenn du jemanden findest, der Dir diese alten Datenbanken in ein iphone implementiert, sollte es klappen. Aber es gibt aktuell kein anderes Programm, mit dem man die Datenbanken mobil anzeigen lassen kann. Macht aber auch aktuell wenig Sinn.

Denn mit der nächsten Major-Release von GSAK werden die Datenbanken nach SQLite migriert. Daher macht das keinen Sinn. Allerdings könntest Du dann das Glück haben, dass sich dann jemand der Sache annimmt und eine App schreibt.
Bild
Schnueffler's Blog
- Aktuelles aus der Cacherszene
Rabe
Geocacher
Beiträge: 49
Registriert: Di 18. Mai 2004, 07:57
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Re: GSAK DB auf´s iPhone

Beitrag von Rabe »

Nochmal Hi,

Brauchst Du denn wirklich die komplette Datenbank? Reicht nicht ein Export der "corrected coordinates"?

Irgendwo im Manual von MotionX steht zwar, Du kannst immer nur wenige Wegpunkte importieren, aber die ca. 80 mit denen ich es in einem Rutsch getestet habe reichen mir völlig aus. Sieht dann aus wie unten:
Dateianhänge
Detailansicht eines Wegpunkts
Detailansicht eines Wegpunkts
IMG_0138.PNG (114.29 KiB) 686 mal betrachtet
Logbuchansicht mit Anzeige der Wegpunkte (Sortierung möglich nach Datum, Entfernung, Name)
Logbuchansicht mit Anzeige der Wegpunkte (Sortierung möglich nach Datum, Entfernung, Name)
IMG_0137.PNG (101.1 KiB) 686 mal betrachtet
Kartenansicht mit Anzeige der Wegpunkte
Kartenansicht mit Anzeige der Wegpunkte
IMG_0135.PNG (295.23 KiB) 686 mal betrachtet
--
Happy Caching!
Rabe
Benutzeravatar
Findegarnix
Geocacher
Beiträge: 53
Registriert: So 10. Mai 2009, 21:37

Re: GSAK DB auf´s iPhone

Beitrag von Findegarnix »

Hallo,

du kannst auch wahlweise die App "iGeocacher" oder "Geosphere" benutzen:

In GSAK kreierst du dann eine GPX-Datei der gewünschten Datenbank(en) und kannst diese dann in die o. g. Apps über verschiedene Wege, wie z.B. ftp-Server, MobileMe oder Email importieren.
Bei mir klappt das problemlos und ich kann, wenn ich denn will, meine kompletten GSAK-Datenbanken mit mehreren 1000 Caches aufs iPhone schieben...
Antworten