Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Hints...den Sinn nicht verstanden?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Don Cerebro
Geomaster
Beiträge: 525
Registriert: Mi 8. Feb 2006, 16:50

Re: Hints...den Sinn nicht verstanden?

Beitrag von Don Cerebro »

Tja... Ich glaube, manche Cacher wollen einfach nicht, daß ihre Dosen gefunden werden oder daß sich der Suchende zum Affen macht.

Da werden belebte Plätze genommen, wo man nur zwischen 0300 und 0305 in Ruhe suchen kann, es werden Mysteries erstellt, für die man ein Diplom in Chemiephilosophie benötigt um dann einen Mikro an einer Leitplanke findet oder es werden Tipps gegeben, die man auch grad in die Tonne kloppen kann.

Dabei stelle ich mir immer vor, wie sich der Owner vor seinem Rechner scheckig lacht, weil er die Suchenden so richtig schön verar**** hat und die Sucher in ihrem Punktewahn jeden noch so bekloppten Cache suchen!

Braucht kein Mensch - beides!
Bursche
Geowizard
Beiträge: 1220
Registriert: Mi 17. Mai 2006, 09:42

Re: Hints...den Sinn nicht verstanden?

Beitrag von Bursche »

Don Cerebro hat geschrieben:.... und die Sucher in ihrem Punktewahn jeden noch so bekloppten Cache suchen!

Braucht kein Mensch - beides!
Was könnte man dagegen tun?

Mir fallen 2 Möglichkeiten ein.

1. finds-counter abstellen. Das wird im blauen Forum seit langem diskutiert, findet man bei gc.com aber scheinbar nicht sinnvoll.

2. den Punktewahn ad absurdum führen. Dazu müssten die Regeln, die dazu dienen den "Wettkampf" spannend zu halten, fexibler ausgelegt werden. ZB. Couch-potato-Caches sollten nicht zwangsarchiviert werden oder es sollten in der Adventszeit Weihnachtsbäume zugelassen werden, an denen bis zu 100 Filmdosen hängen dürfen (jede 1 found)...
Benutzeravatar
ElliPirelli
Geoguru
Beiträge: 8407
Registriert: Di 20. Nov 2007, 21:33
Wohnort: Kassel

Re: Hints...den Sinn nicht verstanden?

Beitrag von ElliPirelli »

Don Cerebro hat geschrieben:Dabei stelle ich mir immer vor, wie sich der Owner vor seinem Rechner scheckig lacht, weil er die Suchenden so richtig schön verar**** hat
Den Verdacht hege ich, seit ich die Diskussion über Spuren und Cachen im Schnee gesehen habe....
So manch sadistischer Owner hat scheinbar was dagegen, wenn die nachfolgenden Cacher nur noch den Spuren der Vorfinder folgen brauchen.... :roll:


Ansonsten jeder so wie er mag, ich geh auch nicht in Hirschhagen cachen, sowas kann ich dann auch gut ignorieren... :roll: Von zum Affen machen kann man da dann wohl nicht sprechen, einigen macht das ja doch wohl Spaß.

Trotzdem finde ich, daß man ruhig auf mangelhafte Hints hinweisen kann.
Und dann ist es mir auch egal, ob die nun rückwärts geschrieben oder falsche Silbentrennung haben...
Be yourself, so that others may recognize you.
Geocaching augments reality in a different way. It adds a layer of the magical to the mundane. Ethan Zuckerman
Elli's ramblings - sporadische Berichte von Cachingabenteuern...
Benutzeravatar
Saxmann
Geocacher
Beiträge: 286
Registriert: So 27. Mär 2005, 08:12
Wohnort: 64646 heppenheim

Re: Hints...den Sinn nicht verstanden?

Beitrag von Saxmann »

fein hat geschrieben:
ElliPirelli hat geschrieben:
Wenn ich hier so die ganzen schönen "Hint" Beiträge lese kommt mir direkt der Gedanke zum Wettbewerb um den hintlosesten Hint :D

Gruß, Stefan
Au fein, das wäre mal ein schönes Thema ! Und pädagogisch wertvoll oberdrein ! :D
Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom
Bild
Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 24964
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Hints...den Sinn nicht verstanden?

Beitrag von radioscout »

Don Cerebro hat geschrieben: hat und die Sucher in ihrem Punktewahn jeden noch so bekloppten Cache suchen!
Es hat nicht immer etwas mit Punktewahn zu tun.
Als Cacher ohne Auto kann ich mir leider nicht erlauben, wählerisch zu sein, wenn ich Caches suchen möchte. Da muß ich leider auch Multis, "?"-"Caches" und Stadtcaches suchen, wenn sie für mich erreichbar sind.

Dem Hungrigen schmeckt alles.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)
Bursche
Geowizard
Beiträge: 1220
Registriert: Mi 17. Mai 2006, 09:42

Re: Hints...den Sinn nicht verstanden?

Beitrag von Bursche »

radioscout hat geschrieben:... Da muß ich leider auch Multis, "?"-"Caches" und Stadtcaches suchen, wenn sie für mich erreichbar sind....
Musst du wirklich?

Musst du abzähl Multis machen, obwohl sie dir keinen Spaß machen?

Musst du blöde Rätsel lösen, bevor du das Haus verlassen darfst?

Musst du an vermuggelten Orten urinverklebte Filmdosen suchen?

Du "musst" das nur tun, wenn du einen smiley und ein Punkt von Jeremy geschenkt bekommen willst. Ansonsten kann man auch einfach so raus und wandern, radfahren etc. Und wenn dann nach Wochen mal ein ansprechender Cache gelistet wird, dann freut man sich aufs nächste Wochenende, liest bis dahin dreimal das Listing und alle Logs die vorher reinkommen und geht dann mit Spaß cachen.
Benutzeravatar
friederix
Geoguru
Beiträge: 4039
Registriert: So 9. Okt 2005, 20:28
Wohnort: zuhause in der Hohen Mark
Kontaktdaten:

Re: Hints...den Sinn nicht verstanden?

Beitrag von friederix »

Bursche hat geschrieben:Musst du wirklich?

Musst du abzähl Multis machen, obwohl sie dir keinen Spaß machen?

Musst du blöde Rätsel lösen, bevor du das Haus verlassen darfst?
Hmh, gute Frage. Muss man?
Natürlich muss man nicht, aber man wäre kein Geocacher, wenn man nicht wenigstens neugierig auf die Dose ist, die man eigentlich gar nicht suchen möchte. ;)

Als bekennender Mystery-Verweigerer gucke ich trotzdem die Listings an, und wenn ein Rätsel mit wenig Aufwand lösbar ist, mache ich das sogar.
Sogar die ein oder andere Kreisverkehrs-Dose habe ich schon gesucht und gefunden. Allerdings breche ich die meisten ab, weil die zu 80 % nur zu finden sind, wenn es einem egal ist, ob für bekloppt gehalten wird. Jedenfalls als Solo-Cacher.

Aber gucken kann man ja mal, wenn man schon mal in der Gegend ist.
Ich kann da aber auch ganz schnell und ohne Enttäuschung sagen. "friederix, datt tuste Dir nich an ... " :D
immer selbst und ständig bei der Arbeit; - 51 Wochen im Jahr und sechs Tage die Woche.
Und am siebten Tage sollst Du ruhen cachen!
Benutzeravatar
friederix
Geoguru
Beiträge: 4039
Registriert: So 9. Okt 2005, 20:28
Wohnort: zuhause in der Hohen Mark
Kontaktdaten:

Re: Hints...den Sinn nicht verstanden?

Beitrag von friederix »

Don Cerebro hat geschrieben: oder es werden Tipps gegeben, die man auch grad in die Tonne kloppen kann.
Wobei ich mir wünschen würde, dass die Reviewer solcher "Ver******" einen Riegel vorschieben und sowas gar nicht freischalten würden.

Ich weis, Reviewer können nicht auch noch Deppen-Kontrolle betreiben ...
Aber träumen darf man ja ... ;)
immer selbst und ständig bei der Arbeit; - 51 Wochen im Jahr und sechs Tage die Woche.
Und am siebten Tage sollst Du ruhen cachen!
Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 24964
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Hints...den Sinn nicht verstanden?

Beitrag von radioscout »

Bursche hat geschrieben: Musst du wirklich?
Wenn ich Caches suchen will und nicht ewig warten will, bis ein schöner und für mich erreichbarer Cache gelistet wird: leider ja.
Ansonsten natürlich: nein.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)
SabrinaM
Geowizard
Beiträge: 2218
Registriert: Fr 13. Jul 2007, 16:17

Re: Hints...den Sinn nicht verstanden?

Beitrag von SabrinaM »

Schön war auch die Reaktion des Owners bei einem Cache (natürlich total vermuggelt), bei dem ich (und andere auch) auf den nicht brauchbaren Hint hingewiesen habe (als Notiz im Listing zu lesen):
Für alle Cacherfreunde, die mit Hints arbeiten: es ist ein 1-1,5er, da sind Hints eher ungewöhnlich. Also: einfach nicht lesen!
:kopfwand:

Ich habe auch bei meinen 1-1,5ern aussagekräftige Hints angegeben....
Antworten