Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Hints...den Sinn nicht verstanden?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
hustelinchen
Geoguru
Beiträge: 7149
Registriert: Di 23. Okt 2007, 00:58
Wohnort: NRW

Re: Hints...den Sinn nicht verstanden?

Beitrag von hustelinchen »

Den hatten wir letzten Sonntag:

!!! Wergzeug 7 !!! (Onkle Wiki)


Ehrlich gesagt, konnten wir damit Null anfangen. Und ja, wir hatten vorher bereits gut 10 min gescucht, bevor wir uns den Hint entschlüsselt haben.
Herzliche Grüße
Michaela
Benutzeravatar
coronar
Geowizard
Beiträge: 2566
Registriert: Mo 28. Apr 2008, 13:57

Re: Hints...den Sinn nicht verstanden?

Beitrag von coronar »

Eastpak1984 hat geschrieben:Hat man da nicht das Gefühl, dass es zu leicht wird?
Dass die Suche zum reinen Einsammeln mutiert?
Da ist sie wieder, die generelle Frage, was ist Geocaching. Nach meiner Umfrage letztes Jahr sind nur 1-2% überhaupt am Suchen an sich interessiert. Das ist nicht viel dafür, dass sich Owner immer wieder Mühe geben, besonders fiese Verstecke auszutüfteln. D-Wertung kann man z.B. auch mittels Aufgaben (bloß kein Sudoku mehr!!!) hinbekommen.
"Mailand oder Madrid - hauptsache Italien" (A. Möller)
Benutzeravatar
Teddy-Teufel
Geoguru
Beiträge: 4717
Registriert: So 29. Okt 2006, 11:04
Wohnort: 17449 Karlshagen
Kontaktdaten:

Re: Hints...den Sinn nicht verstanden?

Beitrag von Teddy-Teufel »

coronar hat geschrieben:
Eastpak1984 hat geschrieben:Hat man da nicht das Gefühl, dass es zu leicht wird?
Dass die Suche zum reinen Einsammeln mutiert?
Da ist sie wieder, die generelle Frage, was ist Geocaching. Nach meiner Umfrage letztes Jahr sind nur 1-2% überhaupt am Suchen an sich interessiert. Das ist nicht viel dafür, dass sich Owner immer wieder Mühe geben, besonders fiese Verstecke auszutüfteln. D-Wertung kann man z.B. auch mittels Aufgaben (bloß kein Sudoku mehr!!!) hinbekommen.
Du sagst es. Es kommt doch immer wieder durch, Wandercaches wären out, nur die schnelle Statistik zählt. Da hat das Cachen dann wirklich seinen ursprünglichen Sinn verloren.
Für seine Mühe bekommt man jetzt ja schon Leerlogs. :irre: Solche Leute wissen dann auch nicht wie sinnvolle Hints lauten könnten. Wenn ich das schon lese, 1000 Caches an einem Tag. :kopfwand:
Es gibt Cacher, bei denen gingen dem lieben Gott wohl die Zutaten aus! :lachtot:
Moin, moin! Achim
GEOrge LuCACHE
Geomaster
Beiträge: 831
Registriert: Fr 10. Sep 2010, 12:30

Re: Hints...den Sinn nicht verstanden?

Beitrag von GEOrge LuCACHE »

Eastpak1984 hat geschrieben:Hat man da nicht das Gefühl, dass es zu leicht wird?
Dass die Suche zum reinen Einsammeln mutiert?
Wenn es dir zu leicht ist, guck auf Google Earth, wo es ungefähr ist und lass dein GPS zu Hause :D
Nachtcache-bei-Tag-Macher

Check this ---> http://jaegerblog.wordpress.com/ out!
HowC
Geomaster
Beiträge: 849
Registriert: Fr 9. Jan 2009, 14:08
Wohnort: A4020

Re: Hints...den Sinn nicht verstanden?

Beitrag von HowC »

coronar hat geschrieben:
Eastpak1984 hat geschrieben:Hat man da nicht das Gefühl, dass es zu leicht wird?
Dass die Suche zum reinen Einsammeln mutiert?
Da ist sie wieder, die generelle Frage, was ist Geocaching. Nach meiner Umfrage letztes Jahr sind nur 1-2% überhaupt am Suchen an sich interessiert. Das ist nicht viel dafür, dass sich Owner immer wieder Mühe geben, besonders fiese Verstecke auszutüfteln. D-Wertung kann man z.B. auch mittels Aufgaben (bloß kein Sudoku mehr!!!) hinbekommen.
in meiner Philosophie soll ein Owner ja nicht die caches vor dem Cacher verstecken, sondern vor dem Muggel!
Benutzeravatar
Teddy-Teufel
Geoguru
Beiträge: 4717
Registriert: So 29. Okt 2006, 11:04
Wohnort: 17449 Karlshagen
Kontaktdaten:

Re: Hints...den Sinn nicht verstanden?

Beitrag von Teddy-Teufel »

HowC hat geschrieben: in meiner Philosophie soll ein Owner ja nicht die caches vor dem Cacher verstecken, sondern vor dem Muggel!
Ja, Du hast Recht, manche bringen da echt was durcheinander.
Es gibt Cacher, bei denen gingen dem lieben Gott wohl die Zutaten aus! :lachtot:
Moin, moin! Achim
Benutzeravatar
robbi_kl
Geowizard
Beiträge: 1162
Registriert: Mo 26. Mai 2008, 05:07

Re: Hints...den Sinn nicht verstanden?

Beitrag von robbi_kl »

Eastpak1984 hat geschrieben:Ich hab bislang keinen einzigen Hint gelesen, ohne vorher zu suchen.
Ich lese schon lange Hints grundsätzlich sofort. Dieser Thread und die Vielzahl misslungener Hints zeigen auch, dass das notwendig ist.
Eastpak1984 hat geschrieben:Hat man da nicht das Gefühl, dass es zu leicht wird?
Dass die Suche zum reinen Einsammeln mutiert?
Bei mir häufen sich mittlerweile die Fälle, in denen ich selbst mit Hint nicht fündig geworden bin, eben weil so viele Hints unbrauchbar sind. Ich habe beim Suchen extrem viel Geduld, was auch der Grund ist, dass ich häufig lieber alleine unterwegs bin. Mitcacher nerven nämlich manchmal damit, dass sie die Suche schon nach 10 Minuten abbrechen wollen. Und es gab auch schon Caches, wo ich im Bereich des Finals auch nach 2 Stunden und mit sinnlosem Hint nicht fündig wurde.
hustelinchen hat geschrieben: !!! Wergzeug 7 !!! (Onkle Wiki)
:???: Was könnte das wohl heißen?
Benutzeravatar
Teddy-Teufel
Geoguru
Beiträge: 4717
Registriert: So 29. Okt 2006, 11:04
Wohnort: 17449 Karlshagen
Kontaktdaten:

Re: Hints...den Sinn nicht verstanden?

Beitrag von Teddy-Teufel »

robbi_kl hat geschrieben:
hustelinchen hat geschrieben: !!! Wergzeug 7 !!! (Onkle Wiki)
:???: Was könnte das wohl heißen?
Ich tippe mal auf 7. Sinn? Nein Quatsch, manche überlegen nicht, man könnte dann ja auch schreiben: Das Werkzeug liegt bei mir rechts in der Schublade. :lachtot:
Es gibt Cacher, bei denen gingen dem lieben Gott wohl die Zutaten aus! :lachtot:
Moin, moin! Achim
Benutzeravatar
coronar
Geowizard
Beiträge: 2566
Registriert: Mo 28. Apr 2008, 13:57

Re: Hints...den Sinn nicht verstanden?

Beitrag von coronar »

Werg (als Arbeitsstoff auch Hede oder Kauder genannt) ist eine niedere Faserqualität, die beim Hecheln von Bastfasern wie Leinen, Hanf oder Jute anfällt. Es besteht aus kurzen Faserstücken in Wirrlage und ist meistens durch Schmutz und Schäben verunreinigt
Wergzeug ist also eine Faserschicht aus kurzen Jutefasern. Eine solche Anordnung ist im Bereich der Station mindestens sieben Mal vorhanden, wobei die Wergstücke eine eindeutig herstellbare Reihenfolge bilden. Von diesen ist dann die siebte diejenige, die den Hinweis trägt oder verdeckt. Ist doch völlig klar, oder? Und das, ohne vor Ort gewesen zu sein. Ihr stellt Euch echt an, aber ehrlich jetzt mal!
"Mailand oder Madrid - hauptsache Italien" (A. Möller)
Benutzeravatar
Teddy-Teufel
Geoguru
Beiträge: 4717
Registriert: So 29. Okt 2006, 11:04
Wohnort: 17449 Karlshagen
Kontaktdaten:

Re: Hints...den Sinn nicht verstanden?

Beitrag von Teddy-Teufel »

:lachtot: gut gewergelt
Es gibt Cacher, bei denen gingen dem lieben Gott wohl die Zutaten aus! :lachtot:
Moin, moin! Achim
Antworten