Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Hints...den Sinn nicht verstanden?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
Eastpak1984
Geoguru
Beiträge: 6180
Registriert: Mo 12. Mär 2007, 07:58
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Hints...den Sinn nicht verstanden?

Beitrag von Eastpak1984 »

Jepp. Macht den Cache nicht leichter, verwirrt eher.

Hab mich heute wieder über 2 Caches mit "Stift mitbringen" im Hint geärgert.... das hilft ja wirklich gut weiter :kopfwand:
Garmin Oregon 650 + FW v5.00 + 32GB µSDHC SanDisc Class 4,
TOPO Deutschland V7 und CN Europa NT 2018.10
Backup: Oregon 550, Dakota 20
Benutzeravatar
nocava
Geocacher
Beiträge: 110
Registriert: Sa 5. Jan 2008, 22:17
Wohnort: 27308 Kirchlinteln-Luttum
Kontaktdaten:

Re: Hints...den Sinn nicht verstanden?

Beitrag von nocava »

http://coord.info/GC2JJ22 Hint: Bitte den Cache immer wieder an der selben Stelle verstecken!
DANKE!

Erst mal müsste man das Döschen finden!
Bild
Bild
BBastian
Geocacher
Beiträge: 20
Registriert: Mo 21. Feb 2011, 09:19
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Hints...den Sinn nicht verstanden?

Beitrag von BBastian »

Huhu.

Da steht man in einem, zugegebenermaßen nicht dicht aber dennoch gut bewachsenen, Wäldchen und sucht einen Micro. Rund um die Koordinaten kommen ein gutes Dutzend Bäume, ebenso viele Wurzelwerke, Löchlein und Ritzen in Frage; die Hälfte davon in netter und schon gut durchwühlter bzw. platt getrampelter Hanglage.
Und weil man ja noch etwas anderes vorhat, entschließt man sich nach ausführlicher Suche zu zweit, den Hint zu entschlüsseln: GC1Q8TY (nz shßr rvarf onhzrf)

Herzlichen Dank!

Viele Grüße
Bastian


...den Hinweis auf dieses Thema wollte der Owner natürlich nicht lesen. Musste ich löschen.
Guido-30
Geowizard
Beiträge: 1550
Registriert: Mo 7. Nov 2005, 09:22
Wohnort: Salzgitter

Re: Hints...den Sinn nicht verstanden?

Beitrag von Guido-30 »

BBastian hat geschrieben:...(nz shßr rvarf onhzrf)
Na dann fallen wenigstens die vielen anderen Versteckmöglichkeiten weg. :lachtot:
BBastian hat geschrieben:...den Hinweis auf dieses Thema wollte der Owner natürlich nicht lesen. Musste ich löschen.
Auch noch beratungsresistent?!
Wenn da aber der halbe Wald schon umgegraben wurde, sollte man vielleicht mal über einen NM- oder SBA-Log nachdenken.
Benutzeravatar
Eastpak1984
Geoguru
Beiträge: 6180
Registriert: Mo 12. Mär 2007, 07:58
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Hints...den Sinn nicht verstanden?

Beitrag von Eastpak1984 »

BBastian hat geschrieben:...den Hinweis auf dieses Thema wollte der Owner natürlich nicht lesen. Musste ich löschen.
Hätte ich drin gelassen. Will er ihn raus haben, soll er die Bedingungen ändern, oder die Note selbst löschen.
Garmin Oregon 650 + FW v5.00 + 32GB µSDHC SanDisc Class 4,
TOPO Deutschland V7 und CN Europa NT 2018.10
Backup: Oregon 550, Dakota 20
BBastian
Geocacher
Beiträge: 20
Registriert: Mo 21. Feb 2011, 09:19
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Hints...den Sinn nicht verstanden?

Beitrag von BBastian »

Eastpak1984 hat geschrieben:Hätte ich drin gelassen. Will er ihn raus haben, soll er [...] die Note selbst löschen.
Hätte ich auch gerne gemacht. Aber manchmal ist es einfach besser, den Weg des geringeren Widerstandes zu gehen. Auf einen Wettstreit gemäß dem Motto "Kann man schneller neu loggen als löschen?" kann ich jedenfalls getrost verzichten.

Grüße
Bastian
Bambi1707
Geonewbie
Beiträge: 9
Registriert: Di 17. Okt 2006, 21:16
Wohnort: Oberhausen
Kontaktdaten:

Re: Hints...den Sinn nicht verstanden?

Beitrag von Bambi1707 »

Nun, da hier so viel Schwachsinn und Unwahrheiten geschrieben werden, möchte ich mich auch einmal zu Wort melden.
Definition Geocaching: VERSTECKEN und SUCHEN sogenannter Cache.
Der Cache GC1Q8TY ist momentan 197-mal gefunden worden und hat 24 DNF’s, bei einer D-Wertung von 2,5 Sternen.
In zahlreichen Logs ist die Bemerkung (oder auch sinngemäß) „dank genauer Koordinaten schnell gefunden“ vorhanden.
Lege ich hier, trotz allem, eine Ungenauigkeit von 6 Meter zugrunde,
kommen hier max. 5 Bäumchen in Betracht, an denen der Cache liegt oder liegen könnte.
Cacher wie BBastian und sein Kumpel kaktuskoeln, die die Natur und somit die Bepflanzung und Befestigung der Halde dermaßen missachten, rühmen sich noch damit den direkten Weg (Luftlinie) genommen zu haben.
Dass gerade SIE es sind, die somit Spuren am Hang hinterlassen, kommt den Beiden wohl nicht in den Sinn.
Ich weiß zwar nicht, ob es auch ein Forum für Verletzungen der Natur gibt, wenn ja, dann haben die Beiden mit Sicherheit einen Platz in diesem verdient.
Ich überlege mir aber noch den bisherigen Hint, am Fuße eines Baumes, zu erweitern.
Der könnte dann so lauten: Ist mit einer Plakette gezeichnet, die den Kölner Dom zeigt.
So, das musste raus.
Einen schönen Abend noch wünscht Klaus
Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 24964
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Hints...den Sinn nicht verstanden?

Beitrag von radioscout »

Bambi1707 hat geschrieben: Ich weiß zwar nicht, ob es auch ein Forum für Verletzungen der Natur gibt,
Ja. Es passt unter "Naturschutz" und evtl. auch "Jagd und Forst".
Bambi1707 hat geschrieben: Ich überlege mir aber noch den bisherigen Hint, am Fuße eines Baumes, zu erweitern.
Der könnte dann so lauten: Ist mit einer Plakette gezeichnet, die den Kölner Dom zeigt.
Festgeschraubt oder genagelt? Dann kannst Du den Cache dort auch erwähnen.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)
Benutzeravatar
Eastpak1984
Geoguru
Beiträge: 6180
Registriert: Mo 12. Mär 2007, 07:58
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Hints...den Sinn nicht verstanden?

Beitrag von Eastpak1984 »

Bambi1707 hat geschrieben:Der könnte dann so lauten: Ist mit einer Plakette gezeichnet, die den Kölner Dom zeigt.
Evtl. liegts ja an mir, aber damit wüsste ich nichts anzufangen.

Ohne Attribute und ohne Add. Waypoints wie einer Parkempfehlung gibts du den Cachern auch keinerlei Infos an die Hand, also sollte man sich da nicht allzu laut beschweren, wenn einer von der falschen Seite kommt, das Listing falsch deutet, etc.
Garmin Oregon 650 + FW v5.00 + 32GB µSDHC SanDisc Class 4,
TOPO Deutschland V7 und CN Europa NT 2018.10
Backup: Oregon 550, Dakota 20
Dingo01
Geowizard
Beiträge: 1070
Registriert: Di 29. Aug 2006, 21:05

Re: Hints...den Sinn nicht verstanden?

Beitrag von Dingo01 »

Eastpak1984 hat geschrieben:...Ohne Attribute und ohne Add. Waypoints wie einer Parkempfehlung gibts du den Cachern auch keinerlei Infos an die Hand...
Na ja, ich weiss nicht.
Ein wenig eigene Vorbereitung cacherseitig sollte doch auch dazu gehören - oder? Einfach blind losrennen kann jeder, aber das scheint ja mittlerweile Mode zu werden. Ach so... ich vergaß: natürlich sind die GPS-Koordinaten stets auf den Meter genau :lachtot: , falls nicht: auch meckern, notfalls über "mangelhafte" Hints....

Wenn ich (altmodisch wie ich bin) eine Cache-Tour plane, schaue ich mir auch die Landkarten des betreffenden Gebietes an...
Und wenn man sich z.B. die OpenstreetMap für den hier kritisierten Cache anschaut, kann man nicht mehr sooo viel falsch machen (http://www.openstreetmap.org/?mlat=51.4 ... 65&zoom=17) - dann gibt es kaum noch einen Grund, "von der falschen Seite zu kommen".
Just my two Pence.

BTW:
1.) natürlich habe ich die OpenStreetMap auch auf meinem Navi... kann also auch "unterwegens" nachschauen :D
2.) viele der hier bisher genannten "...den Sinn nicht verstanden?" - Beispiele sind wirklich .... öööhm :motz: ... aber, nicht immer...
Ich bin nicht massenkompatibel!.....
Antworten