Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Wie legt ihr euer gps an die Leine?

Was nehm ich zur Geocache-Suche mit und was zieh ich an?

Moderator: Team Eifelyeti

nenememeere
Geocacher
Beiträge: 20
Registriert: Fr 12. Nov 2010, 13:39

Re: Wie legt ihr euer gps an die Leine?

Beitrag von nenememeere »

hallo,

mal den alten Thread hervorkrame, hat jemand so etwas in Gebrauch, so eine automatisch sich einziehende Leine?

http://www.gps-kassel.de/detail.php?art ... &ug=2&hg=1

Da ich gerade eh schon am fragen bin :p
Ist dieses Teil, Platikklips mit Karabiener standartmäßig beim Garmin Oregon 450 dabei? Hält das Plastikteil auch?

http://www.gps-kassel.de/detail.php?art ... &ug=2&hg=1

danke und gruß nenememeere
Benutzeravatar
Elbe1
Geocacher
Beiträge: 188
Registriert: Mo 15. Jun 2009, 14:49

Re: Wie legt ihr euer gps an die Leine?

Beitrag von Elbe1 »

Die automatische Leine habe ich bei einem Bekannten gesehen. Er sichert damit seinen GPSr und seine Digikam, und ist damit ganz zufrieden. Ob der Plastikclip mit Karabiner beim Oregon dabei ist, kann ich nicht sagen, aber stabil ist er.

Gruß

Kay
Dakota 20 mit OSM (kostenlos), Samsung GT-I5800 mit c:geo (Spende) und GCDroid, GSAK (bezahlt)

I say NO to Nanos!
Spiczek
Geocacher
Beiträge: 294
Registriert: Di 26. Mai 2009, 20:04

Re: Wie legt ihr euer gps an die Leine?

Beitrag von Spiczek »

Der Clip mit Karabiner ist dabei.
nenememeere
Geocacher
Beiträge: 20
Registriert: Fr 12. Nov 2010, 13:39

Re: Wie legt ihr euer gps an die Leine?

Beitrag von nenememeere »

Hallo,
hey danke ihr beiden. dann wrede ich mal darüber nachdenken über die "automatische leine".

gruß nenememeere
Benutzeravatar
disi
Geocacher
Beiträge: 131
Registriert: Fr 24. Sep 2004, 18:18

Re: Wie legt ihr euer gps an die Leine?

Beitrag von disi »

Hier mein Tipp aus einem anderen Bereich:
Gearkeeper

Habe ich selber im Einsatz. Am Rucksack oder Gürtel befestigt kann man sogar blitzartig das Gerät loslassen, ohne Gefahr zu laufen, dass es runterfällt.
Bild
Benutzeravatar
NelliOWL
Geocacher
Beiträge: 161
Registriert: Mi 22. Apr 2009, 20:16

Re: Wie legt ihr euer gps an die Leine?

Beitrag von NelliOWL »

Der Gearkeeper ist eine gute Idee, danke für den Tipp! :up: :2thumbs:

Beim Vergleich habe ich aber gerade festgestellt, dass das Gerät von Garmin ziemlich sicher baugleich mit dem Gearkeeper ist.
Vergleiche:
Garmin
zu
Gearkeeper

Allerdings kann man beim Original verschiedene Befestigungsarten wählen (Gewindebolzen, Klettsystems, Karabiner), während es beim Garmin auf den Karabiner beschränkt ist... Die Preise sind (für "Normalos") identisch.
Benutzeravatar
Silversurfer0911
Geocacher
Beiträge: 85
Registriert: Do 21. Okt 2010, 12:45
Wohnort: Bochum

Re: Wie legt ihr euer gps an die Leine?

Beitrag von Silversurfer0911 »

NelliOWL hat geschrieben:Der Gearkeeper ist eine gute Idee, danke für den Tipp! :up: :2thumbs:

Beim Vergleich habe ich aber gerade festgestellt, dass das Gerät von Garmin ziemlich sicher baugleich mit dem Gearkeeper ist.
Vergleiche:
Garmin
zu
Gearkeeper

Allerdings kann man beim Original verschiedene Befestigungsarten wählen (Gewindebolzen, Klettsystems, Karabiner), während es beim Garmin auf den Karabiner beschränkt ist... Die Preise sind (für "Normalos") identisch.
Ich habe die einziehbare Kordel von Garmin in der österreichischen Bucht ersteigert (neu und original verpackt 5,50€ + 4€ Versand). Ist heute angekommen. Vorne steht Garmin drauf und hinten... GearKeeper by Hammerhead :D
BildBild
Benutzeravatar
Marschkompasszahl
Geowizard
Beiträge: 2025
Registriert: So 25. Jul 2010, 23:27
Wohnort: Mainz

Re: Wie legt ihr euer gps an die Leine?

Beitrag von Marschkompasszahl »

Ich habe mir für das Etrax einfach eine Tasche genäht, in der ich das Gerät um den Hals trage. Hat sich bewährt.
Tragetasche_GARMIN_etrexH.jpg
Tragetasche_GARMIN_etrexH.jpg (106.69 KiB) 599 mal betrachtet
Materialien: Cordura-Tarnfleck (Rucksackstoff), Klarsichtfolie (woraus auch Sichtfenster von Zelten o.ä. gemacht sind) und Fallschirmschnur.

An der eigentlichen "Trageschlaufe" befindet sich stattdessen nur ein Dekoanhänger.
Eiszeit
Geocacher
Beiträge: 88
Registriert: Mo 3. Nov 2008, 10:08

Re: Wie legt ihr euer gps an die Leine?

Beitrag von Eiszeit »

...also ich habe meinen Legend in der originalen Rucksackhalterung - bloss genau da, wird das (fast) nie eingesetzt: im Auto hab ich nen zurechtgedengeltes Alublech mit Hakenklett - befestigt an der Lüftung, dasselbe Prinzip am Fahrradlenker: alte Batterieleuchte; alles bis aufs Unterteil weggeworfen, 50 mm breites Hakenklett draufeklebt/gepopnietet.

Beim normalen Laufen hab ich das Gerät entweder in der (Jacken-)Tasche, mit Karabiner an Hose oder Gürteltasche - oder : ich habe zwar das mitgelieferte Lanyard dran- aber: da ist eig. nur mein Stift dran festgeknotet (hatte schon mal einen verloren......vorm Finale :zensur: )
wenn ich es nu eilig habe, stecke ich nur den Stift in die Hosentasche - hält ganz gut :roll:

Beim Schuster meines Vertrauens hab ich letztens auf der Rückseite (wo der USB sitzt) nen Stück Leder aufnähen lassen, Loch rein - wieder vernäht - und nu kann zB der Legend über USB während der Autofahrt laufen (ext. SV) vom USB im A.-brett - kommt am Fahrrad auch zum Einsatz, endlich hab ich wieder nen Verwendungszweck für den Dynamo (6V AC) : Spannung gleichgerichtet und geregelt (...= ~ 5V DC) schon hat man ne Versorgungsspannung aufm Bike und kann auch den PDA (so wie ich meinen NEO) oder die BT-Maus laden ;) ;)

...ich mach mal Fotos von der Tasch und dem Lader...

gruss

eiszeit
Benutzeravatar
t1mo
Geocacher
Beiträge: 70
Registriert: Mo 16. Mai 2011, 15:45

Re: Wie legt ihr euer gps an die Leine?

Beitrag von t1mo »

jamesone hat geschrieben:Also ich benutze das hier:
http://www.amazon.de/gp/product/B000L36 ... oh_product
Kanns nur weiter empfehlen, könnt besser nicht sein.
Problem dabei - lauf mal nen Schritt schneller.. nur drei, vier Schritte.. die Stoßbelastung reicht aus, damit das GPS nen schönen Abflug macht. So kam meins zu seinem ersten Bodenkontakt - und ich zur Erkenntnis, mit dem Rucksack nur noch zu gehen -.-
Mitdenken schadet nicht!
Antworten