Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Frage zu 3 pol. Modellbaumotor an AVR

Basteleien analog und digital mit Strom und Spannung.

Moderator: radioscout

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 24860
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Frage zu 3 pol. Modellbaumotor an AVR

Beitrag von radioscout »

Aus meinen lange zurückliegenden Modellbauzeiten habe ich noch in Erinnerung, daß es Servos gab, die positive brauchten und welche, die negative Impule brauchten.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)
Hucky3000
Geocacher
Beiträge: 177
Registriert: Do 8. Nov 2007, 17:43
Wohnort: 32120 Hiddenhausen
Kontaktdaten:

Re: Frage zu 3 pol. Modellbaumotor an AVR

Beitrag von Hucky3000 »

So. Hab mich jetzt durchgerungen das ganze in BasCom zu coden. Aus zeitgründen verzichte ich (vorerst) auf Assembler. Für meine jetzigen Zwecke reicht die Ansteuerung des Servos mit den einfachen Befehlen. Die Hardware ist fertig. Nachdem ich den AVR gesteckt habe ist er zumindest noch nicht abgefackelt ;)
Alles weitere wird sich in den nächsten Tagen zeigen. Mit dem Hardwareaufbau für das nächste Projekt (Nachtcachestation) habe ich schon begonnen :)

Hucky
Hucky3000
Geocacher
Beiträge: 177
Registriert: Do 8. Nov 2007, 17:43
Wohnort: 32120 Hiddenhausen
Kontaktdaten:

Re: Frage zu 3 pol. Modellbaumotor an AVR

Beitrag von Hucky3000 »

So. ich habe das ganze jetzt mal so gemacht wie auf dem Link von Windi.
Der Motor zuckt leider nur. Lass ich eine Taste gedrückt wird das zucken schächer , drücke ich die andere Taste wird das Zucken immer stärker, bis zum Stillstand. Mit zucken meine ich, dass der Servo erst links und sofort wieder rechts drehen will.
Habe schon mit den Werten etwas herumgespielt. Dadurch wird das zucken nur noch stärker, oder schwächer, oder das Ding sagt garnichts mehr.
Ist das Teil vielleicht kaputt ? :schockiert:
Oder muss der Takt zwingend auf
$crystal = 3686411
stehen ?
Ist doch nicht sooo ein gravierender Unterschied zu 4000000 ?
Wenn ja WAS muss ich WO bei den Fusebits von dem Tiny 2313 einstellen ?
Kenne mich da nicht mit aus - soll nicht abrauchen.

Hucky

Code: Alles auswählen

$regfile = "attiny2313.dat"
$crystal = 4000000
$framesize = 32
$swstack = 10
$hwstack = 40

Config Portb = &B00000000                                   'PortB komplett auf Eingang
Config Portd = &B01111000                                   'PortD 0-2 auf Eingang - Rest auf Ausgang - PD7 nicht vorhanden
Portb = &B11111111                                          'PortB komplett Pull Up ein
Portd = &B00000111                                          'PortD 0-2 Pull Up ein

Config Servos = 1 , Servo1 = Portd.5 , Reload = 10
Enable Interrupts

Dim Winkel As Byte
' Etwa auf Mittelstellung setzen
Winkel = 70
Servo(1) = Winkel

' Hauptprogrammschleife
Do
 If Pinb.1 = 0 Then
  ' ist Schalter an Pin 2 Port D gedrückt
  If Winkel > 30 Then Decr Winkel
 Elseif Pinb.0 = 0 Then
 ' ist Schalter an Pin 3 Port D gedrückt
  If Winkel < 110 Then Incr Winkel
 End If
 Servo(1) = Winkel
 Waitms 10
Loop

End

Benutzeravatar
hihatzz
Geomaster
Beiträge: 618
Registriert: Sa 19. Jun 2004, 15:42

Re: Frage zu 3 pol. Modellbaumotor an AVR

Beitrag von hihatzz »

Im Link von Bussard wird ja eine Menge an Servos gelistet. Sind die alle mit einem ATTiny ansteuerbar? Kann jemand hier eine Empfehlung (Preis/Leistung) aussprechen den man auch bei Reichelt oder Conrad bekommt?
Schon mal Danke
und Gruß,
hihatzz
Ich sag' nur ein Wort: "Vielen Dank!"
Antworten