Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Für die Rückkehr des Wolfes !

Moderator: Zappo

Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 8001
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: Für die Rückkehr des Wolfes !

Beitrag von Zappo »

Ich zitier mal was Lustiges
quercus hat geschrieben:.......im brandenburgischen fall hatte der wolf nur noch drei beine. daher ist es notwendig, dass die rudel und populationen von naturwächtern und eigentlich auch jägern überwacht werden.......
Hilft das gegen 3 Beine? :D :D :D

Nöh, im Ernst....

Vielleicht doch mal berücksichtigen, daß es nicht DIE Jäger gibt. Genausowenig wie DIE Cacher usw....Bisserl entspannter bitte. Danke.

Gruß Zappo
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"
sax76
Geomaster
Beiträge: 360
Registriert: Fr 5. Jun 2009, 01:59

Re: Für die Rückkehr des Wolfes !

Beitrag von sax76 »

Um Gottes willen! Laut DJZ haben die Wölfe in diesem Jahr schon 18 !11!elf Schafe gerissen. http://www.djz.de/447,1675/. Wann sind wohl die ersten Kinder dran?
BildBild
Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert(A.Einstein)
S1G

Re: Für die Rückkehr des Wolfes !

Beitrag von S1G »

UM GOTTES WILLEN! Wir brauchen unbedingt Selbstschußanlagen um uns vor der Landplage noch schützen zu können. :irre:
Benutzeravatar
Die Wildschweine
Geocacher
Beiträge: 204
Registriert: Mi 22. Feb 2006, 18:41
Wohnort: Eberbach

Re: Für die Rückkehr des Wolfes !

Beitrag von Die Wildschweine »

Was heisst "Für die Rückkehr des Wolfes !"...
Kann man hier abstimmen? Werden Unterschriften gesammelt? :???:
Oder darf "der Wolf" auch einfach ohne unsere Zustimmung kommen? ;)
Wenn der im Odenwald wieder auftaucht schmeiss ich ne Party....
Mit freundlichem Grunz,
Die Wildschweine
sax76
Geomaster
Beiträge: 360
Registriert: Fr 5. Jun 2009, 01:59

Re: Für die Rückkehr des Wolfes !

Beitrag von sax76 »

Sax76 hat geschrieben:Um Gottes willen! Laut DJZ haben die Wölfe in diesem Jahr schon 18 !11!elf Schafe gerissen. http://www.djz.de/447,1675/. Wann sind wohl die ersten Kinder dran?
um es noch mal klar zu sagen :D
http://www.youtube.com/watch?v=JAReq4WMmqI
BildBild
Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert(A.Einstein)
arbalo
Geomaster
Beiträge: 859
Registriert: Fr 28. Jan 2005, 13:53
Wohnort: euskirchen + owl

Re: Für die Rückkehr des Wolfes !

Beitrag von arbalo »

radioscout hat geschrieben:Ich würde mich über Wölfe und Luchse sehr freuen. Im NP Eifel soll es Wildkatzen und Luchse geben. Ich wäre sehr froh, wenn ich mal eines dieser scheuen Tiere sehen würde.

Der Mensch gehört AFAIK nicht zum Beuteschema von Wölfen , Wildkatzen und Luchsen.

Ich habe jedenfalls keine Angst vor diesen schönen Tieren.

Wenn die Anwesenheit von Wölfen dazu führen würde, daß Hundebesitzer ihre Hunde an der Leine führen, wäre das schon ein Grund, die Wiederansiedlung zu fördern.
kannst du mir mal erklären wieso du dich für die wiederansiedlung von "freien" wölfen einsetzt / befürwortest, seinen "bruder" den hund aber an der leine sehen möchtest?
smilodon überlebender.
Benutzeravatar
quercus
Geowizard
Beiträge: 1951
Registriert: Fr 31. Jul 2009, 08:05
Wohnort: Beeskow
Kontaktdaten:

Re: Für die Rückkehr des Wolfes !

Beitrag von quercus »

da habt ihr mich falsch verstanden, natürlich will ich nicht alle jäger oder reporter über einen kamm scheren, ganz im gegenteil. ich versuche immer wieder zu betonen, dass eine einigung in welcher diskussion auch immer, oft vor ort im einzelgespräch klappen kann.

da habt ihr aus meinen text etwas herausgelesen, was ich so nicht meinte. es sind die argumente "der jäger" nicht "aller jäger" und es sind die "sensationsgeilen journalisten" die über die wölfe hier berichten, nicht alle reporter, die über wölfe berichten.

also, um es noch mal klar zu stellen: hier in brandenburg wird die diskussion ja recht leidenschaftlich geführt und da kommen nun mal die "böser wolf macht alles kaputt" argumente aus der jägerschaft. http://www.moz.de/index.php/Moz/Article ... /id/309143. sowas ließt man halt immer wieder. da wird gemutmaßt und interpretiert bis zum geht nicht mehr. wenn der wolf wirklich so effektiv die rehwildbestände regulieren könnte, wäre wohl jeder förster dankbar. es wäre sehr viel billiger, den jägern die pacht zu streichen und noch wildfleisch zu schneken und dafür auf die kosten für zaunbau zu verzichten.

ihr müsst euch vorstellen, in unserem wahlkreis gibt es eine partei die heißt Bauern – Jäger – Angler (BJA) und die hatten in ihrem wahlprogramm, dass aus ca 12 punkten bestand, stehen: wiedereinführung der jagd auf den wolf :kopfwand:

das ist sehr mit der latent vorhandenen ausländerfeindlichkeit hier im osten zu vergleichen. wir haben hier die höchten wählerprozente für DVU, NPD und co und selbst bürger, die von sich selber behaupten aufgeklärt zu sein, lassen ihre ressentiment gegenüber menschen mit migrationshintergrund ständig durchscheinen. und das bei außländerquoten von 1-2%, man sieht und trifft (außer auf der straße) hier nie ausländer.
und wenn eine partei sich überlegt, mit einem thema wählerstimmen zu gewinnen, das sich gegen vielleicht 20 individuen richtet, sehe ich da klare parallelen, die mich oft erschrecken.
:langenase2: . :stumm: . :langenase:
Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 8001
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: Für die Rückkehr des Wolfes !

Beitrag von Zappo »

quercus hat geschrieben:da habt ihr mich falsch verstanden, natürlich will ich nicht alle jäger oder reporter über einen kamm scheren, ganz im gegenteil. ich versuche immer wieder zu betonen, dass eine einigung in welcher diskussion auch immer, oft vor ort im einzelgespräch klappen kann.

da habt ihr aus meinen text etwas herausgelesen, was ich so nicht meinte. es sind die argumente "der jäger" nicht "aller jäger" und es sind die "sensationsgeilen journalisten" die über die wölfe hier berichten, nicht alle reporter, die über wölfe berichten.
.......
danke für Deine Klarstellung

zappo
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"
Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 24909
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Für die Rückkehr des Wolfes !

Beitrag von radioscout »

arbalo hat geschrieben: kannst du mir mal erklären wieso du dich für die wiederansiedlung von "freien" wölfen einsetzt / befürwortest, seinen "bruder" den hund aber an der leine sehen möchtest?
Weil Wölfe keine inkompetenten Besitzer haben, die die schönen Tiere falsch erziehen oder sogar "scharf machen".

Erst kürzlich wieder:
Kinder spielen im Schnee, rennen herum. Hund ohne Leine kommt, rennt auf die Kinder zu, der Vater der Kinder schafft es gerade noch zu verhindern, daß schlimmeres passiert.
Unverschämter Kommentar des Hundebesitzers: "Mein Hund mag keine laufenden Leute und erst recht keine Kinder. Nehme Sie ihre Kinder weg". Dazu noch ein paar Beschimpfungen der übelsten Art.

Wie viele Menschen wurden von falsch erzogenen Hunden angegriffen?

Wie viele Menschen wurden von Wölfen angegriffen?


Ich habe nichts gegen Hunde. Aber ich habe etwas gegen Leute, die mit ihrem Hund nicht umgehen können und ihn zu einer Gefahr für die Allgemeinheit oder sogar absichtlich zu einer Waffe machen.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)
Benutzeravatar
argus1972
Geowizard
Beiträge: 2639
Registriert: Di 31. Mär 2009, 06:59
Wohnort: Niederkassel-Mondorf
Kontaktdaten:

Re: Für die Rückkehr des Wolfes !

Beitrag von argus1972 »

Bitte prüfen Sie der Umwelt zuliebe, ob dieser Beitrag wirklich ausgedruckt werden muss!

Bekennender Genusscacher, DNF-, NM- und SBA-Logger
Outdoorspäße
Antworten