Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Soviel zum Thema unauffällig (GC1YNK2 Brückencache)

Rund um die bajuwarische Metropole an der Isar.

Moderator: Windi

Antworten
hoefi
Geocacher
Beiträge: 82
Registriert: Mi 18. Nov 2009, 23:21

Soviel zum Thema unauffällig (GC1YNK2 Brückencache)

Beitrag von hoefi »

Bin heute gegen ca. 17:00 mit dem Auto auf der Menzinger Straße Richtung Norden unterwegs gewesen. Auf der Höhe des Nymphenburger Kanals waren auch die für das schöne Wetter üblichen Menschenmassen unterwegs. Ich roll so an die Ampel hin, die, wie so häufig, rot ist. Das Rot wurde aber bald verdrängt von einem Orange, welches an einer der Lampen hing. Da war nämlich ein Cacher mit seinem unauffälligen Daunenjäckchen ein Döschen gesucht hat.

Leute! Am helligen Tag mit ordentlich Fußgänger- und Autoverkehr mit einer orangen Jacke da rumklettern. Wenn das unauffällig sein soll wie es das Attribut "stealth required" des Caches eigentlich verlangt, dann würde mich mal echt interessieren wie das ausschaut, wenn der sich mal nicht unauffällig verhält. Blaulicht auf dem Kopf? Blaskapelle dabei? :irre:

Naja, erfolgreich scheint er nicht gewesen zu sein, und die begleitenden Damen haben auch etwas peinlich berührt gekuckt.
Bild Bild Bild
Benutzeravatar
Windi
Geoguru
Beiträge: 6338
Registriert: Fr 16. Jan 2004, 23:57
Kontaktdaten:

Re: Soviel zum Thema unauffällig (GC1YNK2 Brückencache)

Beitrag von Windi »

Ich war es nicht.
Das wird vermutlich eine Warnweste gewesen sein.
Zieht man diese an wird man für Muggels quais unsichtbar.
Ist also quasi eine Tarnweste.
Bild
Osterjour
Geocacher
Beiträge: 71
Registriert: Mo 10. Mär 2008, 10:10
Wohnort: Nähe München

Re: Soviel zum Thema unauffällig (GC1YNK2 Brückencache)

Beitrag von Osterjour »

Hi,

das mit der Tarnung ist so eine Sache...
Anfänglich dachte ich auch oft, oh mann wie auffällig sind wir eigentlich und das können wir jetzt nicht machen. Aber mit der Zeit haben wir gelernt, dass Muggels oftmals gerade bei Auffälligkeiten eben nicht drauf achten, was man tut.
So beobachteten wir zum Beispiel Cacher auf Mallorca oder auch beim Mega-Event in Salzburg wenn sie einen Cache hoben. Dabei war vorallem interessant ob die Muggels auf die Cacher reagieren und achten. Gerade wenn komplette Cacherhorden (einmal eine Gruppe von ca. 10 Mann) direkt zur Dose laufen und offensichtlich etwas aus einer Steinmauer holen dann scheint das Muggel überhaupt nicht zu interessieren. Unauffällige Cacher hingegen schienen eher das Interesse zu wecken...

Also meist ist es garnicht so dramatisch, wie man es als Cacher selbst (mit)erlebt, denn die Muggel haben nunmal so gar keinen Plan, was wir Irren unter irgendwelchen Brücken, auf Bäumen oder sonstwo suchen. Und so lange sie das nicht wissen, scheinen wir wirklich komplett unsichtbar.

Gruß Osterjour (der auch ne orangene Jacke trägt)
Bild
Benutzeravatar
adorfer
Geoguru
Beiträge: 7235
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 12:41
Wohnort: Germany

Re: Soviel zum Thema unauffällig (GC1YNK2 Brückencache)

Beitrag von adorfer »

Ich behaupte: Je größer die Gruppe oder je professioneller das Auftreten, desto weniger Aufmerksamkeit erregt man.
"Wenn jemand einen Helm aufhat, dann darf der was."

Bild
Adorfer
--
"Die Statistikcacher machen das Cachen kaputt, weil die Muggle die Nase voll haben!" (König Dickbauch)
Benutzeravatar
baer2006
Geoguru
Beiträge: 3020
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:51

Re: Soviel zum Thema unauffällig (GC1YNK2 Brückencache)

Beitrag von baer2006 »

Osterjour hat geschrieben:So beobachteten wir zum Beispiel Cacher auf Mallorca oder auch beim Mega-Event in Salzburg wenn sie einen Cache hoben. Dabei war vorallem interessant ob die Muggels auf die Cacher reagieren und achten. Gerade wenn komplette Cacherhorden (einmal eine Gruppe von ca. 10 Mann) direkt zur Dose laufen und offensichtlich etwas aus einer Steinmauer holen dann scheint das Muggel überhaupt nicht zu interessieren. Unauffällige Cacher hingegen schienen eher das Interesse zu wecken...
Genau meine Rede :)! Wenn man zielstrebig auftritt, seine Umgebung mehr oder weniger ignoriert, und so agiert, als wüsste man genau, was man tut und sei dazu auch legitmiert, dann wird man von den Muggels überhaupt nicht beachtet.
Biggi_H
Geomaster
Beiträge: 523
Registriert: Mi 9. Mai 2007, 19:42

Re: Soviel zum Thema unauffällig (GC1YNK2 Brückencache)

Beitrag von Biggi_H »

hoefi hat geschrieben:Bin heute gegen ca. 17:00 mit dem Auto auf der Menzinger Straße Richtung Norden unterwegs gewesen. Auf der Höhe des Nymphenburger Kanals waren auch die für das schöne Wetter üblichen Menschenmassen unterwegs. Ich roll so an die Ampel hin, die, wie so häufig, rot ist. Das Rot wurde aber bald verdrängt von einem Orange, welches an einer der Lampen hing. Da war nämlich ein Cacher mit seinem unauffälligen Daunenjäckchen ein Döschen gesucht hat.
Naja ... mag das nicht ganz unauffällig sein.
Aber mal ehrlich, wer da eine Dose "versteckt" braucht sich auch nicht wundern, wenn sie gesucht wird. Und auch bei Nacht werden da hin und wieder Autos kommen. Wie soll man die Dose also unbeobachtet heben ?? Da ist die auffällig-unauffälig-Variante doch wohl eine gute Möglichkeit ...
Bild
Benutzeravatar
Sir Hugo
Geomaster
Beiträge: 788
Registriert: Mi 12. Okt 2005, 19:07

Re: Soviel zum Thema unauffällig (GC1YNK2 Brückencache)

Beitrag von Sir Hugo »

Biggi_H hat geschrieben: Aber mal ehrlich, wer da eine Dose "versteckt" braucht sich auch nicht wundern, wenn sie gesucht wird.
Das ist auch meine Meinung: Wie hat sich bitteschön der owner das "diskrete" Suchen einer derartig exponiert versteckten Dose vorgestellt?!? Hat er sich da überhaupt Gedanken darüber gemacht??? :???:
Unsere geocaching Eckpunkte:
Norden: Reykjavik, Island N 64°07.832 W 021°55.117
Süden: Kapstadt, Südafrika S 33°53.998 E 018°25.510
(Nord-)Osten: St. Petersburg, Russland N 59°55.209 E 030°22.958
Westen: Key West, Florida N 24°33.664 W 081°48.104
xtb
Geomaster
Beiträge: 508
Registriert: Mi 9. Jan 2008, 08:54

Re: Soviel zum Thema unauffällig (GC1YNK2 Brückencache)

Beitrag von xtb »

Also ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass man mit oranger Warnweste (hab da ein schön warmes, gefüttertes Teil) quasi aus dem Blickfeld aller Muggels verschwindet.
Bild
Oregon 550 ... im Normalfall mit aktueller (Beta) Firmware
und der routingfähigen Europakarte von Computerteddy
Benutzeravatar
Blazek
Geocacher
Beiträge: 133
Registriert: Di 24. Mär 2009, 11:21
Wohnort: im off...
Kontaktdaten:

Re: Soviel zum Thema unauffällig (GC1YNK2 Brückencache)

Beitrag von Blazek »

xtb hat geschrieben:Also ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass man mit oranger Warnweste (hab da ein schön warmes, gefüttertes Teil) quasi aus dem Blickfeld aller Muggels verschwindet.
Kann das Ganze eigentlich nur bestätigen.
Kann mich da noch an so ne Aktion zu zweit in Kempten erinnern. Musste man sich eben auch von ner Fußgängerbrücke abseilen.
Also haben wir die orangenen Tarnwesten angezogen, mit dem Aufdruck eines örtlichen Stromanbieters, und schon hat des niemand mehr gejuckt.
Außer ner Oma - die sich gleich bei uns beschwert hat, dass "wir" die Straßenlaternen auf der Brücke schon vor 22.00 Uhr abschalten und sie dann nachts immer im dunklen über die Brücke muss :D
Aber das war's... Sonst sah das jeder als vollkommen "legal" an....
"Die beste Bildung findet ein gescheiter Mensch auf Reisen" Johann Wolfgang von Goethe
Antworten