Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Wieviel Wahn ist noch gesund???

In einem lieblichen, freundlichen Tal von waldigen Bergen umgeben.

Moderator: Cornix

Geocaching ist...

Umfrage endete am Mi 17. Mär 2010, 14:19

ein schönes Hobby von mir.
41
20%
ein Freizeitspaß.
24
12%
ein Wettrennen gegen andere Cacher.
5
2%
die Jagd nach der FTF-Urkunde.
6
3%
das Entdecken spannender und sehenswerter Orte.
62
31%
eine sinnvolle Beschäftigung, die mich zurück zur Natur bringt.
26
13%
ein netter Ausgleich zum meinem Beruf/Alltag.
26
13%
Alles für mich.
12
6%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 202

Benutzeravatar
anouk13
Geocacher
Beiträge: 61
Registriert: Mo 6. Apr 2009, 13:15

Re: Wieviel Wahn ist noch gesund???

Beitrag von anouk13 »

Wunderschönen guten Abend meine lieben goldigen Mitmenschen :D

Anouk kommt heute erst nach dem Spiel ins Geschehen. Zum Glück gibts heute Entscheidung durch Elfmeterschießen. Ach ne, hier heißt das Abstimmung...

Eigentlich ist alles gesagt, und nach sorgfältiger und teilweise sehr genußvoller Lektüre bleibt mir eigentlich nur, eine Zusammenfassung zu schreiben. Hierbei gilt:
Barney66763 hat geschrieben:...Ein gewisses Maß an "Mitdenken" kann vorraus gesetzt werden...
:lachtot:
In diesem Thread dreht sich alles um einen beleidigten Geocacher, dem man sein FTF weggenommen hat. Eine frühe Version dieser Geschichte hat der gute Äsop vor ca. 2600 Jahren schon mal geschrieben. In unserer Zeit kennt man dieses Verhalten aber eher von Kinderspielplätzen und Lollis, die unfreiwillig den Besitzer wechseln. Dieses Beispiel läßt sich allerdings beliebig in alle Altersklassen übertragen, die Lollos werden zu Ferraris und es ist immens wichtig, den größten Lolli zu haben, aber das kleinste Handy.

Der Initiator dieser kurzweiligen Diskussion, bei der es nur zwei echte Standpunkte gibt (nämlich seinen und den aller anderen), widerspricht sich zwar häufig in seinen Posts selbst,
Barney66763 hat geschrieben:Ich finde es einfach nur moralisch nicht in Ordnung, einen Nachtcache um 10:30 h zu loggen, weil es vielen anderen die Laune verdirbt! Es sollte zumindest theoretisch für den Normalo möglich zu sein, auch einmal einen Cache als Erster zu loggen. Weil hin und wieder ist das auch für andere ne schöne Sache.
Barney66763 hat geschrieben:Immer locker bleiben....
Hauptsächlich finde ich mal die Umfrage interessant...
Keiner soll sich angegriffen fühlen....jeder soll so weitermachen wie er das gut findet.

Jaaanz ruhig, allet wird juut!
...kann dabei aber nicht verhehlen, was er wirklich will. Hierzu benutzt er folgendes Beispiel:
Barney66763 hat geschrieben:An folgendem Beispiel soll meine Intension veranschaulicht werden:
Wenn eine Frau mit knappem Minirock auf der Straße belästigt wird, dann sagt auch kein normaler Mensch:
"Ja wenn man so rumläuft braucht man sich auch nicht zu wundern!"
Ich bilde mir ein, das Beispiel und damit die Intention (mit t, nicht mit s) des Initiators verstanden zu haben. Demnach müßten wir alle unseren Lass-doch-jeden-cachen-wie-er-will-Standpunkt (oder im Beispiel Ja-wenn-man-so-rumläuft-Standpunkt) aufgeben und sollten laut 'Wie kann man nur!' protestieren. Witzigerweise liefert er sich mit diesem Beispiel ein hübsches Eigentor, denn ist ein frisch veröffentlichter Cache nicht dazu da, einen FTF zu provozieren?

Auch das Versprechen, sich dazu nicht weiter zu äußern, hielt er nicht lange.
Barney66763 hat geschrieben: Mehr habe ich zum Thema nicht mehr zu sagen.

:D :D Hier Barney66763 ENDE :D :D
Verfasst: Mi 10. Mär 2010, 17:20
Barney66763 hat geschrieben:OK, ich werde es versuchen!
Möge die Macht mit mir sein!!!
Verfasst: Mi 10. Mär 2010, 17:51

Auf Fragen geht er leider überhaupt nicht ein. Dabei wäre genau hier seine Meinung von grundlegender Bedeutung.
JR849 hat geschrieben:Sollte deiner Meinung nach auch auf einen Log verzichtet werden, wenn man eine Stage eines Multis überspringt, nicht auf dem angegebenen Parkplatz parkt, oder nicht den angegebenen Weg genommen hat?
Was hat dich in dem Fall mehr gestört? Dass du selber nicht auf die Idee gekommen, oder um den FTF betrogen worden bist? :irre: :lachtot:
Somit bleibt es für die einen massentaugliche Spaßlektüre (quasi das Pendant zu Teeniefilmen),
ElliPirelli hat geschrieben: Solange nicht der Owner, sondern nur geprellte FTF Jäger die beleidigte Leberwurst spielen, ist es eh nur popcornwürdig.... ;)
aber andere erkennen darin nach dem abflauenden Mitleid für die Ausrottung gewisser bedrohter Nagetierarten eine brennende Gier nach Aufmerksamkeit. Bitter.
kletterhochi1 hat geschrieben:Warum muß immer alles seine genormte Ordnung haben? Wenn jemand der Meinung ist Vormittags einen Nachtcache zu machen, bitteschön dann ist das doch sein Problem, wenn jemand 50m irendwo hochklettern will bitteschön sein Problem, wenn jemand nur D5 Rätsel legt auch egal. Leben und leben lassen, jeder wie er will. Oder wurmt hier nur der verpasste FTF. Ich finde der Tread mit seinen Anfangsbeitrag soll nur wieder provozieren wie so oft in letzter Zeit. Es nervt wirklich langsam.
Mein Fazit dieses kurzweiligen Abends im allseits beliebten grünen Forum:
Es war mal wieder ganz witzig, hauptsächlich weil der Initiator meiner Meinung nach selbst zur Witzfigur avancierte. Aber leider auch nicht mehr.

Vielleicht erbarmt sich einer, legt schnell einen neuen Cache, und alle bleiben weg, damit der arme 'Normalo' auch mal einen FTF bekommt. Oder wir sammeln beim Event für einen Lolli.

Das waren die Tagesthemen. Die Lottozahlen erfahrt ihr von den Geocräshern und für das Wetter seht bitte einfach aus dem Fenster.
Die Frage, ob ich irre bin, ist ja wohl hoffentlich rhetorisch...!

Bild

Bild
5plus
Geomaster
Beiträge: 609
Registriert: Fr 9. Jun 2006, 11:28
Kontaktdaten:

Re: Wieviel Wahn ist noch gesund???

Beitrag von 5plus »

Jetzt bremst euch mal. Nicht nur der TO hat kindisch gehandelt, andere auch.

Kann den Thread mal jemand dicht machen, denn es ist wirklich alles gesagt!
Bild

Bild
Antworten