Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Slackline für Horizontalbewegung anschlagen

Terrain 5 vom Abseilen bis zum Tauchen

Moderatoren: Zai-Ba, Die Schatzjäger

Tillepille
Geocacher
Beiträge: 264
Registriert: Fr 14. Mai 2010, 22:25
Wohnort: 44892 Bochum

Re: Slackline für Horizontalbewegung anschlagen

Beitrag von Tillepille »

Klar, aber finde das mal... Das petzl Teil fiel mir spontan ein...
Bild
cherokee
Geomaster
Beiträge: 734
Registriert: Mo 27. Jul 2009, 08:41
Wohnort: 21077 Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Slackline für Horizontalbewegung anschlagen

Beitrag von cherokee »

vielleicht geht das ja für eure anwendung:

rolle
Baumkletterkurse für sicheres und schonendes T5 GeoCaching, Baumklettercamp
team B-A-M-M
Geomaster
Beiträge: 367
Registriert: Mi 8. Jun 2005, 10:53
Kontaktdaten:

Re: Slackline für Horizontalbewegung anschlagen

Beitrag von team B-A-M-M »

cherokee hat geschrieben:vielleicht geht das ja für eure anwendung:

rolle
Sieht aus wie ein Stück Plastikrohr. :shocked:

Micha.
Erst wenn die letzte Filmdose gefunden,
der letzte feuchte Logstreifen signiert
und der letzte Kilometer sinnlos in der Gegend herumgefahren ist,
werdet ihr merken dass Statistikpunkte alleine nicht glücklich machen!
cherokee
Geomaster
Beiträge: 734
Registriert: Mo 27. Jul 2009, 08:41
Wohnort: 21077 Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Slackline für Horizontalbewegung anschlagen

Beitrag von cherokee »

team B-A-M-M hat geschrieben:
cherokee hat geschrieben:vielleicht geht das ja für eure anwendung:

rolle
Sieht aus wie ein Stück Plastikrohr. :shocked:

Micha.
ruf doch mal bei Freeworker an und frag nach was es ist, dann weißt Du es genau.
Baumkletterkurse für sicheres und schonendes T5 GeoCaching, Baumklettercamp
Benutzeravatar
DieMammuts
Geomaster
Beiträge: 538
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 21:56
Wohnort: Sauerland
Kontaktdaten:

Re: Slackline für Horizontalbewegung anschlagen

Beitrag von DieMammuts »

Zai-Ba hat geschrieben:
Kritisch sehe ich bei deinem Aufbau aber den Anschlag in der spitzen Gabelung. Mir kam da spontan ein Bild wie dieses hier in den Kopf... Und sowas hab ich nicht nur nach großen Stürmen gesehen!
Sowas kann schnell passieren!
Man sollte immer eins im Auge behalten - es gibt sogannte U und V Zwiesel!

Bei dem U-Zwiesel sieht man an der Stelle wo die beiden Stämmlinge auseinander gehen ein U, d.h. eine weiche Rundung.

Ganz anderes bei dem V-Zwiesel (Druck-Zwiesel), wie der Name hier schon sagt, eine spitze Verbindung der beiden Stämmlinge, ohne jegliche Rundung, sondern wie ein V zusammen laufende Stämme!
Dieser kann schon bei der geringsten Schneelast oder Windlast abreißen, und dann sieht man diese typische große Wunde!
Einen gefährlichen V-Zwiesel erkennt man an zwei seitlichen "Ohren" oder Taschen, hiermit versucht der Baum diese Belastung durch Zuwachs auszugleichen. Typische Baumarten sind Buchen und Ahörner....

Ich hoffe, dass ich nicht alt zu viel OT war! :ops:

Viele Grüßle :D
Viele Grüße aus dem Sauerland....
Garmin Oregon 550t, Software 5.20

DieMammuts.de

Terrain5.de
Benutzeravatar
Sejerlänner
Geowizard
Beiträge: 1552
Registriert: Mi 9. Jan 2008, 19:10

Re: Slackline für Horizontalbewegung anschlagen

Beitrag von Sejerlänner »

DieMammuts hat geschrieben:
Zai-Ba hat geschrieben:
Kritisch sehe ich bei deinem Aufbau aber den Anschlag in der spitzen Gabelung. Mir kam da spontan ein Bild wie dieses hier in den Kopf... Und sowas hab ich nicht nur nach großen Stürmen gesehen!
Ich hoffe, dass ich nicht alt zu viel OT war! :ops:

Viele Grüßle :D

Ganz im Gegenteil,
danke für den erneuten Hinweis, seit Zai-Bas Hinweis
schaue ich jedenfalls genauer hin :yes:
Hier noch ein paar Worte zu V- und U-Zwiesel
Liebe Grüße
Sejerlänner
Antworten