Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

GPS Gerät aber welches?

Was nehm ich zur Geocache-Suche mit und was zieh ich an?

Moderator: Team Eifelyeti

Benutzeravatar
wallace&gromit
Geoguru
Beiträge: 3483
Registriert: Sa 28. Mai 2005, 23:58
Wohnort: Burglengenfeld

Re: GPS Gerät aber welches?

Beitrag von wallace&gromit »

heuchler hat geschrieben:Ich habe ein Vista Hcx mit Topo V2 (das ist die mit den Wanderwegen) für 200 Euro bekommen, natürlich gebraucht, aber voll funktionstüchtig.
Du weißt schon was ein neues Vista kostet?
Die V2 und auch die V3 haben uralte Daten. Bei OSM fehlt vielleicht der eine oder andere Waldweg, dafür sind in der Garmin Topo noch Wege drin welche schon seit Jahren zugewachsen sind. Hilft auch nix, kostet aber...
Here we all are, born into a struggle, to come so far but end up returning to dust.
heuchler
Geocacher
Beiträge: 211
Registriert: Do 16. Jul 2009, 15:15

Re: GPS Gerät aber welches?

Beitrag von heuchler »

Das Dingen kam frisch aus der Garmin Retoure wegen des Gummiproblems und hat noch Garantie.. Neu kostet es 180, oder?
Dazu dann die TopoV2 und Garmin City Navigator... ich denke es war nicht schlecht.

Und wenn doch, dann psssst.. ist freue mich für den Verkäufer.

Da hab ich lieber ne Karte auf denen die Wege drauf aber ggf. zugewachsen sind, als eine Karte wo ich denke "Mussu Umweg laufen" obwohl ein Weg vergessen wurde.. macht da wenig Sinn.
Vielleicht sollte ich mir zwei zulegen.. ein Navi mit OSM (ein günstiges) und dann noch das Andere.

Das "günstige" hat übrigens letztens den Cache gefunden weil das Oregon und mein Vista uns immer 80Meter falsch geführt haben..da fällt mir ein, da wollte ich noch was zu schreiben... :???:

Grüße und Danke,
Daniel
Antworten