Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

IPhone 3GS - Handling GCBuddy etc. ???

Meerumschlungen deutscher Sitte hohe Wacht.

Moderator: Stramon

Benutzeravatar
janhuddel
Geocacher
Beiträge: 38
Registriert: Mi 7. Jan 2009, 14:17
Wohnort: Kiel

Re: IPhone 3GS - Handling GCBuddy etc. ???

Beitrag von janhuddel »

diltigug hat geschrieben:Ich habe das 3GS auch seit einiger Zeit für Multis und wenn´s passt für Mysteries im Einsatz und bin mit der App auch zufrieden. Seit dem machen auch längere Mulits wieder mehr Spaß. Allerdings benutze ich für´s Navigieren doch mein Oregon, wegen der Genauigkeit. Das macht das ganze dann wieder etwas unhandlich, da man mit zwei Geräten hantiert.
Ehrlich gesagt, bin ich da auch etwas von meinem Oregon von Garmin enttäuscht, da so ein ja nun wirklich nicht billiges, aber laut Hersteller für Geocaching optimiertes Gerät solche Tools nicht zur Verfügung stellt. :motz: So, bin ich die Meinung auch mal los geworden. :roll:
Tja... eigentlich bräuchte das iPhone nur noch einen besseren GPS-Chip und einen besseren Akku. Dann bräuchte ich kein Garmin mehr. Allerdings ist es nicht so richtig Outdoor-Tauglich wie zum Beispiel ein 60er (welches mir auch schon ein paar mal runtergefallen ist).
Bild
Benutzeravatar
diltigug
Geocacher
Beiträge: 166
Registriert: Sa 18. Apr 2009, 19:30
Wohnort: 81735
Kontaktdaten:

Re: IPhone 3GS - Handling GCBuddy etc. ???

Beitrag von diltigug »

janhuddel hat geschrieben:Tja... eigentlich bräuchte das iPhone nur noch einen besseren GPS-Chip und einen besseren Akku. Dann bräuchte ich kein Garmin mehr.
Ich würde doch mehr für eine bessere / erweiterte Software für´s Garmin plädieren.
Das würde die "Mein3GSkannGPSunddeshalbprobiereichmaldasmitdemGeocachenaus"-Gelegenheitscacher aussen vor lassen. :roll:
Bild
Der Weg ist das Ziel und der Weg entsteht erst beim Gehen.
Benutzeravatar
janhuddel
Geocacher
Beiträge: 38
Registriert: Mi 7. Jan 2009, 14:17
Wohnort: Kiel

Re: IPhone 3GS - Handling GCBuddy etc. ???

Beitrag von janhuddel »

diltigug hat geschrieben:"Mein3GSkannGPSunddeshalbprobiereichmaldasmitdemGeocachenaus"-Gelegenheitscacher aussen vor lassen. :roll:
Ich bin damals durch mein MDA zu cachen gekommen... weil es eben GPS konnte. Was soll daran jetzt so schlimm sein? Mal abgesehen davon, dass diese Diskussion hier OT ist.
diltigug hat geschrieben:Ich würde doch mehr für eine bessere / erweiterte Software für´s Garmin plädieren.
Durch die fehlende Internetverbindung wird es m.E. nie den Komfortgrad des iPhones erreichen.
Bild
Benutzeravatar
diltigug
Geocacher
Beiträge: 166
Registriert: Sa 18. Apr 2009, 19:30
Wohnort: 81735
Kontaktdaten:

Re: IPhone 3GS - Handling GCBuddy etc. ???

Beitrag von diltigug »

janhuddel hat geschrieben:Was soll daran jetzt so schlimm sein? Mal abgesehen davon, dass diese Diskussion hier OT ist.
Erstmal gar nichts, ich betrachte nur den momentanen Massenansturm auf unser Hobby mit Sorge. Es wäre nicht das erste Hobby, das ich deswegen aufgegeben habe.
Ich geb´ Dir recht, ist in diesem Treath OT.
janhuddel hat geschrieben:Durch die fehlende Internetverbindung wird es m.E. nie den Komfortgrad des iPhones erreichen.
Stimmt, aber Garmin könnte ja mal dran arbeiten... Nur so als Vorschlag. :roll:

Ich überlege gerade, wie wichtig mir die Internetverbindung unterwegs ist.
Ich persönlich mag lieber Caches, die ich so weit wie möglich zu Hause vorbereiten kann, was man mit (GCVote, falsch, ich mein natürlich:) GCBuddy (um zum Thema zurück zu kommen) auch tun sollte. Was schon geschrieben wurde. Formeln müssen ggf. händisch aus dem Listing ins Programm übertragen werden. Ist zwar vielleicht unkomfortabel, hat aber m. E. den Vorteil, das man sich schon vor dem Start mit dem Cache auseinander setzt.
Zuletzt geändert von diltigug am Di 29. Jun 2010, 14:04, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Der Weg ist das Ziel und der Weg entsteht erst beim Gehen.
Benutzeravatar
janhuddel
Geocacher
Beiträge: 38
Registriert: Mi 7. Jan 2009, 14:17
Wohnort: Kiel

Re: IPhone 3GS - Handling GCBuddy etc. ???

Beitrag von janhuddel »

diltigug hat geschrieben:... was man mit GCVote (um zum Thema zurück zu kommen) auch tun sollte.
du meinst bestimmt GC-Buddy?
Bild
Benutzeravatar
diltigug
Geocacher
Beiträge: 166
Registriert: Sa 18. Apr 2009, 19:30
Wohnort: 81735
Kontaktdaten:

Re: IPhone 3GS - Handling GCBuddy etc. ???

Beitrag von diltigug »

janhuddel hat geschrieben:du meinst bestimmt GC-Buddy?
stimmt natürlich, ähh :irre:
naja, ist ziemlich warm heute. :ops:
Bild
Der Weg ist das Ziel und der Weg entsteht erst beim Gehen.
Benutzeravatar
janhuddel
Geocacher
Beiträge: 38
Registriert: Mi 7. Jan 2009, 14:17
Wohnort: Kiel

Re: IPhone 3GS - Handling GCBuddy etc. ???

Beitrag von janhuddel »

janhuddel hat geschrieben:Tja... eigentlich bräuchte das iPhone nur noch einen besseren GPS-Chip und einen besseren Akku. Dann bräuchte ich kein Garmin mehr. Allerdings ist es nicht so richtig Outdoor-Tauglich wie zum Beispiel ein 60er (welches mir auch schon ein paar mal runtergefallen ist).
Zwar ganz schön teuer aber es löst meine 2 genannten Probleme:
http://www.dosenfischer.de/2010/07/08/b ... das-iphone
Bild
Antworten