Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Oregon 550t hängt sich bei Cache GC25A08 auf...........

Über die wohl beliebtesten GPS-Empfänger zur Zeit.

Moderatoren: Schnueffler, Teleskopix

Antworten
emilsamuelj
Geocacher
Beiträge: 28
Registriert: Fr 19. Mär 2010, 13:25

Oregon 550t hängt sich bei Cache GC25A08 auf...........

Beitrag von emilsamuelj »

Hallo und guten Tag liebe Cachergemeinde,
nachdem mir hier schon mehrmals geholfen wurde, nun ein neues Problem. Nachdem ich meine Caches (1525 Tradis) mit GSAK zu meinem Oregon gesendet habe, und danach die Beschreibung des Cache "GC25A08 Camp Astrid - Eschweiler 'light' by DieWahlfische" in meinem Oregon aufrufe hängt sich das Gerät auf. Egal ob ich zum übertragen das Macro "ColoradoExportBeta" mit oder ohne POI`s-Übertragung benutze, oder in GSAK den Menüpunkt " GPS - Send Waypoints". Meine Vermutung war jetzt das die Cachebeschreibung in HTML abgelegt wurde, deshalb habe ich auch noch zusätzlich das Macro "html_modder.gsk - Colorado HTML TAG MODIFIER" drüberlaufen lassen, aber leider besteht das Problem weiterhin. Andere Caches die ich zufällig ausprobiert habe funktionieren einwandfrei. Bei diesem Cache wurde auch folgender Logeintrag zum Oregon verfasst:Wir haben unser neues Oregon heute noch ein wenig ausprobiert und da kam uns dieser neue Cache vor der Haustüre gerade recht. Wir wollten die Funktion des "papierlosen Cachens" nutzen und sind nur mit dem heruntergelanden File losgezogen. Dabei mussten wir feststellen, dass die Beschreibung in html verfasst ist, diese im Gerät nicht zu lesen ist und wir somit nicht wussten auf welcher Seite des Zaunes zu suchen war.
Vielen Dank schon mal im Voraus.
LG Gerd alias emilsamuel
LG
Zuletzt geändert von emilsamuelj am Mo 22. Mär 2010, 12:25, insgesamt 1-mal geändert.
emilsamuelj
Geocacher
Beiträge: 28
Registriert: Fr 19. Mär 2010, 13:25

Re: Oregon 550t hängt sich bei Cache GC25A08 auf...........

Beitrag von emilsamuelj »

Die Daten habe ich mit der neuen Version 7.7.0.109 von GSAK übertragen.
Das nur noch zur zusätzlichen Info.

Gerd
Benutzeravatar
Schnueffler
Geoadmin
Beiträge: 9652
Registriert: Mi 7. Jul 2004, 08:08
Wohnort: Rheinstetten
Kontaktdaten:

Re: Oregon 550t hängt sich bei Cache GC25A08 auf...........

Beitrag von Schnueffler »

Verschoben aus dem GSAK-Forum
Bild
Schnueffler's Blog
- Aktuelles aus der Cacherszene
schuhhirsch
Geocacher
Beiträge: 299
Registriert: Do 11. Okt 2007, 19:56

Re: Oregon 550t hängt sich bei Cache "GC25A08" auf.

Beitrag von schuhhirsch »

Es scheint einige Cachelistings zu geben, bei denen sich zumindest Oregons aufhängen. Ein Beispiel in meiner Umgebung hat zB extrem viel HTML-Kommentarzeilen, die noch dazu einige nicht-codierte Sonderzeichen enthalten.
Möglicherweise werden auf GC.com ungültige Zeichen in Kommentaren nicht erkannt und gefiltert, so dass sie dann im Gerät zu Problemen führen.
Bei deinem Beispiel befindet sich auch einiges an Kommentar-Mist im Quelltext, der offenbar von der Verwendung von MS Word als HTML-Editor stammt.

Eine einfache Abhilfe dagegen kenn ich nicht. Das Problem sollte bei allen anderen Oregons auch auftreten, es sei denn, neuere Firmware kann damit umgehen.

Theoretisch könnte man den Quelltext (die GPX-Datei) händisch nachbearbeiten, oder irgendetwas mit GSAK drehen...

HTH
SH
emilsamuelj
Geocacher
Beiträge: 28
Registriert: Fr 19. Mär 2010, 13:25

Re: Oregon 550t hängt sich bei Cache GC25A08 auf...........

Beitrag von emilsamuelj »

@ schuhhirsch

Vielen, vielen Dank. Du hast mich mit der Nase drauf gestossen. Es war der HTML-Code. Da waren wohl ein paar Zeichen zu viel oder gar falsche drin. Ich habe vorher das Macro "Colorado HTML Tag Modifier" über meine Datenbank laufen lassen, hat aber anscheinend nichts genützt. In GSAK habe ich den besagten Cache über Kontexmenü (rechte Maustaste) angewählt, und dann über den Menüpunkt --->Contains HTML----->Long Discription den überflüssigen HTML Code gelöscht. Den Cache neu aufs Colorado gespielt, und siehe da, es funktioniert. :2thumbs: Ich denke mal das die Firmware des Colorado nicht mit so einem umfassenden HTML-Code umgehen kann. Aber eigentlich hätte oben besagtes Macro weiterhelfen müssen.
Antworten