Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Mystery-Caches, Rätsel-Lösungs-Gruppen und die Folgen

Suchen bei den vielen Sachen: Monte Schlacko und die Sieg.

Moderator: crisb

H.S.
Geonewbie
Beiträge: 3
Registriert: So 28. Mär 2010, 15:56

Re: Mystery-Caches, Rätsel-Lösungs-Gruppen und die Folgen

Beitrag von H.S. »

Eigentlich habe ich bislang die verschiedenen Anklagen über die ach so böse wkw-Gruppe nur amüsiert mitgelesen, aber irgendwann reicht es, da will ich als "Mysterie-Verräterin" mal meine Seite erläutern.
Dattelpflücker ist nicht gekickt worden, weil er für einen Spion gehalten worden wäre (wenn es darum ging, Spione zu kicken, wäre z.B. Thorsten nach seiner netten Erläuterung hier im Forum auch schon längst draußen!) Er ist gekickt worden, weil er sich einfach ein bisschen daneben benommen hatte. Es kommt nicht gut rüber, wenn man neu in der Gruppe ist und dann gleich mit "rießen Sch... " (Schreibweise übernommen) loswettert und mir auch noch als Gruppengründerin unterstellt, dass ich das Verraten von Lösungen gut finde.
Jetzt kamen von einigen aus dieser Gegend die Einwände, das man ihn ja verstehen müsse... der (nicht von mir) gepostete Link sei ja schon die Lösung... Mag sein - aber dann drängt sich die Frage auf, warum hben die die ganze Zeit geschwiegen. Einige von ihnen lieben doch die PM - wäre vielleicht ganz nett gewesen, einfach mal drauf hinzuweisen. :kopfwand:
Nächste Frage: Warum hat der Dattelpflücker sich nicht als Owner zu erkennen gegeben, man hätte das **** Gemotze leichter verstanden. Und warum hat er nicht einfach gebeten, den Link zu löschen oder inzwischen eingeräumt, dass er sich etwas unglücklich verhalten hatte (Aus etlichen Beiträgen weiß er längst, warum er gekickt wurde).
Komisch, dass man versteht und immer wieder anführt, dass ein armer Owner so reagiert. Dann muss man mir als angemotzte Gruppengründerin aber auch eine derartige emotionale Reaktion zugestehen... Solange aber im Raum steht, dass ich eine Mysterie-Verräterin bin und das Cheaten gut finde, so lange finde ich es halt auch gut... :D

Was die von Thorsten aufgeführte Sache mit dem "gegen die Wand reden"beim PM angeht: Auch da sind die Fakten ein wenig verdreht worden. Es hat keiner etwas dagegen, dass Hinweise per PM geschickt werden. Aber es ist etlichen auf den Geist gegangen, dass dann in Wichtigtuermanier in den Thread gepostet wurde: "Du hast Post!" Muss man sich derart als "Ich-weiß-was-Oberlehrer" aufführen und den anderen die Nase lang machen? Und genau um diesen "Kindergarten" (Zitat) ging es - nicht um das Helfen per PM. Das ist auch ausreichend dargestellt worden, aber DA kann man halt mit dem Kopf gegen die Wand rennen, das will scheinbar nicht verstanden werden. :irre:

Die Ratz- und Rübe-Diskussion möchte ich nicht wieder aufwärmen - nur so viel: Was ist schlimm dabei, wenn in einem Thread die schon längst vom Schröder gepostete Lösung angeführt wird?

Im übrigen möchte ich mich ganz herzlich bedanken, dass ihr so schön über die Gruppe herzieht. Eine bessere Werbung kann es nicht geben. In den letzten 14 Tagen hatten wir 30 Prozent Zuwachs. Macht weiter, dann haben wir bald 300..
Zeikos
Geocacher
Beiträge: 149
Registriert: Mi 11. Okt 2006, 12:32

Re: Mystery-Caches, Rätsel-Lösungs-Gruppen und die Folgen

Beitrag von Zeikos »

Also ich seh das so wie Ratz- und Rübe.
Würde in einem Forum die Lösung bzw. Lösungsansätze zu einem meiner Mysteries verraten, würde ich den Cache auch archivieren.

Und was Frau Sturm dann so von sich gibt... das geht ja wohl mal garnet!
dattelpfluecker
Geocacher
Beiträge: 22
Registriert: Do 11. Sep 2008, 21:32

Re: Mystery-Caches, Rätsel-Lösungs-Gruppen und die Folgen

Beitrag von dattelpfluecker »

1. Oh man, jetzt hat man nicht mal mehr hier seine Ruhe.
2. ""dass er sich etwas unglücklich verhalten hatte (Aus etlichen Beiträgen weiß er längst, warum er gekickt wurde)"" Aber Sie kann ruhig hintenrum alles klären, schreibt ja auch keine Nachricht :-)
3. Ist da jemand Bockig?
4. An die anderen, lasst gut sein, ich glaub sie will es nicht verstehen.
5. Oh, ihr erster Beitrag hier und dann so was. Hat sie mir das nicht vorgeworfen?
H.S.
Geonewbie
Beiträge: 3
Registriert: So 28. Mär 2010, 15:56

Re: Mystery-Caches, Rätsel-Lösungs-Gruppen und die Folgen

Beitrag von H.S. »

Zeikos hat geschrieben:Also ich seh das so wie Ratz- und Rübe.
Würde in einem Forum die Lösung bzw. Lösungsansätze zu einem meiner Mysteries verraten, würde ich den Cache auch archivieren.
Dann bedankt euch auch erstmal bei Team Schroeder!!! Dort stand die Lösung schon länger!
dattelpfluecker hat geschrieben:Oh, ihr erster Beitrag hier und dann so was. Hat sie mir das nicht vorgeworfen?
Ich habe den miesen Ton vorgeworfen und die Unterstellung falscher Tatsachen... wo habe ich etwas in der Art von "rießen Sch... " geschreiben (außer im Zitat) und wo habe ich etwas unterstellt, was nicht stimmt...?
Zeikos
Geocacher
Beiträge: 149
Registriert: Mi 11. Okt 2006, 12:32

Re: Mystery-Caches, Rätsel-Lösungs-Gruppen und die Folgen

Beitrag von Zeikos »

H.S. hat geschrieben: Dann bedankt euch auch erstmal bei Team Schroeder!!! Dort stand die Lösung schon länger!
Verstehst du es wirklich nicht?
Ratz und Rübe hat es doch eindeutig geschrieben!
Ratz und Rübe hat geschrieben:Zu der Archivierung dieses Caches führte allein die Tatsache, dass die Lösung oder auch nur Lösungsansätze dieses Rätsels in einem Forum veröffentlicht wurden und damit den rund 200 Forumsmitgliedern zur Verfügung stehen...
Dass ein Teil der Lösung ebenfalls im Blog von Team Schroeder auftaucht, ist zwar schade, aber hätten wir davon gewusst, wäre Helmut unserer Bitte das Bild zu entfernen sicherlich gerne nachgekommen.
Nur weil Helmut die Brücke runterspringt, müssen alle anderen nicht nach springen.

Ich bin einfach der Meinung, dass sich ein Forum zum Diskutieren von Mysteries nicht eigent, da jeder nur kleinste Hinweis, jedem im Forum sofort ersichtlich ist.
Aber auch das hat Michael sehr gut formuliert.
Ratz und Rübe hat geschrieben:Es macht für uns aber einen großen Unterschied, ob man einen Mystery im Rahmen eines Events diskutiert, oder ob man dies im Rahmen eines dauerhaften Threads in einem öffentlichen Forum macht, und somit über kurz oder lang ein Verzeichnis mit den Lösungswegen zahlreicher Mysteries erschafft.
Benutzeravatar
3 Ausrufezeichen
Geocacher
Beiträge: 112
Registriert: So 7. Jun 2009, 01:53
Wohnort: Windeck
Kontaktdaten:

Re: Mystery-Caches, Rätsel-Lösungs-Gruppen und die Folgen

Beitrag von 3 Ausrufezeichen »

Hallo H.S. (oder darf ich dich OldSchnattergans nennen, damit jeder sehen kann, daß ausgerechnet eine wahre Großmeisterin der Rätselkünste eine Gruppe fürs Mystery-Rudelspoilern gegründet hat?),

In einem dir bekannten Forum wurde dir "administratives Totalversagen" vorgeworfen.
Obwohl du gerne und zu jedem Zeitpunkt zu allem ungefragt deinen Senf abgibst, hast du diese Vorwürfe nicht entkräften können.
Wäre es nicht vielleicht angebracht, darauf zu reagieren, bevor du hier noch mehr Lächerlichkeiten von dir gibst?
Denn ich befürchte, daß dich niemand ernst nehmen wird, wenn du weiterhin auf so niedrigem Niveau das Faseln und Schnattern zelebrierst.
H.S. hat geschrieben:Solange aber im Raum steht, dass ich eine Mysterie-Verräterin bin und das Cheaten gut finde, so lange finde ich es halt auch gut...
In welcher zwielichtigen Einrichtung wurde dir denn bitteschön das Argumentieren beigebracht?
Verlangst du ernsthaft, daß deinetwegen Tatsachen verdreht werden sollten?
Du bist eine Mystery-Verräterin! Wie sonst würdest du die bewußte Förderung einer dauerhaften Veröffentlichung von Lösungen und Lösungshilfen bei minimalem administrativen Einsatz bezeichnen?

Fest steht doch: Du hast deine Gruppe aus Trotz gegründet, weil dir in der "richtigen" Gruppe (und zwar zu Recht) ein Maulkorb angelegt wurde. Seitdem tust du alles, um dem Ruf einer Mischung aus trotzigem Kleinkind ("Ich will aber spoilern!") und Möchtegern-Diktator ("Moralapostel werden gekickt!") gerecht zu werden. Wenn das dein hauptsächliches Ansinnen war: herzlichen Glückwunsch! Denn jetzt haben wieder ein paar mehr Leute erfahren können, mit wem sie es zu tun haben wenn sie deiner Gruppe beitreten.
Signaturen = Spam
my gc.com profile / my DNFs
Benutzeravatar
Fasrschroeder
Geocacher
Beiträge: 100
Registriert: Do 17. Jan 2008, 10:15
Wohnort: Somewhere

Re: Mystery-Caches, Rätsel-Lösungs-Gruppen und die Folgen

Beitrag von Fasrschroeder »

"Dann bedankt euch auch erstmal bei Team Schroeder!!! Dort stand die Lösung schon länger!"

Sporry, aber das ist blühender Unsinn ! 1900 Ansichten des Bildes führten zu .....Nee, eben nicht 1900 Founds....

Wer ist den diese "Dame" ?? und warum glaubt Jedermann mich anpieseln zu müssen/ sollen oder dürfen. Wurde von der Dame oder Jemand anderem Einladungen hierzu verschickt...
Shit happens

N 50 43,xxx
E 008 17.xxx
dattelpfluecker
Geocacher
Beiträge: 22
Registriert: Do 11. Sep 2008, 21:32

Re: Mystery-Caches, Rätsel-Lösungs-Gruppen und die Folgen

Beitrag von dattelpfluecker »

Mal ein Zitat der Dame aus dem andern Forum:

@ F.S. Und nachdem ich jetzt hier grundlos als "Mystery-Zerstörer" hingestellt werde, sollte ich dem vielleicht mal alle Ehre machen und auch selbst mal einen Link veröffentlichen. Den für die andere Koordinate z.B. Was in dem Zusammenhang noch sehr interessant ist: die habe ich - auch ohne einen blassen Schimmer von diesem Thema - sofort rausgekriegt dank des Logs vom Strippenzieher. So viel zum Thema spoilern! Man sollte vielleicht erstmal den Verrat vor der eigenen Tür beseitigen, bevor man auf andere zeigt.

Ich habe nur gesagt:
Tja, Fr Strum, manche finden "Statistik-Puscher" arm, andere finden halt "Mystery-Zerstörer" arm.
Wo stelle ich dich denn als solche hin? Das wäre ja eine Unterstellung, wie du immer betonst.
Aber lustig, das du dich angesprochen fühlst.
Und dann willst du die andern Koordinaten veröffentlichen?????
Noch irgendwelche Fragen?

@3!!!
Das trifft es.

So, frohes Schaffen!

Nodda
Benutzeravatar
Team Aikidoka
Geocacher
Beiträge: 189
Registriert: Sa 6. Okt 2007, 11:49
Wohnort: Wilnsdorf-Rudersdorf
Kontaktdaten:

Re: Mystery-Caches, Rätsel-Lösungs-Gruppen und die Folgen

Beitrag von Team Aikidoka »

"Dann bedankt euch auch erstmal bei Team Schroeder!!! Dort stand die Lösung schon länger!"
Das ist ja nun ziemlicher Quatsch. :kopfwand: Dort stand nicht die Lösung, sondern nur ein 3-Seiten-Foto des Würfels. Das Foto des Würfels hilft bei der Lösung nicht wirklich weiter. Das es einen Würfel gibt, kann man schon anhand der roten Verbindungspunkte erkennen. Und wenn man den Würfel gebaut hat, kommt man trotzdem nicht weiter, weil der nächste Schritt ganz andere Erkenntnisse verlangt. :???:

Gruß
Thomas
H.S.
Geonewbie
Beiträge: 3
Registriert: So 28. Mär 2010, 15:56

Re: Mystery-Caches, Rätsel-Lösungs-Gruppen und die Folgen

Beitrag von H.S. »

Team Aikidoka hat geschrieben:
"Dann bedankt euch auch erstmal bei Team Schroeder!!! Dort stand die Lösung schon länger!"
Das ist ja nun ziemlicher Quatsch. :kopfwand: Dort stand nicht die Lösung, sondern nur ein 3-Seiten-Foto des Würfels. Das Foto des Würfels hilft bei der Lösung nicht wirklich weiter. Das es einen Würfel gibt, kann man schon anhand der roten Verbindungspunkte erkennen. Und wenn man den Würfel gebaut hat, kommt man trotzdem nicht weiter, weil der nächste Schritt ganz andere Erkenntnisse verlangt. :???:

Gruß
Thomas


Danke Thomas, für die Ausführung, dass es beim Team Schroeder nur eine Teillösung war, die nicht weiter hilft, das war von mir unglücklich formuliert. Sorry Team Schroeder. Aber wenn dieser Ansatz nicht weiterhilft, verstehe ich die ganze Aufregung nicht. Mehr wurde in unserem Forum auch nicht "verraten" - also auch keine Lösung! Also ist es auch Quatsch, die Gruppe als Verräter darzustellen oder als Schuldige für die Schließung des Caches...
Ich möchte das Thema jetzt nicht weiter anheizen und all die netten Ausführungen kommentieren oder widerlegen.
Einfach nur so viel: Es hätte längst nicht diesen Zoff gegeben, wenn ein paar Leute statt gleich zu meckern und zu vermuten, dass wir nur "cheaten" und uneinsichtig sind, einfach einmal ihren Wunsch geäußert hätten, einen Beitrag zu löschen, der nach ihrem Geschmack zuviel verrät. Dann müsste man sich nicht im Nachhinein derart zerfleischen!
Für mich ist diese Diskussion damit durch, ich werde mich auch nicht mehr dazu äußern.
Antworten