Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Suche größere Taschenlampe

Moderator: elho

Benutzeravatar
Cliff
Geocacher
Beiträge: 58
Registriert: Do 8. Okt 2009, 11:08
Wohnort: 25569 Kremperheide

Re: Suche größere Taschenlampe

Beitrag von Cliff »

Ganz brauchbare, noch einigermassen günstige Variante, wäre auch noch die Epsilon P72.
Die Lampe dürfte vom Durchmesser dem aller 'Single- 18650er' entsprechen. Wenn das auf Grund der Haptik zu wenig ist kann man sicherlich einfach noch ein- bis zwei Lagen Schrumpfschlauch 'drüberziehen.
Muss mich JHA aber anschliessen:
Für's Nachtcachen ebenfalls schon eindeutig überdimensioniert. Es geht das komplette 'Feeling' flöten wenn mit einem Mal der gesamte Wald hell ist. Ist aber eine sehr gute Lampe um sich zu orientieren (Mach 'mal hell hier ;-) ). War letztens nachts in einem unbekannten, belgischen Wald unterwegs auf der Suche nach einem Tradi (Also keine Reflektorsuche). Da war es ganz nett einmal ordentlich Licht dabei zu haben (Auch für das persönliche Sicherheitsgefühl ;-) )...

Benutze sie als 'im Auto dabei'- Lampe...

Gruss Cliff
Pfeifadeggel
Geomaster
Beiträge: 503
Registriert: Mo 4. Mai 2009, 10:29

Re: Suche größere Taschenlampe

Beitrag von Pfeifadeggel »

-jha- hat geschrieben:Anyway, durch das kleinere Bin der SST50 (gegenüber MC-E) bekommt man auch mit dem kleineren Reflektorkopf (hier 5,8cm) ordentlichen Throw hin.
Du meinst "die", nicht "bin"...

Wie groß ist denn das lichtaktive die einer SST-50 und zum Vergleich die Rahmenfläche der 4 die einer MC-E ?
(Achtung Falle)

Bei "multi die"-Lampen hat man bei zu hoher Bündelung und Güte immer das Problem der Abbildung nicht emittierender Flächen (donut-whole). Da liegt der Hase im Pfeffer...
Was es wohl zu bedeuten hat, wenn in einer Beurteilung steht: "Sein/Ihr Engagement zeugt von höchster sozialer Kompetenz!" ???
Reflektor
Geomaster
Beiträge: 411
Registriert: Mo 14. Dez 2009, 22:16
Wohnort: 45770 Marl

Re: Suche größere Taschenlampe

Beitrag von Reflektor »

Puhh so langsam raucht mir echt der Kopf.
Also das Problem ist einfach ich will ein Produkt erstmal verstehn bevor ich es kaufe.
Nur das ich gleich in ein so weites Feld reingesprungen bin. :kopfwand:
Aber egal da muss ich jetzt durch.
Die Fenix find ich von der Features echt schon angenehm.
Also die Leuchtstufen und die Grösse ist auch gut. AA hört sich auch toll an wobei ich das jetzt nicht soooo wichtig finde. Wollte die schon gerade bestellen da sah ich, die hat ja gar keinen Fokus. Da hatte ich noch nie so drauf geachtet. Bin ich wohl von Led Lenser zu verwöhnt.
Und nun kapier ich auch warum hier immer von Thrower und Flower gesprochen wird.
Hatte mich schon gewundert weil dachte immer : Kann man fokussieren ist eh dann egal.
Tja da müssen noch viele Cent´s im Kopf fallen bevoer ich ganz dahinter komme.
Ok weiterhin Danke an euch und die Suche geht weiter. :)
Daumenschraube
englishfire
Geomaster
Beiträge: 580
Registriert: So 11. Mai 2008, 11:06

Re: Suche größere Taschenlampe

Beitrag von englishfire »

Ich besitze auch eine Ultrafire-RL2088 und bin sehr zufrieden damit. Das wäre bestimmt auch was für Dich. Mit 3x18650er ist die zwar ein bisschen fett, aber sogar meine Frau hat Spass daran.
Pfeifadeggel
Geomaster
Beiträge: 503
Registriert: Mo 4. Mai 2009, 10:29

Re: Suche größere Taschenlampe

Beitrag von Pfeifadeggel »

@ englishfire
...aber sogar meine Frau hat Spass daran.
an den 55mm? :mrkaktus: :D

Hallo Daumenschraube,
ich bin ja nun wirklich den AA-Akkus nicht abgeneigt- aber wenn man mit 16 Stk.AA-Akkus (2 Sätze) hantieren muss um eine Taschenlampe gescheit betreiben zu können, dann finde ich das deutlich suboptimal.
Was den Formfaktor betrifft ist momentan der 18650er-Akku (18mm Durchmesser, 650mm Länge) das Maß der Dinge.
1x18650er-Lampen sind derzeit am weitesten verbreitet- zumindest bei den mono-die Lampen.
Die Gehäuserohre der 1x18650-Lampen weist typischerweise einen Durchm. von ca. 25mm auf.
Das ist Dir ja vermutlich zu dünn. EIn solches Rohr künstl. auf mehr als 30mm aufzublasen ist schlicht Platzverschwendung, Es kann nicht Sinn der Sache sein Luft durch die Gegend zu tragen.

Tatsächlich passen drei 18650er-Akkus nebeneinander in ein Maglite D-Rohr. Da moderne Taschenlampenfreaks es aber besonders tactical benötigen, muss man im Durchmesser drauf legen.

Drei parallel angeordnete 18650er haben den Vorteil, daß auch bei größerer elektr. Leistung genug Reserven vorhanden sind.
Von Deiner Beschreibung her würde ich sagen es sollte eine Lampe ähnlich der Wolf-Eyes "Pilot Whale" ganz gut passen. Fokusieren braucht man die eigentlich nicht. Für viele Anwendungen macht es aber Sinn, wenn man als Zubehör einen Diffusor (und noch ggf. einen Rotfilter) erwerben kann, oder wenn diese(r) gleich mitgeliefert wird/werden.

mfg,
Pfeifadeggel
Was es wohl zu bedeuten hat, wenn in einer Beurteilung steht: "Sein/Ihr Engagement zeugt von höchster sozialer Kompetenz!" ???
Benutzeravatar
JoFrie
Geowizard
Beiträge: 1636
Registriert: Fr 11. Mai 2007, 22:51
Wohnort: Lüneburg
Kontaktdaten:

Re: Suche größere Taschenlampe

Beitrag von JoFrie »

Pfeifadeggel hat geschrieben: Gut möglich, daß ich das zu sehr aus der Perspektive eines "Gebrauchslampen"-Anwenders betrachte und zu wenig aus der Perspektive eines Händlers, der auch "Genitalverlängerungslampen" an den Mann bringen möchte.
Möchte Dir nahe legen Deine Wortwahl vor dem nächsten Posting zu überdenken, Vor allem wenn man eine
Pfeifadeggel hat geschrieben: Meine RL-2088
sein eigen nennt, über eine Lampe die man selber noch nicht in den Händen hatte herzieht und sich dann auch noch als "Gebrauchslampenanwender" bezeichnet :lachtot:

Die Patriot ist ganz sicher eine Gebrauchslampe - nur weil die einen 8cm Kopf hat wird die dadurch nicht zu einer Ausnahmelampe, vielmehr ist sie eine der wenigen, wenn nicht gar einzigste MC-E/P7 Lampe bei nicht zu großen Abmessungen ein vernünftigen Throw hat, außerdem ist Sie auch mit eine der wenigen Lampen wo die 18650er nebeneinander in der Batterytube sind. Das ein vernünftiger Throw mit einem kleinen Reflektor physikalisch bei einer LED mit mehreren Dies nicht geht, solltest Du wissen.

Gruß,
Jörg
Macht eure Augen auf um zu sehen, sonst braucht Ihr sie später zum weinen!
Wenn Du denkst......wir müssten das ausdiskutieren......ich bin immer auf dem Teppich geblieben!
Shopbetreiber mit eigenem Webshop - www.taschenlampen-papst.de
Benutzeravatar
adorfer
Geoguru
Beiträge: 7235
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 12:41
Wohnort: Germany

Re: Suche größere Taschenlampe

Beitrag von adorfer »

Pfeifadeggel hat geschrieben:
-jha- hat geschrieben:Anyway, durch das kleinere Bin der SST50 (gegenüber MC-E)
Du meinst "die", nicht "bin"...
Ich dachte immer, bei MC-E wären mehre Dies auf dem Bin. Gibt's die jetzt auch mit nur einem Die?
Adorfer
--
"Die Statistikcacher machen das Cachen kaputt, weil die Muggle die Nase voll haben!" (König Dickbauch)
Pfeifadeggel
Geomaster
Beiträge: 503
Registriert: Mo 4. Mai 2009, 10:29

Re: Suche größere Taschenlampe

Beitrag von Pfeifadeggel »

Hallo Jörg,

ich wünsche Dir ganz viele TaLa-"Anfänger", die Du mit dieser Patriot mit ihrem wahnsinns Kopf beeidrucken kannst. Ehrlich! :D
Musst nicht meinen ich gönnte Dir das Geschäft nicht... :p


@ jha
Ich dachte immer, bei MC-E wären mehre Dies auf dem Bin
MC-E (bzw. der gedachte Rahmen um die vier DIE)) und das DIE der SST-50 sollten vergleichbare Flächen aufweisen (~5mm²).
Wie die elektrisch isolierende Trägerschicht auf dem die DIE sitzen genannt wird, weis ich nicht.

Bei vergleichbarer Abstimmung unterschiedlicher Reflektoren scaliert der Durchmesser des Reflektors mit der Seitenlänge des emittierenden DIE-Quadrats.

Für multi-DIE Lampen werden die Reflektoren gerne etwas diffus-reflektierend gestaltet, um das "donut-whole" im beam nicht zu scharf abzubilden.

mfg
Pfeifadeggel
Zuletzt geändert von Pfeifadeggel am Di 6. Apr 2010, 18:08, insgesamt 1-mal geändert.
Was es wohl zu bedeuten hat, wenn in einer Beurteilung steht: "Sein/Ihr Engagement zeugt von höchster sozialer Kompetenz!" ???
Benutzeravatar
Lichtinsdunkel
Geomaster
Beiträge: 744
Registriert: Di 17. Nov 2009, 20:47
Wohnort: Witten
Kontaktdaten:

Re: Suche größere Taschenlampe

Beitrag von Lichtinsdunkel »

Daumenschraube hat geschrieben:Wollte die schon gerade bestellen da sah ich, die hat ja gar keinen Fokus. Da hatte ich noch nie so drauf geachtet. Bin ich wohl von Led Lenser zu verwöhnt.
Ich würde nicht von "verwöhnt" sprechen. Die Lampe verfolgt halt ein anderes Konzept. Wenn man eine vernünftige Lampe mit einem guten Fix-Fokus hat, braucht man für mein Dafürhalten keine Fokussierung.
Pfeifadeggel hat geschrieben:ich wünsche Dir ganz viele TaLa-"Anfänger", die Du mit dieser Patriot mit ihrem wahnsinns Kopf beeidrucken kannst.
Mit "beeindrucken" und "Anfängern" hat das nichts zu tun. Die Lampe ist wirklich gut, sonst hätte ich sie nicht empfohlen. Aber das kannst du in der Tat nicht beurteilen, da du sie nur von Bildern her kennst.
Gruß
Walter
Pfeifadeggel
Geomaster
Beiträge: 503
Registriert: Mo 4. Mai 2009, 10:29

Re: Suche größere Taschenlampe

Beitrag von Pfeifadeggel »

Mit "beeindrucken" und "Anfängern" hat das nichts zu tun.
Aber das kannst du in der Tat nicht beurteilen,... (vermute ich mal so)

Eine vielseitig einsetzbare Lampe hat bei mir nicht mehr, als max. ca. 60mm Kopfdurchmesser (eher deutlich darunter).

An Lampen mit größeren Köpfen sollen sich Testosteron-bedürftige Spielkinder freuen.
Wenn "Suchscheinwerfer", dann schon richtig...
Nur wollte der thread-starter doch eher ne vielseitig verwendbare Lampe. Habe nirgendwo gelesen, daß er einen dezidierten "schaut mal her wie weit ich leuchten kann"-thrower haben will.

mfg,
Pfeifadeggel
Was es wohl zu bedeuten hat, wenn in einer Beurteilung steht: "Sein/Ihr Engagement zeugt von höchster sozialer Kompetenz!" ???
Gesperrt