Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Was kann man einem Owner zumuten?

Alles rund um den Geocache an sich.

Moderator: Los Muertos

Benutzeravatar
adorfer
Geoguru
Beiträge: 7235
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 12:41
Wohnort: Germany

Re: Was kann man einem Owner zumuten?

Beitrag von adorfer »

Whitby hat geschrieben: Oder keine Lust. Aber was mich eigentlich am meisten stört, ist dass sich der Owner persönlich angegriffen fühlt, weil jemand ein NM loggt. Das ist doch keine Strafe, sondern ein Hinweis!
Viel schlimmer sind die Owner, die dann nicht disabeln, sondern nur eine Note posten, dass es mit der Wartung noch dauert. Oder einfach gar nicht reagieren.
Meine meisten SBAs haben einen Text a la "Bitte Cache NICHT archivieren, sondern lediglich disablen, da derzeit offensichtlich kein regelkonformes Log (beschreibbares Logbuch) möglich ist."
BTW: Woher kommt eigentlich diese Unsitte mit den Fotologs? War das mal irgendwann üblich? Oder ist das ein Überbleibsel der Virtuals, ähnlich falsch verstanden wie die Letterbox-Hybrids? Und warum lassen die (allermeisten?) Owner die stehen? Oder läuft das "wenn keine Cachewartung, dann auch keine Logwartung".
Adorfer
--
"Die Statistikcacher machen das Cachen kaputt, weil die Muggle die Nase voll haben!" (König Dickbauch)
Benutzeravatar
Sir Hugo
Geomaster
Beiträge: 788
Registriert: Mi 12. Okt 2005, 19:07

Re: Was kann man einem Owner zumuten?

Beitrag von Sir Hugo »

-jha- hat geschrieben: Meine meisten SBAs haben einen Text a la "Bitte Cache NICHT archivieren, sondern lediglich disablen, da derzeit offensichtlich kein regelkonformes Log (beschreibbares Logbuch) möglich ist."
Should be archived mit dem Textzusatz "bitte nicht archivieren" macht für mich nicht unbedingt Sinn, zumal mit "needs maintenance" ein exakt passender Logtyp zur Verfügung steht?!
Unsere geocaching Eckpunkte:
Norden: Reykjavik, Island N 64°07.832 W 021°55.117
Süden: Kapstadt, Südafrika S 33°53.998 E 018°25.510
(Nord-)Osten: St. Petersburg, Russland N 59°55.209 E 030°22.958
Westen: Key West, Florida N 24°33.664 W 081°48.104
Benutzeravatar
Carsten
Geowizard
Beiträge: 2844
Registriert: Di 23. Aug 2005, 13:20

Re: Was kann man einem Owner zumuten?

Beitrag von Carsten »

Sir Hugo hat geschrieben:Should be archived mit dem Textzusatz "bitte nicht archivieren" macht für mich nicht unbedingt Sinn, zumal mit "needs maintenance" ein exakt passender Logtyp zur Verfügung steht?!
Doch, das kann durchaus sinnvoll sein, weil über das SBA-Log auch die Reviewer informiert werden, während beim NM nur der (uneinsichtige) Owner eine Nachricht bekommt.
Benutzeravatar
adorfer
Geoguru
Beiträge: 7235
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 12:41
Wohnort: Germany

Re: Was kann man einem Owner zumuten?

Beitrag von adorfer »

Sir Hugo hat geschrieben: Should be archived mit dem Textzusatz "bitte nicht archivieren" macht für mich nicht unbedingt Sinn, zumal mit "needs maintenance" ein exakt passender Logtyp zur Verfügung steht?!
Stimmt eigentlich. Werde dann zukünftig schreiben: "SBA wg. Fotologs. Bitte Fotologs löschen oder Archiv.".
Danke für den Tipp!
Adorfer
--
"Die Statistikcacher machen das Cachen kaputt, weil die Muggle die Nase voll haben!" (König Dickbauch)
Benutzeravatar
bene66
Geomaster
Beiträge: 406
Registriert: Fr 4. Sep 2009, 14:47
Wohnort: 52134 Herzogenrath-Kohlscheid

Re: Was kann man einem Owner zumuten?

Beitrag von bene66 »

-jha- hat geschrieben:
Sir Hugo hat geschrieben: Should be archived mit dem Textzusatz "bitte nicht archivieren" macht für mich nicht unbedingt Sinn, zumal mit "needs maintenance" ein exakt passender Logtyp zur Verfügung steht?!
Stimmt eigentlich. Werde dann zukünftig schreiben: "SBA wg. Fotologs. Bitte Fotologs löschen oder Archiv.".
Danke für den Tipp!
SBA ist starker Tobak und für mich das letzte Mittel. Es heiß schließlich übersetzt:"Ich bin der Meinung, der Cache muß weg!"

Bei "Logbuch nass" oder ähnliches ist "Need Maintenance" die richtige Wahl.
Erst wenn es offensichtlich ist, das der Owner keine Wartung vornimmt, kommt ein SBA hinterher - wenn z.B. schon Wochen vorher jemand NM geloggt hat und keine Reaktion erfolgt ist. (Man sollte dem Owner aber auch Zeit geben aus einem evtl. Urlaub erst mal zurück zu kommen!)
Das gilt auch für "Dose weg". Solange der Cache nicht archiviert ist, kann der Owner eine neue Auslegen.
"NeedMaintenace" steht auch in den Attributen und ist somit auch Hinweis für alle (außer denen die das Listing nicht lesen - selber Schuld!)
Steht glaube ich auch in den Guidlines, das ein SBA i.d.R. erst erfolgen soll, wenn bereits NM erfolgt ist.
Das schohnt auch die Reviewer-Ressourcen.

Wenn "NeedMaintenance" geloggt wurde sollten die Owner bitte auch "Owner Maintenance" loggen, damit das Attribut wieder verschwindet. Das ist für mich das größere (nicht große!) Problem, das geheilte Caches immer noch auf NM stehen.

Ob der Owner Fotologs löscht bleibt seine Entscheidung. Ich finde die gar nicht so schlimm - der Fund-Beweis ist erbracht und dafür ist eigentlich das Logbuch da.

bene66
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ich führe Statistiken um schöne Cache-Erlebnisse zu haben, aber ich cache nicht um eine schöne Statistik zu haben
Gandalf2904
Geocacher
Beiträge: 148
Registriert: So 4. Apr 2010, 21:02

Re: Was kann man einem Owner zumuten?

Beitrag von Gandalf2904 »

die frage ist, von welchen Fotologs man redet.

Ich logge manchmal per Foto, wenn ich einfach keinen Stift bei hab oder dieser grad kaputt gegngen ist.

Logs die nur mit Foto zählen sind doch eh nicht mehr so einfach erlaubt.
Benutzeravatar
adorfer
Geoguru
Beiträge: 7235
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 12:41
Wohnort: Germany

Re: Was kann man einem Owner zumuten?

Beitrag von adorfer »

bene66 hat geschrieben:
-jha- hat geschrieben:
Sir Hugo hat geschrieben: Should be archived mit dem Textzusatz "bitte nicht archivieren" macht für mich nicht unbedingt Sinn, zumal mit "needs maintenance" ein exakt passender Logtyp zur Verfügung steht?!
Stimmt eigentlich. Werde dann zukünftig schreiben: "SBA wg. Fotologs. Bitte Fotologs löschen oder Archiv.".
Danke für den Tipp!
SBA ist starker Tobak und für mich das letzte Mittel. Es heiß schließlich übersetzt:"Ich bin der Meinung, der Cache muß weg!"

Steht glaube ich auch in den Guidlines, das ein SBA i.d.R. erst erfolgen soll, wenn bereits NM erfolgt ist.
Genau! Du hast verstanden, was oben geschrieben wurde! SBA ist das Mittel, wenn die NM-Logs auch nach $ZEIT nicht fruchten und der Cache nicht mal disabelt wird.
Und ggf. der Owner sogar Fotologs toleriert bzw sogar aktiv dazu im Listing auffordert.
Adorfer
--
"Die Statistikcacher machen das Cachen kaputt, weil die Muggle die Nase voll haben!" (König Dickbauch)
Benutzeravatar
adorfer
Geoguru
Beiträge: 7235
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 12:41
Wohnort: Germany

Re: Was kann man einem Owner zumuten?

Beitrag von adorfer »

Gandalf2904 hat geschrieben: Ich logge manchmal per Foto, wenn ich einfach keinen Stift bei hab oder dieser grad kaputt gegngen ist.
Kein gültiges Log nach Guidelines!
Owner hat die Verpflichtung ihm Rahmen der Wartung (das schliesst Listing und Onlinelogs ein), solche Fund-Logs zu löschen.

Da kannste besser im Online-Log nichts erwähnen, dass Du die Dose nicht gelogt hast und hoffen, dass der Schwindel nicht auffliegt. Vielleicht wird ja das Log gemuggelt bevor jemand kontrolliert.
Adorfer
--
"Die Statistikcacher machen das Cachen kaputt, weil die Muggle die Nase voll haben!" (König Dickbauch)
Gandalf2904
Geocacher
Beiträge: 148
Registriert: So 4. Apr 2010, 21:02

Re: Was kann man einem Owner zumuten?

Beitrag von Gandalf2904 »

Aber schon alberner Kram, oder?

Bisher hatte ich das 2-3 mal und alle Logs stehen noch. Immerhin hab ich das Logbuch mit den Namen der Finder vor mir fotographiert.
Benutzeravatar
adorfer
Geoguru
Beiträge: 7235
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 12:41
Wohnort: Germany

Re: Was kann man einem Owner zumuten?

Beitrag von adorfer »

Gandalf2904 hat geschrieben:Aber schon alberner Kram, oder?
Was meinst Du damit?
- "Geocaching: alberner Kram"?
- "Fotologs: alberner Kram"?
- "GC-Guidelines: alberner Kram"?

Da musst Du Dich schon entscheiden.

Dass einige Owner keine Lust haben, sich mit Fotologgern herumzuärgern:
Nachvollziehbar, wenn die beratungsresistent auftreten.
Adorfer
--
"Die Statistikcacher machen das Cachen kaputt, weil die Muggle die Nase voll haben!" (König Dickbauch)
Antworten