Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Ultrafire WF-139

Moderator: elho

Pfeifadeggel
Geomaster
Beiträge: 503
Registriert: Mo 4. Mai 2009, 10:29

Re: Ultrafire WF-139

Beitrag von Pfeifadeggel »

So,

nun sind auf meinem WF-139 weitere 10 Ladungen eines 1865 gelaufen- ohne jede Beanstandung.

Der Lader schaltetete auch brav ab, als er mit einer Zelle konfrontiert wurde, deren Leerlaufspannung 1,25V betrug..

Mein Standpunkt ist, daß es keine Billiglader gibt, bei denen nicht relativ häufig Defekte auftreten.

Dem abgedroschenen Internet-Geschrei es handele sich beim WF-139 prinzipielle um einen "gefährlichen" Lader, der prinzipiell überläd und der prinzipiell volle Zellen nicht erkennt kann ich nach eigener Erfahrung nicht im Geringsten beipflichten.

Besonders ängstlichen Menschen rate ich eher: "prinzipiell" von LiIon Abstand nehmen! (LiFePO4 ausgenommen)

Pfeifadeggel
Was es wohl zu bedeuten hat, wenn in einer Beurteilung steht: "Sein/Ihr Engagement zeugt von höchster sozialer Kompetenz!" ???
Antworten