Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Cachen mit Androit?

Mobiltelefone und kleine Computer zum Geocaching.

Moderator: morsix

Tioz29
Geocacher
Beiträge: 71
Registriert: Do 5. Aug 2010, 22:37

Re: Cachen mit Androit?

Beitrag von Tioz29 »

die nicht gegen die TOU verstösst,

Was heißt das? Verstoße ich gegen TOU <---???, wenn ich auf meinem Handy c:geo nutze? Hat das ggf folgen?

Ich finde nix im netz über TOU?
Bild Bild Bild Bild
Draussencacher
Geocacher
Beiträge: 280
Registriert: Di 2. Jun 2009, 20:33

Re: Cachen mit Androit?

Beitrag von Draussencacher »

Du verstösst gegen die Nutzungsbedingungen (TOU = terms of use) von gc.com, da du mit den nicht autorisierten Apps automatisiert auf die Inhalte von groundspeak zugreifst. Ob das Konsequenzen hat? Es wäre zumindest denkbar.
Tioz29
Geocacher
Beiträge: 71
Registriert: Do 5. Aug 2010, 22:37

Re: Cachen mit Androit?

Beitrag von Tioz29 »

ah, ok.
wusste gar nicht das c:geo dagegen verstößt, dachte es sei die richtige app dafür, weil es so gut klappt alles, wundere mich wie gut es mit Geocaching.com zusammenarbeitet.

Ohne das ich ein externes GPS gerät wie, Garmin etc gebrauche.

Anfangs dachte ich mir, juhu das ja mal das beste prog was es gibt. Läuft stabil und macht das was ich möchte, egal welcher Typ von Cache.

Jetzt zweifel ich aber mal stark, ob es denn das richtige ist.
Bild Bild Bild Bild
veit
Geocacher
Beiträge: 43
Registriert: So 15. Aug 2010, 21:08

Re: Cachen mit AndroiD?

Beitrag von veit »

Hab in den letzten Wochen etwas experimentiert, hier ist mein Setup:

- ein billiges 7' Chinapad/"Cachepad" mit Android (Eken M100); Kosten: 75€, kein GPS, aber Wlan. Batterie Mist, nur 3 Stunden etwa. Ausserdem ist das Ding auf die Dauer wohl nicht fuer Outdoor-Einsatz gedacht. Aber macht Spass, damit zu spielen und Android zu testen.
- c:geo, da zieh ich mir die caches im Umkreis drauf...braucht man nix zu drucken
- hab erst mit Mapdroyd experimentiert, aber dann OruxMaps gefunden. Saugeil, da man dort Karten (alle moeglichen, inkl G, MSN etc.) offline runterladen kann (bzw. einfach vorher mit Netz in die Gegend scrollen, dann sind sie schon im Cache) UND er die Koordinaten anzeigt!! D.h., wenn ich nen Multi mache, und dann die Final-Koords habe, kann ich ohne Netz und ohne GPS einfach auf der Karte die Position suchen.

Ob ich auf Dauer so weitermachen werde, weiss ich noch nicht...aber fuer'n paperless, GPSless, Multi-faehiges Setup isses schon ganz geil :-)

P.S.: Da die meisten von Euch Android aber aufm Handy nutzen werden und da wohl meist GPS dabei ist, koennt Ihr sicher auch Mapdroyd ganz gut nutzen.
Benutzeravatar
Spike05de
Geomaster
Beiträge: 594
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 13:13
Wohnort: 89233 Neu-Ulm
Kontaktdaten:

Re: Cachen mit Androit?

Beitrag von Spike05de »

Es gibt ein Update für die aktuelle Geocaching App von Groundspeak.

Gruß

Jochen
Benutzeravatar
jennergruhle
Geoguru
Beiträge: 5840
Registriert: Mi 29. Jun 2005, 12:14
Wohnort: Pierknüppel

Re: Cachen mit Androit?

Beitrag von jennergruhle »

Draussencacher hat geschrieben:@ Tioz29: Das app ist in der aktuellen Version noch unbrauchbar. ...
Wenn du Wert auf die Einhaltung der TOU legst, dann gibt es keine Alternative! Ist dir das egal und du suchst ein Programm für den Gelegenheitsgebrauch, dann sehe ich C:geo vorne (auch wenn es teilweise langsam wirkt). Suchst du ein Programm, mit dem du auch eine Datenbank importieren kannst (wenn auch nicht so einfach), dann ist GeOrg die erste Wahl.
Das könnte man jetzt so missverstehen, dass GeOrg gegen die TOU verstößt. Aber GeOrg kann ja (soweit ich die Beschreibung verstanden habe) auch PQs importieren, und somit TOU-konform arbeiten.
Feierabend- und Urlaubscacher und bekennender DNF-Logger
---
"Geht nicht" ist keine Fehlerbeschreibung!
Antworten