Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Geokretys anderer User beerdigen

Benutzeravatar
stollen
Geocacher
Beiträge: 104
Registriert: Di 15. Sep 2009, 19:49

Geokretys anderer User beerdigen

Beitrag von stollen »

Mir fällt immer öfter beim Geokrety-Karten - Realitätsvergleich auf, dass Geokretys in Caches eingeloggt sind, die sich aber nicht mehr im Cache befinden. Aus welchen Gründen auch immer.

Anscheinend gibt es Owner auf geokrety.org, die das Interesse an Geokretys verloren haben. Nun hat man also auf der Karte Geokretys verzeichnet, die aber nicht mehr existieren und vom Owner nicht archiviert werden.

Gibt es eine Möglichkeit, dafür eine Art SBA zu loggen?

Das Problem ist doch, dass früher oder später die Geokrety-Karte mit "Leichen" übersäht ist. Und das ist dann auch nicht besonders hilfreich.
Benutzeravatar
mic@
Geoguru
Beiträge: 9633
Registriert: Fr 17. Feb 2006, 20:56
Wohnort: 14167 Berlin
Kontaktdaten:

Re: Geokretys anderer User beerdigen

Beitrag von mic@ »

stollen hat geschrieben:Anscheinend gibt es Owner auf geokrety.org, die das Interesse an Geokretys verloren haben. Nun hat man also auf der Karte Geokretys verzeichnet, die aber nicht mehr existieren und vom Owner nicht archiviert werden.
Wie willst Du wissen, ob der GK wirklich verschwunden ist oder nur (ohne Log) in einem anderen Cache liegt?
Hint. Der Owner ist nicht an allem schuld... ;)
Benutzeravatar
stollen
Geocacher
Beiträge: 104
Registriert: Di 15. Sep 2009, 19:49

Re: Geokretys anderer User beerdigen

Beitrag von stollen »

mic@ hat geschrieben: Wie willst Du wissen, ob der GK wirklich verschwunden ist oder nur (ohne Log) in einem anderen Cache liegt?
Ein berechtigter Einwand. Dadurch bestünde die Chance, dass ein GK wieder auftaucht.

Aber wie geschrieben, ich finde es nicht besonders förderlich, wenn die Karte voller GKs ist, die aber nicht mehr in den Caches sind, in die sie eingeloggt wurden.
Schrottie

Re: Geokretys anderer User beerdigen

Beitrag von Schrottie »

stollen hat geschrieben:Ein berechtigter Einwand. Dadurch bestünde die Chance, dass ein GK wieder auftaucht.

Aber wie geschrieben, ich finde es nicht besonders förderlich, wenn die Karte voller GKs ist, die aber nicht mehr in den Caches sind, in die sie eingeloggt wurden.
Schön ist das sicherlich nicht, aber eben nicht zu ändern. So manch einer meiner GK, den ich schon längst verschollen glaubte, tauchte plötzlich etliche Meilen weiter wieder auf.

Viele nehmen die GK eben einfach mit, merken dann erst, das die bei geokrety.org geloggt werden müssen und nicht bei GC. Das für das Log keine Anmeldung erforderlich ist übersehen die meisten dann geflissentlich und werfen den Kret einfach irgendwo wieder ab. Leider.

Es gibt eben einfach noch zu wenige, wenn die GK-Freunde da wesentlich mehr produzieren und in Umlauf bringen würden, dann gäbe es eine Chance die kritische Masse zue rreichen, die nötig ist um die Akzeptanz dieses wirklich tollen (und freien!) Projektes zu erhöhen und den Umgang mit GK auf die gleiche Bahn zu bringen wie den Umgang mit TB und Coin (abgesehen vom ständigen Diebstahl natürlich *gg*).
Benutzeravatar
stollen
Geocacher
Beiträge: 104
Registriert: Di 15. Sep 2009, 19:49

Re: Geokretys anderer User beerdigen

Beitrag von stollen »

Schrottie hat geschrieben: Viele nehmen die GK eben einfach mit, merken dann erst, das die bei geokrety.org geloggt werden müssen und nicht bei GC. Das für das Log keine Anmeldung erforderlich ist übersehen die meisten dann geflissentlich und werfen den Kret einfach irgendwo wieder ab. Leider.
Ich habe versucht, das Label meiner GKs so zu gestalten, dass man eigentlich nur noch in der Lage sein sollte zu lesen:
Bild

Solang der GK in irgendeinen Cache geworfen wird, kann man ja froh sein. Schlimmer wäre, er würde ganz weggeworfen.
Schrottie hat geschrieben: Es gibt eben einfach noch zu wenige, wenn die GK-Freunde da wesentlich mehr produzieren und in Umlauf bringen würden
Ich versuche das gerade. Und möglichst auch mit einigermasen sinnvollen Gegenständen. Sowas wie eine Wäscheklammer oder ein Streichholz find ich irgendwie nicht so prickelnd...
Schrottie

Re: Geokretys anderer User beerdigen

Beitrag von Schrottie »

stollen hat geschrieben:Ich habe versucht, das Label meiner GKs so zu gestalten, dass man eigentlich nur noch in der Lage sein sollte zu lesen:
Ich nehme bei normalen GK meistens das automatisch erzeugbare, da steht sogar drauf das man sich nichtmal registrieren muß um das Ding zu loggen. Aber da ist ja noch die Sache mit dem lesen... :ops:
Benutzeravatar
stollen
Geocacher
Beiträge: 104
Registriert: Di 15. Sep 2009, 19:49

Re: Geokretys anderer User beerdigen

Beitrag von stollen »

Schrottie hat geschrieben: Schön ist das sicherlich nicht, aber eben nicht zu ändern. So manch einer meiner GK, den ich schon längst verschollen glaubte, tauchte plötzlich etliche Meilen weiter wieder auf.
Das Thema läßt mir keine Ruhe. Wenn ich mir die GK-Karte so ansehe, bekomm ich stellenweise den Eindruck von 5 GKs sind 2 GKs schon so lange in einem Cache, dass sie da kaum noch sein werden. 2 GKs sind falsch geloggt, also nur die Koordinaten und 1 GK ist korrekt geloggt und nicht schon seit Monaten im gleichen Cache.

Wäre es nicht sinnvoll ein Flag einzuführen, mit dem man GKs auf 'location unknown' setzen kann und auf der Karte ausblendet? Denn was nützen GKs auf der Karte, wenn sie nicht in den angegebenen Caches sind?
Mystphi
Geocacher
Beiträge: 140
Registriert: Di 11. Okt 2005, 02:09
Wohnort: 22043 Hamburg

Re: Geokretys anderer User beerdigen

Beitrag von Mystphi »

Moin moin,

so ganz sinnlos ist das Eingangsanliegen nicht. In einem meiner Caches ist ein Krety gelistet, der dort 2008 (angeblich!) abgelegt wurde, und zwar nicht im Cache, sondern daneben "Vor der Tür". Nun kommen immer wieder Cacher und versuchen, diesen Krety zu finden. Das nervt mich ziemlch, zumal die Leute anfangen, vor Ort an den Einrichtungen rumzufummeln (Gitterrost anheben u.ä.). Das möchte ich verhindern. Von daher wäre ich sehr dankbar für einen Hinweis, wie ich diesen Krety aus dem Cache herausbekommen könnte.

Viele Grüße
Gerald
Benutzeravatar
Spike05de
Geomaster
Beiträge: 594
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 13:13
Wohnort: 89233 Neu-Ulm
Kontaktdaten:

Re: Geokretys anderer User beerdigen

Beitrag von Spike05de »

stollen hat geschrieben:
Ich versuche das gerade. Und möglichst auch mit einigermasen sinnvollen Gegenständen. Sowas wie eine Wäscheklammer oder ein Streichholz find ich irgendwie nicht so prickelnd...
Ich hab da ja schon mal etwas dazu geschrieben: http://www.spike05.de/2010/01/12/maulwu ... tatte-sud/
Benutzeravatar
jhohn
Geomaster
Beiträge: 765
Registriert: Mi 9. Jan 2008, 11:59
Wohnort: 64853 Otzberg
Kontaktdaten:

Re: Geokretys anderer User beerdigen

Beitrag von jhohn »

Wer sagt denn dass der Owner überhaupt weis ob sein Kret noch in dem Cache ist?
Einer meiner Krets liegt angeblich seit 655 Tagen in Aachener Hoehenweg Nr. 2. Ich glaube eigentlich nicht dass der da noch ist und habe auch mal den Cacheowner angeschrieben aber leider keine Antwort erhalten. Vermutlich war jemand zu Geizig sich selbst einen USB-Stick zu kaufen.

Und zum Thema lesen: Auf der Beschreibung des Kret stand in Englisch er soll immer nach Westen wandern. Vom Rhein-Main-Gebiet ist er auch brav nach Paris gekommen und von da dann schnurstracks nach Tschechien. Man könnte auch sagen in Richtung Westen einmal fast um die ganze Welt. Von da ist er immerhin über Österreich wieder bis nach Deutschland gekommen.
Antworten