Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Problem mit Oregon 300

Über die wohl beliebtesten GPS-Empfänger zur Zeit.

Moderatoren: Schnueffler, Teleskopix

nicksfrei
Geocacher
Beiträge: 10
Registriert: Fr 1. Mai 2009, 07:49

Problem mit Oregon 300

Beitrag von nicksfrei »

Hallo,

ich hoffe von Euch hat jemand die rettende Idee.

Mein Garmin hat ´ne Macke, wenn ich mich zu einem Cache lotsen lassen möchte,
und bei der Zieleingabe auf "auf Str. neu berechnen" gehe,
wählt er immer den selben Startpunkt und nicht meine aktuelle Position.
Ich finde diesen Startpunkt nicht bei den Waypoints
und finde auch sonst keine Möglichkeit diesen Punkt zu löschen.

Vor dem letzten Firmwareupdate hat er ähnliches auch bei der Luftlinienberechnung gemacht.
Er führte vom aktuellen Standort zu diesem Punkt und von da aus zum Cache.

Wie lösche ich diesen Punkt oder welche Einstellung muss ich vornehmen?

Danke vorab!
Benutzeravatar
Schnueffler
Geoadmin
Beiträge: 9652
Registriert: Mi 7. Jul 2004, 08:08
Wohnort: Rheinstetten
Kontaktdaten:

Re: Problem mit Oregon 300

Beitrag von Schnueffler »

Welche Karte hast Du denn installiert?
Bild
Schnueffler's Blog
- Aktuelles aus der Cacherszene
nicksfrei
Geocacher
Beiträge: 10
Registriert: Fr 1. Mai 2009, 07:49

Re: Problem mit Oregon 300

Beitrag von nicksfrei »

Garmin Topo V3
Benutzeravatar
Schnueffler
Geoadmin
Beiträge: 9652
Registriert: Mi 7. Jul 2004, 08:08
Wohnort: Rheinstetten
Kontaktdaten:

Re: Problem mit Oregon 300

Beitrag von Schnueffler »

Auf der Topo-Karte wirst Du keine Berechnung auf Strassen durchführen können. Die Topo kann nur auf den größten Wald- und Wanderwegen routen. Befindest Du Dich nicht auf einem solchen, wird es dich per Luftlinie immer erst zu diesem Wanderweg führen. Danach folgst Du dann dem Wanderweg bis Du in die Nähe des Ziels kommst und wirst dann wieder Luftlinie zum Ziel geführt. Natürlich ist diese Strecke immer ein Umweg, wenn sich Start und Ziel nicht auf einem der kartografierten Wanderwege befinden.

Um auf der Strasse effektiv routen zu können, wirst Du eine andere Karte benötigen. Das geht entweder nur mit einer OSM, die das unterstützt oder mit der CityNavigator.
Bild
Schnueffler's Blog
- Aktuelles aus der Cacherszene
nicksfrei
Geocacher
Beiträge: 10
Registriert: Fr 1. Mai 2009, 07:49

Re: Problem mit Oregon 300

Beitrag von nicksfrei »

Vielleicht hab ich mich nicht verständlich ausgedrückt,

dieser Punkt ist immer derselbe "Bahnrr Hellweg-Weser" (Wellness-Radroute),
egal ob ich in der Nähe oder Kilometer weit weg bin.
Stodo
Geocacher
Beiträge: 74
Registriert: So 3. Feb 2008, 19:49
Wohnort: D-23617

Re: Problem mit Oregon 300

Beitrag von Stodo »

Ist noch eine andere Route aktiv?

Wolfgang
c.s.g.
Geocacher
Beiträge: 219
Registriert: Fr 3. Jul 2009, 16:57

Re: Problem mit Oregon 300

Beitrag von c.s.g. »

Hallo nicksfrei,
nicksfrei hat geschrieben:Vielleicht hab ich mich nicht verständlich ausgedrückt,
ich glaube eher, Du hast die Ausführungen von Schnueffler nicht ganz verstanden.
Solange der "Bahnrr Hellweg-Weser" per Luftlinie Dein nächster Rand-/Wanderweg von aktuellen Standort aus ist, wird Dein Oregon Dich immer wieder von diesem Punkt aus Deine Route beginnen lassen. Es sei denn, irgendwann ist ein anderer Rad-/Wanderweg per Luftlinie näher dran. Dann ist dieser Rad-/Wanderweg Dein Startpunkt.

Wie Schnueffler schon sagte, kannst Du mit der Topo V 3 von Garmin keine Berechnung auf Strassen direkt von Deinem aktuellen Standort aus durchführen lassen. Dazu benötigts Du entweder den CityNavigator von Garmin oder entsprechende routingfähige OSM Karten. Damit kannst Du dann Dich vom aktuellen Standort zu Cache xy routen lassen.

Gruß
Stefan
nicksfrei
Geocacher
Beiträge: 10
Registriert: Fr 1. Mai 2009, 07:49

Re: Problem mit Oregon 300

Beitrag von nicksfrei »

Stodo hat geschrieben:Ist noch eine andere Route aktiv?

Wolfgang
nein, es ist keine aktive Route vorhanden,
hatte da auch schon dran gedacht.
c.s.g. hat geschrieben:Hallo nicksfrei,
nicksfrei hat geschrieben:Vielleicht hab ich mich nicht verständlich ausgedrückt,
ich glaube eher, Du hast die Ausführungen von Schnueffler nicht ganz verstanden.
Solange der "Bahnrr Hellweg-Weser" per Luftlinie Dein nächster Rand-/Wanderweg von aktuellen Standort aus ist, wird Dein Oregon Dich immer wieder von diesem Punkt aus Deine Route beginnen lassen. Es sei denn, irgendwann ist ein anderer Rad-/Wanderweg per Luftlinie näher dran. Dann ist dieser Rad-/Wanderweg Dein Startpunkt.
nicksfrei hat geschrieben: Vor dem letzten Firmwareupdate hat er ähnliches auch bei der Luftlinienberechnung gemacht. Er führte vom aktuellen Standort zu diesem Punkt und von da aus zum Cache.
wie erklärst Du dann das????


Ich probiere es heute nochmal aus, wir fahren ein paar Kilometer weiter weg,
ich poste mein "Testergebnis" später.
Benutzeravatar
Schnueffler
Geoadmin
Beiträge: 9652
Registriert: Mi 7. Jul 2004, 08:08
Wohnort: Rheinstetten
Kontaktdaten:

Re: Problem mit Oregon 300

Beitrag von Schnueffler »

nicksfrei hat geschrieben:Ich probiere es heute nochmal aus, wir fahren ein paar Kilometer weiter weg,
ich poste mein "Testergebnis" später.
Dann vergiss aber direkt die Berechnung per Strassennavigation. Die funktioniert eh nur, wenn du die entsprechende Karte installiert hast
Bild
Schnueffler's Blog
- Aktuelles aus der Cacherszene
nicksfrei
Geocacher
Beiträge: 10
Registriert: Fr 1. Mai 2009, 07:49

Re: Problem mit Oregon 300

Beitrag von nicksfrei »

Schnueffler und c.s.g.,
Ihr habt ja recht gehabt,
ist mir nur vorher nie aufgefallen

und da der "Luftlinienfehler" auch nicht mehr Auftritt,
ist ja alles gut.

Bleibt mir dann nur die Frage:

Welche Karte nutzt/empfehlt Ihr?
Antworten