Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

"Umlaufendes Seil" und Riggingplate

Terrain 5 vom Abseilen bis zum Tauchen

Moderatoren: Zai-Ba, Die Schatzjäger

Benutzeravatar
do1000
Geowizard
Beiträge: 1834
Registriert: So 13. Jul 2008, 12:55

"Umlaufendes Seil" und Riggingplate

Beitrag von do1000 »

Moin,

ich habe mich die Tage mal wieder mit der Baumpflegertechnik des umlaufenden Seils beschäftigt. Klappte alles ganz gut, nur: Ich habe einen normalen Sportklettergurt mit nur einem zentralen Anbindepunkt. Dadurch liegen das stehende und das laufende Seil am meinem Gurt so nah beieinander, dass ich sie nur mit Handschuhen ordentlich bedienen kann. Als Alternative zum Baumpfleger-/Industriegurt mit mehreren Anbindepunkten habe ich mir nun überlegt, ob es nicht mit einer Rigging-Platte möglich ist, die Seile auf Abstand zu halten.

Was haltet ihr davon? Spricht was dagegen?

Grüße

do1000
Zuletzt geändert von do1000 am Mi 21. Apr 2010, 21:46, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
de_Bade
Geowizard
Beiträge: 1287
Registriert: Do 7. Apr 2005, 23:33
Wohnort: 60529 Frankfurt
Kontaktdaten:

Re: "Umlaufendes Seil" und Riggingplate

Beitrag von de_Bade »

ja, dein problem ist mir nicht unbekannt. und die idee mit der rigging platte gefällt mir. ich werd das die tage mal testen...

wie sollte man die riggingplatte mit der anseilschlafe verbinden? kurze bandschlinge (15cm) oder karabinier?
Orthographie und Interpunktion dieses Postings sind willkürlich und frei erfunden. Jegliche Übereinstimmungen mit geltenden Regeln sind zufällig und in keinster Weise beabsichtigt.
Benutzeravatar
do1000
Geowizard
Beiträge: 1834
Registriert: So 13. Jul 2008, 12:55

Re: "Umlaufendes Seil" und Riggingplate

Beitrag von do1000 »

Sobald ich so eine Platte habe, werde ich es erstmal mit nem Karabiner probieren. Die Anbindeschlaufe an sich ist ja schon ziemlich flexibel, und wenn das Seil belastet ist, sollte es da auch kein Problem geben, denke ich.
Benutzeravatar
do1000
Geowizard
Beiträge: 1834
Registriert: So 13. Jul 2008, 12:55

Re: "Umlaufendes Seil" und Riggingplate

Beitrag von do1000 »

Anschlußfrage:

Wie groß sind eigentlich die Riggingplatten? Schwanke gerade zwischen einer mit "oben" 3 und einer mit 5 Löchern.

Kann mir einer sagen, wie weit die äußeren Löcher auseinanderstehen, also auf welchen Abstand man die Seile damit bringen kann?

Grüße

do1000
ErSelbst
Geocacher
Beiträge: 67
Registriert: Mi 23. Jan 2008, 17:30
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: "Umlaufendes Seil" und Riggingplate

Beitrag von ErSelbst »

Edelrid Master Rig
Produktvergleich

- Zugkraft: 50 kN
- Stärke: 7 mm
- Bruchlast: 50 kN
- Maße: B14,90 cm x H9,80 cm
- Gewicht 147 g
Bild Bild
Benutzeravatar
do1000
Geowizard
Beiträge: 1834
Registriert: So 13. Jul 2008, 12:55

Re: "Umlaufendes Seil" und Riggingplate

Beitrag von do1000 »

Boooaaaahhh .... 63 Tacken.... ich dachte eher so an die Petzl Paw M für 35 Euronen!

Aber danke für die Maße!
D3S3RT
Geocacher
Beiträge: 121
Registriert: Sa 4. Jul 2009, 14:14

Re: "Umlaufendes Seil" und Riggingplate

Beitrag von D3S3RT »

hey do1000
Ich hab die mit 1 auf 3. die Mini-Rig

Wenn ich die nutze, nehm ich nen grossen HMS und hänge die direkt damit an den Gurt dran. dann bin ich damit in etwa auf Höhe des normalen Einbindepunkts.

"Edelrid Mini Rig" - hab ich
Bild
Benutzer 13162 gelöscht

Re: "Umlaufendes Seil" und Riggingplate

Beitrag von Benutzer 13162 gelöscht »

Ihr macht mir hier den Mund ganz wässrig. Will ich auch haben.
Und gerade habe ich doch erst was bestellt bei KSE :???:
Benutzer 13162 gelöscht

Re: "Umlaufendes Seil" und Riggingplate

Beitrag von Benutzer 13162 gelöscht »

Aber ich hing gestern in einem Bäumlein und musste 4m nach Aussen. Da war extrem Seil-Umlaufing gefragt. Tja, und irgendwie hing alles in meinem Zentralen Ring: ID, Karab+Bandschlinge, Karabiner vom Umlaufi und Cinch vom Umlauf. War verdammt eng und hat ordentlich geklemmt!

Ich warte mal auf eure Erfahrungen und dann kommt sowas ins Haus.
@de_Bade: Du hattest doch neulich sowas rumbaumeln? Was war das? Muss ich mal testen! Gibt ja genug neue Bäume im Umkreis :D
cherokee
Geomaster
Beiträge: 734
Registriert: Mo 27. Jul 2009, 08:41
Wohnort: 21077 Hamburg
Kontaktdaten:

Re: "Umlaufendes Seil" und Riggingplate

Beitrag von cherokee »

ich weiß nicht genau, was ihr da macht. vielleicht mal mit einem Foto dokumentieren, aber wenn ich als Baumpfleger in den aussenastbereich muss, dann habe ich nur das umlaufende seil am zentralen sliding Ring angeschlagen. die kurzsicherung kommt erst am arbeitspunkt dazu. und das ist gängige praxis im Baum... also vieleicht mal das geld in bildung stecken als in unnötiges material!?...
Baumkletterkurse für sicheres und schonendes T5 GeoCaching, Baumklettercamp
Antworten