Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Hydranten sind keine geeigneten Verstecke!

Hightech und Äppelwoi.

Moderator: S!roker

Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 8001
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: Hydranten sind keine geeigneten Verstecke!

Beitrag von Zappo »

Ironman hat geschrieben:........Kann ihn aber bei belieben wieder zurücklegen oder persönlich abgeben.
Bitte nicht wieder zurücklegen - das ist, wie Du schon geschrieben hast, ein arg schwachsinniges Versteck. Owner anmailen und abholen lassen.

Z.
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"
Benutzeravatar
Schnueffler
Geoadmin
Beiträge: 9652
Registriert: Mi 7. Jul 2004, 08:08
Wohnort: Rheinstetten
Kontaktdaten:

Re: Hydranten sind keine geeigneten Verstecke!

Beitrag von Schnueffler »

Zappo hat geschrieben:
Ironman hat geschrieben:........Kann ihn aber bei belieben wieder zurücklegen oder persönlich abgeben.
Bitte nicht wieder zurücklegen - das ist, wie Du schon geschrieben hast, ein arg schwachsinniges Versteck. Owner anmailen und abholen lassen.
Das wurde ja schon durch einen Cacher gemacht. Der Cache ist ja schon deaktiviert.
Bild
Schnueffler's Blog
- Aktuelles aus der Cacherszene
DreiTreiser
Geonewbie
Beiträge: 8
Registriert: Di 23. Mär 2010, 21:43

Re: Hydranten sind keine geeigneten Verstecke!

Beitrag von DreiTreiser »

Es tut mir leid, für so viel AUfhebens gesorgt zu haben.
Ich habe gestern, unmittelbar, nachdem cih davon erafhren habe, vor Ort nach dem Petling gesucht und ihn nicht gefunden. Anschließend ahbe ich den Cache OFF gelegt udn werde mir ein geeigneteres Versteck suchen.
Danke an alle für die Mithilfe.

Grüße aus dem Lumdatal und aus Mittelhessen
DreiTreiser
Benutzeravatar
quartettspieler
Geonewbie
Beiträge: 6
Registriert: Do 27. Nov 2008, 15:27

Re: Hydranten sind keine geeigneten Verstecke!

Beitrag von quartettspieler »

Hallo,

habe gerade diesen Beitrag hier im Forum entdeckt
[/url http://www.geoclub.de/viewtopic.php?f=12&t=44211]

Hier wurde ein erheblicher Aufwand betrieben um die Dose zu heben.
Kann eventuell teuer werden.

Gruß

Der Quartettspieler
Benutzeravatar
Deichy1982
Geomaster
Beiträge: 391
Registriert: Mo 15. Mär 2010, 08:22
Wohnort: Gundernhausen

Re: Hydranten sind keine geeigneten Verstecke!

Beitrag von Deichy1982 »

Ist es nicht schön...
Endlich mal einer der Kritik auch annimmt und nicht die beleidigte Leberwurst spielt.
Sollte der Cache mit der Wehr zu tun haben sollen (kenn das Listing nicht und kann von der Arbeit nicht auf GC zugreifen) dürfte sich eine Möglichkeit finden lassen. Mal mit dem Wehrführer sprechen, das sind meistens umgängliche Leute.


P.S: Fragt mich bitte nicht wo, ist schon ein paar Jahre her aber ich hab mal nen Oberflurhydranten mitten im Wald gesehn. Waren bestimmt 15m vom Weg weg.
So im nachhinein... ne Dose in nem falschen OFH?????
Schmutziges Geschirr schimmelt nicht, wenn man es in der Gefriertruhe aufbewahrt
Benutzeravatar
steingesicht
Geoguru
Beiträge: 4588
Registriert: Mo 30. Nov 2009, 21:02
Wohnort: über'm Neckar

Re: Hydranten sind keine geeigneten Verstecke!

Beitrag von steingesicht »

Deichy1982 hat geschrieben:IP.S: Fragt mich bitte nicht wo, ist schon ein paar Jahre her aber ich hab mal nen Oberflurhydranten mitten im Wald gesehn. Waren bestimmt 15m vom Weg weg.
So im nachhinein... ne Dose in nem falschen OFH?????
Der kann durchaus echt sein, sowas kenne ich aus nord-ost-deutschen Wäldern, die in sommerlicher Trockenheit gerne mal zum Brennen neigen, auch.
Bild Bild Bild
T5 war gestern - Ächte Männer loggen DNF! Bist auch Du hart genug?
Benutzeravatar
Deichy1982
Geomaster
Beiträge: 391
Registriert: Mo 15. Mär 2010, 08:22
Wohnort: Gundernhausen

Re: Hydranten sind keine geeigneten Verstecke!

Beitrag von Deichy1982 »

Nur doof wenn es rund um den Hydranten brennt...

edit:
@wutzebaer

wär es nicht sinnvoll das hier überregional zu verschieben? Kann mir nicht vorstellen das nur Rhein-Main´ler das machen.
Schmutziges Geschirr schimmelt nicht, wenn man es in der Gefriertruhe aufbewahrt
Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 8001
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: Hydranten sind keine geeigneten Verstecke!

Beitrag von Zappo »

Deichy1982 hat geschrieben:Ist es nicht schön...
Endlich mal einer der Kritik auch annimmt und nicht die beleidigte Leberwurst spielt......
Ja, schön!

@DreiTreiser :up:

Gruß Zappo
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"
wutzebear
Geoguru
Beiträge: 7140
Registriert: Do 5. Aug 2004, 18:33
Wohnort: 49.97118 8.79640

Re: Hydranten sind keine geeigneten Verstecke!

Beitrag von wutzebear »

Deichy1982 hat geschrieben:@wutzebaer

wär es nicht sinnvoll das hier überregional zu verschieben? Kann mir nicht vorstellen das nur Rhein-Main´ler das machen.
Ich denke eher, der Fall ist so gut wie abgeschlossen. Dass benutzte Hydranten keine allzu guten Verstecke sind, sollte eigentlich Jedem klar sein. Ich möchte nicht in die Situation kommen, dass wegen eines meiner Caches nicht schnell genug gelöscht werden kann und sich die Brandversicherungskammer dann bei mir wegen Regress meldet.

Und was mir noch so an dem Thread bzw. an dem Cache aufgefallen ist: niemand traut sich groß, ein negatives Log zu schreiben, im Gegenteil: tolles Versteck, super Versteck, etc.... :kopfwand:
"In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als derjenige, der den Schmutz macht.“
Kurt Tucholsky
Ironman
Geonewbie
Beiträge: 6
Registriert: Mi 21. Apr 2010, 21:53

Re: Hydranten sind keine geeigneten Verstecke!

Beitrag von Ironman »

Hallo. Ich wollte mich nochmal für die positive Resonaz und das schnelle Handel der Forumsgemeinde und des Geocachers bedanken. Viel Spaß beim weiteren suchen und vlt habt ihr ja bald ein neus Mitglied ;-)
Antworten