Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Hydranten sind keine geeigneten Verstecke!

Hightech und Äppelwoi.

Moderator: S!roker

Benutzeravatar
Flohli
Geocacher
Beiträge: 262
Registriert: Do 13. Nov 2008, 20:14
Wohnort: 40231 Düsseldorf

Re: Hydranten sind keine geeigneten Verstecke!

Beitrag von Flohli »

Ironman hat geschrieben: Viel Spaß beim weiteren suchen und vlt habt ihr ja bald ein neus Mitglied ;-)
Dann kannst Du ja schon den Cache im Hydrant schon mal als 1. Found loggen. :D


Die Karte ist schon richtig, dass Gelände ist nur falsch!
Ironman
Geonewbie
Beiträge: 6
Registriert: Mi 21. Apr 2010, 21:53

Re: Hydranten sind keine geeigneten Verstecke!

Beitrag von Ironman »

Werd ich machen ;-)
Benutzeravatar
Kappler
Geowizard
Beiträge: 1440
Registriert: So 31. Dez 2006, 16:51
Wohnort: 77876 Kappelrodeck

Re: Hydranten sind keine geeigneten Verstecke!

Beitrag von Kappler »

Dann vergiss aber nicht, dich ins Logbuch einzutragen, solange du es noch hast.
Sonst muss der Owner dein Log wieder löschen :D
Gruß aus dem (badischen) Schwarzwald, Andreas (1/4 Kappler)
Bekennender Fremdlogleser und Rosinenpicker
Guido-30
Geowizard
Beiträge: 1550
Registriert: Mo 7. Nov 2005, 09:22
Wohnort: Salzgitter

Re: Hydranten sind keine geeigneten Verstecke!

Beitrag von Guido-30 »

wutzebear hat geschrieben:Dass benutzte Hydranten keine allzu guten Verstecke sind, sollte eigentlich Jedem klar sein. ... niemand traut sich groß, ein negatives Log zu schreiben, im Gegenteil: tolles Versteck, super Versteck, etc.... :kopfwand:
Vielleicht aus dem Grund, weil es doch nicht jedem klar ist?
Ruhrcacher
Geowizard
Beiträge: 1226
Registriert: So 22. Apr 2007, 21:22
Kontaktdaten:

Re: Hydranten sind keine geeigneten Verstecke!

Beitrag von Ruhrcacher »

Guido-30 hat geschrieben:
wutzebear hat geschrieben:Dass benutzte Hydranten keine allzu guten Verstecke sind, sollte eigentlich Jedem klar sein. ... niemand traut sich groß, ein negatives Log zu schreiben, im Gegenteil: tolles Versteck, super Versteck, etc.... :kopfwand:
Vielleicht aus dem Grund, weil es doch nicht jedem klar ist?
Vielleicht weil es mal orgineller zu seinen scheint als Leitplanken oder Müllcontainer.
Wenn man selbst nicht auf die Idee gekommen wäre in einem Hydranten o.ä. etwas zu verstecken, dann ist diese neue Erfahrung natürlich erst mal super.
Das es nicht die optimalsten Verstecke sind, wenn die Technik noch aktiv ist, ist nicht jedem klar.
Die Ruhrcacher-Homepage mit Blog & Shop

The world's problem is stupidity. Why don't we just take the safety labels off of everything and let the problem solve itself?
wutzebear
Geoguru
Beiträge: 7140
Registriert: Do 5. Aug 2004, 18:33
Wohnort: 49.97118 8.79640

Re: Hydranten sind keine geeigneten Verstecke!

Beitrag von wutzebear »

Ruhrcacher hat geschrieben:
wutzebear hat geschrieben:Dass benutzte Hydranten keine allzu guten Verstecke sind, sollte eigentlich Jedem klar sein.
Das es nicht die optimalsten Verstecke sind, wenn die Technik noch aktiv ist, ist nicht jedem klar.
Deswegen das "sollte", und wer bei der Wahl seiner Verstecke ob ihrer Eignung nachdenkt, sollte den geistigen Spagat auch schaffen (schon wieder ein "sollte"). In der Theorie sieht's halt oft anders aus. Vielleicht ändert sich das in 20 - 30 Bombenalarmen wegen suboptimal plazierten Caches.
"In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als derjenige, der den Schmutz macht.“
Kurt Tucholsky
Ruhrcacher
Geowizard
Beiträge: 1226
Registriert: So 22. Apr 2007, 21:22
Kontaktdaten:

Re: Hydranten sind keine geeigneten Verstecke!

Beitrag von Ruhrcacher »

Ich bezog meine Aussage auf die Finder solcher Caches, die nicht angesichts der Verstecke nicht Alarm schlagen.
Die Ruhrcacher-Homepage mit Blog & Shop

The world's problem is stupidity. Why don't we just take the safety labels off of everything and let the problem solve itself?
wutzebear
Geoguru
Beiträge: 7140
Registriert: Do 5. Aug 2004, 18:33
Wohnort: 49.97118 8.79640

Re: Hydranten sind keine geeigneten Verstecke!

Beitrag von wutzebear »

Ruhrcacher hat geschrieben:Ich bezog meine Aussage auf die Finder solcher Caches, die nicht angesichts der Verstecke nicht Alarm schlagen.
Schon klar, aber auch die sollten das geistig noch schaffen können. Und nachdem so oft ehrliche Logs gefordert werden...
"In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als derjenige, der den Schmutz macht.“
Kurt Tucholsky
englishfire
Geomaster
Beiträge: 580
Registriert: So 11. Mai 2008, 11:06

Re: Hydranten sind keine geeigneten Verstecke!

Beitrag von englishfire »

Es gibt anscheinend Geocacher die bezahlen über 50 Euro für so einen Hydranten:
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... K:MEWAX:IT
Benutzeravatar
adorfer
Geoguru
Beiträge: 7235
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 12:41
Wohnort: Germany

Re: Hydranten sind keine geeigneten Verstecke!

Beitrag von adorfer »

englishfire hat geschrieben:Es gibt anscheinend Geocacher die bezahlen über 50 Euro für so einen Hydranten:
a) das ist gar kein Hydrant, auch kein Unterflurhydrant
b) Warum startest Du erst einen neuen Thread und schreibst dann nochmal wortgleich hier in den alten?
Adorfer
--
"Die Statistikcacher machen das Cachen kaputt, weil die Muggle die Nase voll haben!" (König Dickbauch)
Antworten