Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Newbie-Seuche in BS

Rund um die Autostadt.

Moderator: Manituela

Benutzeravatar
steingesicht
Geoguru
Beiträge: 4588
Registriert: Mo 30. Nov 2009, 21:02
Wohnort: über'm Neckar

Re: Newbie-Seuche in BS

Beitrag von steingesicht »

Tja liebe Leute, immer diese bösen, bösen Newbies - aber das sich mal einer von der erlauchten Cacher-Elite der Neulinge annimmt und in das Hobby einführt .... ach vergesst es....
Bild Bild Bild
T5 war gestern - Ächte Männer loggen DNF! Bist auch Du hart genug?
Helgules
Geomaster
Beiträge: 390
Registriert: Do 11. Dez 2008, 19:34
Kontaktdaten:

Re: Newbie-Seuche in BS

Beitrag von Helgules »

Wikipedia hat geschrieben:Elite (urspr. vom lateinischen electus, „ausgelesen“) bezeichnet soziologisch eine Gruppierung (tatsächlich oder mutmaßlich) überdurchschnittlich qualifizierter Personen (Funktionseliten, Leistungseliten) oder die herrschenden bzw. einflussreichen Kreise (Machteliten) einer Gesellschaft. Konkret bezieht sich der Begriff meist auf näher definierte Personenkreise, wie z. B. die Bildungselite. Der Elite gegenüber steht die „Masse“[1] oder der „Durchschnitt“ („Normalbürger“).
Tut mir leid, aber eine hohe Fundzahl spricht nicht unbedingt dafür überdurchschnittlich qualifiziert zu sein und sollte auch nicht glorifiziert werden.
Man macht das Hobby nur ein wenig länger.
Und das selbst langjährig aktive Cacher schlechte Caches verstecken ist hinlänglich bekannt.

mfG

H.
Bild

Ein guter Cacher überlegt erstmal
Spürhund87
Geonewbie
Beiträge: 6
Registriert: So 26. Sep 2010, 02:41

Re: Newbie-Seuche in BS

Beitrag von Spürhund87 »

So,

wollte mal meinen Einstand in diesem Forum geben und ich denke das ich als "Newbie" hier genau richtig bin.

Das die "erfahrenen" Cacher die "Newbies" unter ihre Fittiche nehmen wollen, um sie in das Hobby (!) einführen zu wollen ist aller Ehre wert. :gott:

Wenn man jetzt als Neuling aber die Marotten und Regeln der Alten annimmt, wie soll sich dann das Geocachen weiterentwickeln?

Vielleicht bringt ja so ein "Newbie" gute Ideen oder Plätze mit sich, die sonst im Verborgenen geblieben wären, nur weil die Ansichten der Alteingesessenen weitergetragen werden.

Zur Orientierung für Neue gibt es die offiziellen Guidelines. Wenn jetzt regional irgendwelche Sonderregelungen in einem begrenzten Kreis beschlossen wurden, dann kann ich das nicht wissen und ehrlich gesagt halte ich davon auch nichts. :???:

Weiterhin habe ich vor jedem Geocacher den selben Respekt. Ob jetzt mit einem oder mit zehntausend Founds. Hier sollte sich keiner der Illusion hingeben, dass er was besonderes sei bzw. einen unantastbaren Status hätte. Von einem Ehrengericht habe ich hier jedenfalls noch nichts gelesen. ;)

Das man sich über manche Caches aufregt oder über die Tatsache, dass manche Caches es einfach nicht wert sind sie zu suchen, kann ich selbstverständlich verstehen. Nur man ist nun nicht gezwungen, diese Caches zu suchen.

Ich freu mich weiterhin auf einen regen Austausch und gegenseitigen Respekt.

Gruß
Antworten